Forum: Wissenschaft
"Rosettas" Komet: Forscher entdecken Sauerstoffmoleküle auf Tschuri
ESA/ Rosetta/ Navcam

Überraschende Entdeckung der Sonde "Rosetta": In Gaswolken des Kometen Tschuri gibt es Sauerstoffmoleküle. Forscher stehen vor einem Rätsel.

Seite 2 von 2
AlaskaSaedelaere 29.10.2015, 14:25
10. Bazinga!

Zitat von archi47, #4, Heute, 11:37
Worin soll dieser "Gottesbeweis" denn bestehen? Wenn es ihn denn geben sollte, dann dürfte er nicht so klein sein, daß er in ein menschengemachtes "Schächtelchen" der Erkenntnis dieser Spezie paßt.
Erstens heißt es "Spezies" (Einzahl und Mehrzahl), zweitens können Sie davon ausgehen, daß der Beitrag von Mitforist gestiefelterkater33 ironisch gemeint war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TS_Alien 29.10.2015, 14:26
11.

Die Forscher wissen noch viel zu wenig über die Chemie rund um Kometen. Kometen geben viele Stoffe ins All ab, so dass man durchaus von einer Kometenatmosphäre sprechen kann. In dieser Atmosphäre kann es viele chemische Reaktionen geben. Da die Kometen sich drehen, ist auch der Einfluss der Sonne auf die Atmosphäre oder Teile davon nicht leicht zu bestimmen. Insofern ist es voreilig, von einem Rätsel zu sprechen oder zu behaupten, die Sauerstoffmoleküle wären sehr alt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cassandros 29.10.2015, 14:47
12. Spezi L

Zitat von AlaskaSaedelaere
Erstens heißt es "Spezies" (Einzahl und Mehrzahl),
in Bayern sagt man auch einfach "Spezi":

- http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41069351.html

;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jhea 29.10.2015, 15:06
13.

Zitat von IntelliGenz
nicht mal so schnelle Schlüsse ziehen. Vielleicht war im Messgerät ja noch etwas Sauerstoff von der Erde übrig, dann wäre es ein simpler Messfehler !
Das 'Messgerät' ist wenn ein Spektrometer, damit wird das eingefangene Licht gemessen... Damit guckt man eigentlich nur an, wie das Gas das von der Sonne erleuchtet wird, zerfällt, und anhand der Fraunhoferlinien kann man dann feststellen was da für Gase drin sind.
Da kann kein 'etwas Sauerstoff von der Erde übrig' bleiben...
also mit 'IntelliGenz' hat das echt wenig zu tun... so etwas auch nur vorzuschlagen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christopherDecker 29.10.2015, 15:19
14. Ein sehr spannendes Thema

Wenn der Nachweis an Sauerstoffverbindungen korrekt ist, sollte die Menschheit eine weitere Sonde zu Tschuri schicken und intensiver untersuchen. Dieser Komet ist näher als Ceres oder Pluto, was die Kosten auf ein Minimum reduzieren sollte. Wir müssen weiterhin erfahren, weshalb die Harpunen von Philae nicht in die Oberfläche eingedrungen war bzw. nicht ausgelöst haben sollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cptlars 29.10.2015, 16:26
15. Na

Das ist doch perfekt... Jetzt muss man ihn nur noch kolonisieren und raubbauen... Dann hat die Erde zwei drei Jahre Erholungspause...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dat_fretchen 30.10.2015, 08:51
16. Bitte...

Zitat von Fred Widmer
Sauerstoff ist nichts besonderes sondern entsteht immer in der späten Sternentwicklung bei "großen Brummern (https://en.wikipedia.org/wiki/Oxygen-burning_process)".
...keine Wikipediaseiten als Quelle angeben.
Mag vieles wahr sein, aber vieles auch eben nicht.
Es gibt genug andere Seiten, die sich zu verlinken lohnen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
D.Fronath 30.10.2015, 22:32
17.

Zitat von dat_fretchen
Es gibt genug andere Seiten, die sich zu verlinken lohnen!
Mag sich bei vielen lohnen, bei vielen aber eben auch nicht.
Also bitte lieber die Wikipedia-Artikel verlinken als irgendwelche Schlumpfseiten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AlaskaSaedelaere 31.10.2015, 16:05
18.

Zitat von cassandros, #13, 29.10.2015, 14:47
Spezi L in Bayern sagt man auch einfach "Spezi": - http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41069351.html
"Spezi-Wirtschaft"? Ja, ich trinke auch mal einen Spezi in der Wirtschaft, wenn ich mit dem Auto da bin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2