Forum: Wissenschaft
Reflektierender Wolkenkratzer: Architekt gibt Klimawandel eine Mitschuld
AFP

Das Hochhaus "Walkie Talkie" in London reflektiert Sonnenlicht derart stark, dass nicht nur davor parkende Autos beschädigt werden. Nun meldet sich der Architekt zu Wort: Er habe nicht mit dem Effekt gerechnet. Früher sei es in London nicht so sonnig gewesen.

Seite 1 von 13
fatherted98 06.09.2013, 20:17
1. London...

...hat statistisch mehr Sonnentage als Muenchen....der Architekt ist einfach eine Niete...koennte gut als Politiker in Deutschland arbeiten...die sind auch an nix Schuld und haetten nie erwartet das irgendwann mal die Sonne scheint.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toormaschine 06.09.2013, 20:18
2. Wiederholungstäter

Also wenn es tatsächlich das zweite Projekt mit demselben "Fehler" ist, dann ist es wahrscheinlich auch sein letztes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
widder58 06.09.2013, 20:19
3.

Zitat von sysop
Das Hochhaus "Walkie Talkie" in London reflektiert Sonnenlicht derart stark, dass nicht nur davor parkende Autos beschädigt werden. Nun meldet sich der Architekt zu Wort: Er habe nicht mit dem Effekt gerechnet. Früher sei es in London nicht so sonnig gewesen.
Eine dümmere Ausrede ist dem auch nicht eingefallen... echt kurios.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kannmanauchsosehen 06.09.2013, 20:24
4.

Zitat von sysop
Das Hochhaus "Walkie Talkie" in London reflektiert Sonnenlicht derart stark, dass nicht nur davor parkende Autos beschädigt werden. Nun meldet sich der Architekt zu Wort: Er habe nicht mit dem Effekt gerechnet. Früher sei es in London nicht so sonnig gewesen.
Er hat schon ein wenig Pech, dass der Brennpunkt nun ausgerechnet auf dem Parkplatz liegt, er hätte auch 20 m höher liegen können, dann wäre es niemandem aufgefallen.

Zitat von
Früher sei es in London nicht so sonnig gewesen.
Es hat offensichtlich immer noch keine Ahnung von Physik, warum unterhält er sich nicht erst einmal mit einem Fachmann, bevor er mit der Presse spricht. Selbst wenn die Sonne wenig scheint, wenn sie dann mal scheint, geht es ganz schnell. Die Häufigkeit der Sonnentage ist ja nicht das Problem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Michi2010 06.09.2013, 20:27
5. Na mein Herr,

der Klimawandel ist ja auch erst 2012 entdeckt worden.
Aber von Ihrem Honorar kann man sicher den einen oder anderen Schmelzschaden begleichen.
Und Energiekosten für den Herd zu sparen, ist ja auch toll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wahlossi_80 06.09.2013, 20:27
6.

Gleich gespeichert unter der Rubrik "Humor". Der Klimawandel ist Schuld daran, dass die Sonne sogar in London scheint, oder was?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
urban4fun 06.09.2013, 20:27
7.

Zitat von sysop
Das Hochhaus "Walkie Talkie" in London reflektiert Sonnenlicht derart stark, dass nicht nur davor parkende Autos beschädigt werden. Nun meldet sich der Architekt zu Wort: Er habe nicht mit dem Effekt gerechnet. Früher sei es in London nicht so sonnig gewesen.
Klar, immer sind die anderen schuld. In dem Fall dann eben das Naturgesetz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gluehweintrinker 06.09.2013, 20:28
8. Kennt der Architekt was von Physik?

Anscheinend nur Mechanik, aber von Strahlung hat er keinen Schimmer. So etwas lässt man hohe Gebäude konstruieren?

Der Klimawandel sei am Brennglaseffekt schuld, soso. Was ändern ein paar Promillebruchteile bei Kohlendioxid bei einer elektromagnetischen Strahlung? Nichts. Der Mann macht sich lächerlich.

Genausogut könnte man den Klimawandel dafür verantwortlich machen, dass die Verbldödung der deutschen Gesellschaft so schnell voranschreitet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cococha 06.09.2013, 20:35
9. Neuer Job

Der Architekt sollte sich einen neuen Job suchen. Bisher kannte er ja sowas wie technische Grundlagen noch nicht. Parabolspiegel und Bündelung von Licht, Kokolores!

Wenn er sich die aber zulegt, kann er ja helfen Solaranlagen zu entwerfen. Oder sowas wie das Solarschmelzwerk in Frankreich, welches dem Hochhaus in London verdächtig ähnlich sieht und Temperaturen von mehreren Tausend Grad erzeugen kann.

https://commons.wikimedia.org/wiki/F...re_odeillo.jpg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13