Forum: Wissenschaft
Riffe aus U-Bahn-Waggons: Letzte Station Meeresgrund

Mythen aus Stahl werden zur Speisekammer der Fische: Nach fast vierzig Jahren Dienst auf New Yorks Straßen werden alte U-Bahn Waggons im Atlantischen Ozean zur ewigen Ruhe gebettet - und wandeln sich zum künstlichen Riff für die Meeresbewohner.

Seite 1 von 5
asdf01 29.01.2012, 08:29
1. ...

Zitat von sysop
Mythen aus Stahl werden zur Speisekammer der Fische: Nach fast vierzig Jahren Dienst auf New Yorks Straßen werden alte U-Bahn Waggons im Atlantischen Ozean zur ewigen Ruhe gebettet - und wandeln sich zum künstlichen Riff für die Meeresbewohner.
Recycling und Nachhaltigkeit nach Interpretation der USA... Zwar nicht wirklich überraschend - es ist ja im Grunde bekannt, das die Meere die größten Müllkippen sind -, aber die Dreistigkeit diese Müllverklappung staatlich zu sanktioneren/organisieren und das dann auch noch als "Win-win-Situation" zu verkaufen, ist schon durchaus bemerkenswert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spreeufer 29.01.2012, 08:59
2. Unverständnis...

...ich hätte gerne so einen Waggon bei mir im Garten...sicher würden sich auch andere Jugendliche in New York freuen, dort legal Trains bemalen zu können...man muss ja nicht alle ins Wasser werfen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasistdiezukunft 29.01.2012, 10:06
3. Bin auch völlig entsetzt

Zitat von asdf01
Recycling und Nachhaltigkeit nach Interpretation der USA... Zwar nicht wirklich überraschend - es ist ja im Grunde bekannt, das die Meere die größten Müllkippen sind -, aber die Dreistigkeit diese Müllverklappung staatlich zu sanktioneren/organisieren und das dann auch noch als "Win-win-Situation" zu verkaufen, ist schon durchaus bemerkenswert.
Das ist Dekadenz pur!

Hier eine sehr interssante Reportage zu diesem Thema:

Kaufen für die Müllhalde
Dokumentarfilm Frankreich 2010 - Thema: Die Wegwerfer

Kaufen für die Müllhalde - arte | programm.ARD.de

Muss aber sagen, wir Europäer sind auch nicht besser, unser Computerschrott landet nämlich in Ghana bzw. in Indien!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 29.01.2012, 11:19
4.

Zitat von f.orenstöpsel
Oder in Haiti,statt in einem Wellblechstall zu leben.
Sie meinen, für die Leute in Haiti ist Asbest okay?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ExilGladbacher 29.01.2012, 11:33
5.

Zitat von Stäffelesrutscher
Sie meinen, für die Leute in Haiti ist Asbest okay?
Erstens das und zweitens wäre es wohl deutlich sinnvoller, das Geld, das der Transport nach Haiti und der Umbau verschlingen würde, dort in sinnvolle Strukturmaßnahmen zu investieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
littlegirl 29.01.2012, 11:35
6. Noch mehr Freude

Zitat von sysop
Mythen aus Stahl werden zur Speisekammer der Fische: Nach fast vierzig Jahren Dienst auf New Yorks Straßen werden alte U-Bahn Waggons im Atlantischen Ozean zur ewigen Ruhe gebettet - und wandeln sich zum künstlichen Riff für die Meeresbewohner.
werden die Meeresbewohner haben, wenn erst der Zerstörer versenkt wird. Dann ist für sie Weihnachten und Pfingsten an einem Tag.
Früher dachte ich, angesichts der zur Neige gehenden Resourcen sei Recycling angesagt - aber das ergibt wohl keine Win-Win-Situation.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LeToubib 29.01.2012, 11:38
7.

Zitat von Stäffelesrutscher
Sie meinen, für die Leute in Haiti ist Asbest okay?
Für die Menschen in Haiti ist alles besser als ihre derzeitige Situation ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LeToubib 29.01.2012, 11:46
8.

Zitat von asdf01
Recycling und Nachhaltigkeit nach Interpretation der USA... Zwar nicht wirklich überraschend - es ist ja im Grunde bekannt, das die Meere die größten Müllkippen sind -, aber die Dreistigkeit diese Müllverklappung staatlich zu sanktioneren/organisieren und das dann auch noch als "Win-win-Situation" zu verkaufen, ist schon durchaus bemerkenswert.
Die Bahnwagen werden entkernt ins Meer geworfen! Überlesen? Aus Versehen oder aus chronischer U.S.A.-Phobie?

Sie einfach zum Verschrotten zu verkaufen, wäre sicherlich billiger gewesen.
Übrigens versenkt auch die U.S. Navy regelmäßig ausgediente Kriegsschiffe als künstliche Riffe, die von den Meeresbewohnern sehr gerne als Lebensraum angenommen werden ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GeoSpear 29.01.2012, 11:51
9.

Zitat von LeToubib
Für die Menschen in Haiti ist besser als ihre derzeitige Situation ...
Also auch Lungenkrebs?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5