Forum: Wissenschaft
Roter Planet: "Curiosity" schickt erstes Farb-Panorama vom Mars
EPA/NASA/JPL-Caltech

Der Mars-Rover "Curiosity" hat das erste farbige Panoramabild vom Mars geschickt. Das spektakuläre 360-Grad-Foto zeigt den Roten Planeten in seiner ganzen Pracht - und kann den Wissenschaftlern wertvolle Hinweise über die Beschaffenheit des Bodens liefern.

Seite 8 von 15
A.bis.Z 10.08.2012, 12:44
70. Faszinierend

Zitat von sysop
Der Mars-Rover "Curiosity" hat das erste farbige Panoramabild vom Mars geschickt. Das spektakuläre 360-Grad-Foto zeigt den Roten Planeten in seiner ganzen Pracht - und kann den Wissenschaftlern wertvolle Hinweise über die Beschaffenheit des Bodens liefern.
Man schickt dem Fahrzeug ein Befehl (z.Bsp. "gehe 10 Meter nach Osten"; es empfängt den Befehl nach einer 1/4 Stunde; diese 10 mt Bewegung dauert auch seine Zeit, und es meldet "ok, ich hab's getan"; und dieses ok kommt hier an nach einer weiteren 1/4 Stunde. Man muss echt viel Geduld haben, wenn man mit dem Fahrzeug da oben kommuniziert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mindphuk 10.08.2012, 12:49
71.

Zitat von Irek
Die rötlichen Farben des Mars sind nur für uns rot weil die Materie auf dem Planeten kleinere Oszillationsfrequenz hat als auf der Erde.
Achso, Rost hat also eine kleinere Oszillationsfrequenz (dass "Oszillationsfrequenz" doppelt gemoppelter Blödsinn ist, fällt dir "Physiker" nicht auf, oder?) und ist desshalb rot! Verstehe. Die ganze Chemie muss umgeschrieben werden - allerdings wissen wir dann nicht mehr, wie Hochöfen funktionieren, es gibt ja keine farbigen Oxide, sondern nur "Oszillationsfrequenzen".

lol

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Erkennenstattglauben 10.08.2012, 12:49
72. Sorry: Curiosity = Idiocy

Da werden Milliarden Dollars ausgegeben für die Erforschung eines total toten Mars - ein EGO Trip von ein paar durchgeknallten Forschern,die natülich so ihren Lebensunterhalt sichern. Für Geld wird eben alles gemacht, und wenn im eigenen Land Menschen hungern oder in Armut leben. Wir haben den lebenswerten Planeten, den wir erhalten sollten. Der Mensch hat im Weltraum nichts zu suchen und er wird den Weltraum auch nicht überleben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meineidbauer 10.08.2012, 12:49
73. bitte keine Verschwörung

Zitat von felix1961
Ist es die Angst, dass jemand den Marsrover nachbaut? Oder gibt es etwa doch Marsmenschen, die schon auf dem Vehikel draufsitzen und sich spazierenfahren lassen - und man wollte vermeiden, dass deswegen bei der Erdbevölkerung eine Panik ausbricht?
dem zugrunde liegen einfach nur optische Gesetze. Das ganze Panorama muss sphärisch entzerrt werden, damit die vielen Einzelbilder übergangslos ineinanderpassen, das macht die entsprechende Software automatisch. Wenn man genau hinsieht stellt man fest, dass dies nicht immer 100% genau erfolgt. An der Unterkante bleiben durch die Entzerrung leere Bereiche ohne Bildinformation zurück. Das können Sie selbst leicht ausprobieren, wenn sie mit Ihrer Knipse mal 30 Einzelbilder aufnehmen und mit einer der zahlreichen kostenlosen Softwareprodukte, die es dafür gibt, zu einem Panorama zusammensetzen. Das vorliegende Panorama wurde aus 130 Einzelbildern, jedes 144 x 144 Pixel groß, zusammengesetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Umbriel 10.08.2012, 12:50
74. nicht so bescheiden

Zitat von Layer_8
Und jetzt schickt ähnliche Kisten auf Io, Europa, Ganymed, Kallisto und Titan! Ist technisch machbar und weitaus billiger als irgendwelche Bankenrettungsschirme und Kriegskosten. Wenn ich das noch erleben könnte. Die würden, neben vielen wichtigeren Daten, wohl die psychedelischsten menschenerzeugte Bilder liefern
Da bin ich ganz bei Ihnen und gehöre damit zu einer Minderheit.
Bin der festen Meinung, daß Weltraummissionen den kulturellen Horizont erweitern, ein Beispiel dafür ist, daß viele kluge Köpfe erst durch die visionäre Beschäftigung mit Astronomie und Weltraumprojekten überhaupt motiviert wurden, sich intensiv mit naturwissenschaftlichen und technischen Herausforderungen zu befassen.

