Forum: Wissenschaft
Rätselhafter Stern: Arbeiten Aliens an der Energiewende?
NASA/ JPL

Astronomen haben ungewöhnlich starke Helligkeitsschwankungen im Licht eines Sternes gemessen. Schon wird über ein gigantisches Bauprojekt Außerirdischer spekuliert.

Seite 5 von 24
Cugel 16.10.2015, 15:09
40.

Zitat von Crom
In welchem Sternbild liegt z.B. unsere Sonne, ist ja auch ein Stern?
Zur Zeit befindet sich die Sonne (unsere Sonne) im Sternbild Waage. Am 23.10. wechselt sie dann in das Sternbild Skorpion.

Beitrag melden
graf.koks 16.10.2015, 15:10
41. Mmmh ...

(Zitat): "Die Theorie geht auf den Physiker Freeman Dyson zurück. Dieser überlegte in den Sechzigerjahren, wie die Menschen ihren stetig steigenden Energiehunger stillen könnten."

Ist das der mit den überteuerten Turbostaubsaugern, die kurz nach der Garantiefrist auseinanderfallen?

Kein Wunder dann ...

Beitrag melden
rotakiwi 16.10.2015, 15:14
42. Humor?

Zitat von Crom
In welchem Sternbild liegt z.B. unsere Sonne, ist ja auch ein Stern?
Ich vermute Mal, dass der Post, auf den Sie sich beziehen, eher eine Art unlustigen Humors ist ...

Beitrag melden
danduin 16.10.2015, 15:14
43. Und was kann man mit soviel Energie machen?

Interessant wäre auch die Frage was man mit so viel Energie macht.
Wurmlöcher erschaffen?

Beitrag melden
taste-of-ink 16.10.2015, 15:14
44.

Zitat von chico 76
Kaum zu erwarten, dass sie so dämlich sind.
Stimmt! Stattdessen saugen sie die fossilen Energieträger eines Planeten nach dem anderen leer. Bald kommen sie auch auf der Erde an. Ach nee ... hier haben wir das Werk ja schon bald vollbracht...

Beitrag melden
Cugel 16.10.2015, 15:20
45. Frage

Zitat von danduin
Wenn eine außerirdische Rasse wirklich so große oder viele Sonnenkollektoren um eine Sonne bauen kann, dann dürfte Sie auch in der Lage sein einfachere Weise genügend Energie zu erzeugen.
Noch einfacher als Strom aus Photovoltaik? Schwer vorstellbar.

Beitrag melden
tetaro 16.10.2015, 15:23
46.

Zitat von charlie95
sollten die Aliens :))) den Umweg über "Solarzellen" gehen. Wer solche Anlagen im All in diesen Größenordnungen errichten kann, der verfügt über ganz andere Energiequellen (Kernfusion z.B.)
Aufgrund der Erfahrungen mit der eigenen Spezies würde ich bei größeren Bauwerken immer erstmal von einer Waffe ausgehen...
Dass man das Ding schon bis hier sehen kann, wäre in diesem Fall nicht unbedingt beruhigend.

Beitrag melden
schwerpunkt 16.10.2015, 15:24
47.

Zitat von christian0061
Interessant wäre es andersrum. Ein Bildvergleich der Erde von KIC 8462852 aus. Vor 1500 Jahren und heute. Ich wette die Jungs auf KIC 8462852 werden sich in 1500 Jahren Gedanken über die Erde machen.
Weshalb? In 1500 Jahren sieht unser Sonnensystem aus 1500 Lichtjahren nicht anders aus, wie 1500 Jahre ... oder auch 15 Millionen Jahre vorher.

Und um aus 1500 Lichtjahren unsere gestochen scharf beobachten zu können ... gegen DAS Teleskop, ist eine Dysonspäre ja noch eine Fingerübung zum warm werden.

Beitrag melden
spon-facebook-1321056097 16.10.2015, 15:26
48.

Zitat von danduin
Wenn eine außerirdische Rasse wirklich so große oder viele Sonnenkollektoren um eine Sonne bauen kann, dann dürfte Sie auch in der Lage sein einfachere Weise genügend Energie zu erzeugen. Genauso glaube ich auch nicht das Aliens unseren Planeten ausbeuten werden, aus dem einfachen Grund, das wenn Sie die Technologie haben zu uns zu kommen, dann können Sie auch unbewohnte Planeten und Kometen ausbeuten.
Vielleicht sind sie ja Vampire und wollen unser Blut.

Beitrag melden
spon-facebook-1321056097 16.10.2015, 15:31
49.

Zitat von Cugel
Noch einfacher als Strom aus Photovoltaik? Schwer vorstellbar.
Wie wäre es mit Kernfusion? Oder Antiemateriereaktoren?

Beitrag melden
Seite 5 von 24
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!