Forum: Wissenschaft
Rezo-Video: Unsinn in der Endlosschleife
John MacDougall/ AFP

Strache, Rezo - zwei Videos beherrschten diese Woche die politische Debatte. Beide machten viele Leute wütend. Aber erst, wenn man noch einen dritten Clip dazu nimmt, wird klar, wo das Problem der Politik liegt.

Seite 1 von 33
blue_surfer77 26.05.2019, 16:35
1. ... und hier noch etwas, das Rezo deutlich macht:

Stimmt ja alles Herr Stöcker, man muss sich nur fragen, warum Journalisten, insbesondere die »kritischen Elitejournalisten« des Spiegel in 20 Jahren nicht in der Lage waren, so simple Wahrheiten darzulegen, wie Rezo das tut. Sein Erfolg ist nur ein Spiegel des Versagens Ihrer Zunft.

Beitrag melden
dieter-ploetze 26.05.2019, 16:36
2. das "letztere" beginnt gerade fahrt aufzunehmen

mit sicherheit wird das nicht abebben, wenn sich nicht grundlegend etwas aendert. die politik wird wohl gezwungen werden tatsaechlich wahrhaftig zu werden. wenn sie dazu nicht in der lage ist, wird wohl eine
buergerbewegung entstehen, die die alte politik wegwischt.

Beitrag melden
Schartin Mulz 26.05.2019, 16:37
3. Die Kritik

an der Untätigkeit ist sicher berechtigt.
Aber diese Fokussierung auf die CO2-Steuer zeigt doch das eigentliche Problem auf.: Es gibt auch von den enthusiastischen Verfechtern des Klimaschutzes keine tragfähigen Konzepte.
So eine CO2-Steuer trifft ja nun in erster Linie die, die gar nicht auf umweltfreundlichere Alternativen umsteigen können. Denen die Heizung teurer wird und die sich das Auto nicht mehr leisten können.
Die immer wieder angeführten SUV-Fahrer können das locker sehen, die haben im Normalfall auch das Geld, mehr für Benzin zu zahlen.

Beitrag melden
forky 26.05.2019, 16:40
4. Jugend

Ich bin stolz auf die heutige Jugend. Entgegen aller Befürchtungen entwickelt sie eine politische Haltung.

Meine Tochter ist siebzehneinhalb und darf noch nicht wählen. Das findet sie total ungerecht. Daher haben wir seit der letzten Bundestagswahl einen Deal: Ich wähle für sie, und zur Bestätigung knipse ich den Wahlzettel.

In unserer Familie wurde noch nie Grün gewählt. Soeben gab mir meine Tochter den Auftrag, (nein sie hat inständig gefleht) grün zu wählen. Sie untermauerte das mit einem Screenshot vom WahlOmat. Ich werde ihr den Wunsch gern erfüllen.

Beitrag melden
annalogie 26.05.2019, 16:41
5. Sehr schön...

...auf den Punkt gebracht. Ich hoffe, dass möglichst viele Erstwähler*innen heute zur Wahl gegangen sind. Wenn das so ist, werde ich Rezo auf immer dankbar sein.

Beitrag melden
mghi 26.05.2019, 16:41
6. Qualität-Artikel-Schlussfolgerung

"Als junger Mensch kann man auf die aktuelle Situation auf drei Arten reagieren: Man kann sich angeekelt von der Politik abwenden, man kann sich daran gewöhnen und anpassen - oder wütend werden und sich einmischen.Hoffen wir auf Letzteres." Das gilt für jeden von uns jeden Alters und Geschlechts; insofern ist das Ganze als unnützes "Gelaber" des Autors zu gewichten. Man kann noch so viel demonstrieren, am Ende braucht man Mehrheiten, zumindest in unserer Demokratie. Dass die 14-16 jährigen ihren Unmut und ihre (Zukunfts-)Unsicherheit lautstark äußern ist mehr als verständlich; wie dagegen reale Lösungen, bzw. deren Ansätze aussehen, steht auf einem anderen Blatt. Im Übrigen sind die allermeisten der sog. YOU-Tuber völlig unpolitisch und nur an ihrem Geld interessiert. Wenn es dort eine Veränderung gäbe, wäre es schön. Allein mir fehlt der Glaube.

Beitrag melden
ohminus 26.05.2019, 16:42
7. Es spricht vor allem Bände, wenn ein polternder FAZ-Redakteur....

...in seiner Titelseitenkolumne mit Bezug auf Rezo "recherchiert" in Anführungszeichen setzt, während er selbst massiven Unsinn von sich gibt, der nicht nur zeigt, dass er das Video gar nicht angeschaut hat, sondern selbst keine Sekunde zu den Vorwürfen recherchiert hat und dann das Video als "Boulevard" bezeichnet. Rezo hat seine Ausführungen mit einer massiven Zahl an Quellen belegt. Auch wenn er einige wissenschaftliche Publikationen überinterpretiert - geschenkt, das steht ihm als Laie zu. Ein Jasper von Altenbockum dagegen missbraucht seinen Zugang zur Titelseite der FAZ schlicht zum Pöbeln auf der Basis eines "weil nicht sein kann was nicht sein darf".

Beitrag melden
Gluehweintrinker 26.05.2019, 16:42
8. Wer CDU/CSU, SPD und FDP für wählbar hält...

...und trotz des gesehenen Rezo-Videos wählt, verstößt bewusst gegen das Gebot der Ethik und der Veramtwortung gegenüber nachfolgenden Generationen. Da aber die große Mehrheit unserer Bevölkerung dafür ist, schnellstens etwas gegen den Klimawandel zu tun, gleichzeitig aber eine Kohlendioxidabgabe vehement ablehnt, zeigt das nur, dass die Schere im Kopf bei jedem einzelnen beheimatet ist. Demzufolge rechne ich nicht damit, dass die Vermunft siegen wird. Konkret: wir werden in eine ungeahnte Klima- und Ökologiekrise hineinrauschen, wie sie der Planet noch nie durchstehen musste, mit 2 Grad, 3 Grad und mehr Überschreitung dessen was erträglich ist. Und somit wird sich der Planet innerhalb kurzer Zeit von seiner größten Plage befreien. Nach einigen Jahrmillionen hat die Evolution vermutlich dann wieder eine andere, aber ausbalancierte Natur erneut geschaffen. Vielleicht regieren dann intelligente Halbaffen den Planeten oder besser: die Natur selbst.

Beitrag melden
Bertram Anderer 26.05.2019, 16:43
9. Bravo !

Bravo, SPON, Bravo. Erstklassig formuliert und trifft die Sache im Kern. Ich kenne viele die 2 - 3 mal so alt sind wie Rezo (den ich vorher auch nicht kannte) und ihm von Herzen zustimmen.
Es wäre an der Zeit das diese inkompetenten Betonköpfe ihre Grenzen gezeigt bekommen. Diese Arroganz des abwimmeln und herabwürdige ist unerträglich.

Beitrag melden
Seite 1 von 33
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!