In der deutschen Öffentlichkeit gibt es speziell bei bestimmten Vordenkern einen großen Skeptizismus, der diese Themen stets mit dem Argument, man könne das Geld auch für die Armutsbekämpfung verwenden, erschlagen will. Diese Art Argumentation kann man jedoch auf jede Ausgabe, die nicht unmittelbar der Armutsbekämpfung dient, anwenden.

Eine andere Frage ist, ob die Durchführung der Projekte transparenter, effektiver und schneller erfolgen könnte.
Die grundsätzlich wenig ambitionierte Haltung in Deutschland halte ich für falsch, die Öffentlichkeit wird allzusehr mit Klimakatastrophismus zugemüllt und das führt meiner Meinung nach zu einer verbreiteten Engstirnigkeit mit zunehmendem Provinzialismus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Layer_8 10.08.2012, 12:51
75. Nach Hause telefonieren

Zitat von mischubo
...Kollege Irek, Wanderer zwischen den Welten - na endlich ein Fachmann. Gehe ich richtig in der Annahme, dass SIE im geschwärzten Teil des Bildes mit einem Notebook auf dem Schoß zu sehen sind? Guten Aufenthalt...
Und der kann auch simultan mit seinem Heimatplaneten kommunizieren. Irek'scher Vollduplex. ET hat damals sowas noch nicht geschafft

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainer2405 10.08.2012, 12:53
76. Outback lässt grüßen !

So habe ich es mir vorgestellt, wie in Australien. Gleich rechts der Pub. Nur die vielen Fliegen fehlen. Alle Marsmenschen stehen hinter der Kamera.*LOL*

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Umbriel 10.08.2012, 12:58
77. Weiter so

Zitat von spon-facebook-1402714339
Ich stimme absolut zu! Das ist wirklich eine bemerkenswerte Leistung und man kann eigentlich kaum glauben, dass unsere Spezies dies 109 Jahre nachdem zwei Brueder in den USA einen Flieger zusammengeleimt haben erreicht hat. Die Amerikaner mit ihrer let's do it Mentalitaet sind in den Wissenschaftsfeldern wirklich bemerkenswert! Gratulation nochmal!
Vergessen wir dabei nicht Herrn Weißkopf, der schon vor den Wrights abhob... - in den USA -
Museum
Sowie die zahlreichen internationalen Köpfe, die von den USA angesaugt wurden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denn76 10.08.2012, 13:00
78.

Zitat von jaykay777
Wirklich schade, daß die NASA nun zig Milliarden in die Luft blasen muß um dann mit Polaroid-Bildern von Kies (erinnert mich an meinen Ägypten-Urlaub "Steine glotzen") die ganze Presse im Sommerloch aufwirbelt, um mich dann so wahnsinnig herrlich im Spon-Forum zu belustigen! Danke NASA, Danke SPON, Danke liebe Foristen...ich lach' mich heute hier einfach weg! Ohne Hintergrund, einfach lustige Beiträge! Weiter so. Gibt ja sonst kaum noch was zu lachen...:-)
Die Mars Mission kostet wohl nur 2.5 Mrd USD, damit koennen wir in Europa nicht mal ne kleine Bank "retten".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jaykay777 10.08.2012, 13:01
79. War ja so klar,...

Zitat von Layer_8
Lachen Sie ruhig. Lachen kann nämlich auch ein Reflex sein, wenn man nichts verstanden hat. Gibts auch Buchhaltern und Erbsenzählern im Ägyptenurlaub
...daß wieder irgendein Stinkstiefel daherkommt und mir meine "ernstgemeinte gute Laune" schlechtreden muß.
Glauben Sie mir, es gibt auch Kommentare ohne süffisanten Unterton, Tiefgang und Wertung. Und trotzdem wurde sicherlich einiges "verstanden" und richtig eingestuft. Man muß ja nicht jedes neuronale Großprojekt verbreiten.
Einfach mal so stehen lassen. Wenn bei Ihnen der ein oder andere Kommentar nicht wenigstens ein kleines Schmunzeln bewirkt hat, dann ist Ihnen wohl auch nicht mehr zu helfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 15