Forum: Wissenschaft
Rückkehr von der ISS: Bilderbuchlandung nach "Progress"-Panne
NASA

Nach dem Verlust des russischen Weltraumfrachters "Progress" mussten drei Raumfahrer einen Monat länger auf der Internationalen Raumstation bleiben als geplant. Wirklich bedauert haben sie es nicht.

Seite 1 von 3
ein-berliner 11.06.2015, 17:54
1. Mal im Ernst

Wen interessiert dieser Spuk heute noch? Die Teflonpfanne kann dafür wirklich nicht mehr herhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ohminus 11.06.2015, 18:48
2.

Zitat von ein-berliner
Wen interessiert dieser Spuk heute noch? Die Teflonpfanne kann dafür wirklich nicht mehr herhalten.
Jeden, der wenigstens halbwegs Ahnung von Wissenschaft hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deepfritz 11.06.2015, 19:17
3.

Zitat von ein-berliner
Wen interessiert dieser Spuk heute noch? Die Teflonpfanne kann dafür wirklich nicht mehr herhalten.
Mich interessierts. Viel spannender als Fußball, und kostet wohl auch weniger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein-berliner 11.06.2015, 19:21
4. Ehrlich?

Ahnung von Wissenschaft?
Mir ist kein Nobelpreis durch die ISS-Spielchen bekannt. Eine direkte Geldvergabe an die Forschung bringt garantiert mehr sinnvolle Ergebnisse als die Verschwendung im Orbit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
antiquarkteilchen 11.06.2015, 19:42
5.

Zitat von ein-berliner
Wen interessiert dieser Spuk heute noch? Die Teflonpfanne kann dafür wirklich nicht mehr herhalten.
Teflon war keine Erfindung der Raumfahrt. Ein Mythos. Gab es schon vorher.
Praktischen Nutzen findet man zumeist in der Technik, Medizin und der Frage: Wer sind wir, wo sind wir und wo gehen wir hin.
Wenn man unbedingt den Sinn der Raumfahrt bei sich zuhause finden will...
"Spukhaft" finde ich nur die hinterweltliche Einstellung mancher Zeitgenosssen im 21. Jahrhundert, die stets nach Kosten- Nutzen- Analysen fragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein-berliner 11.06.2015, 19:44
6. Viel Freude mit Ihrem Interesse

Zitat von deepfritz
Mich interessierts. Viel spannender als Fußball, und kostet wohl auch weniger.
Qualifizierter Beitrag, die FIFA ist allerdings nicht annähernd so kostenintensiv (solange dieser Verein auch schon besteht).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
antiquarkteilchen 11.06.2015, 19:44
7. Ganz im Ernst

Teflon war keine Erfindung der Raumfahrt. Ein Mythos. Gab es schon vorher.
Praktischen Nutzen findet man zumeist in der Technik, Medizin und der Frage: Wer sind wir, wo sind wir und wo gehen wir hin.
Wenn man unbedingt den Sinn der Raumfahrt bei sich zuhause finden will...
"Spukhaft" finde ich nur die hinterweltliche Einstellung mancher Zeitgenosssen im 21. Jahrhundert, die stets nach Kosten- Nutzen- Analysen fragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oberleerer 11.06.2015, 19:51
8.

Den Lebensraum auszudehnen ist ein Kennzeichen von Lebewesen, ins All vorzustoßen also das natürlichste der Welt.

Die eingesetzte Technik ist von vor 100 Jahren. Das gleiche Thema mit der Bahn, wo es teilweise 70 Jahre braucht, um die Fahrzeiten von 1930 wieder zu erreichen. Selbst bei Autobahnen sind wir auf dem Stand von 1930 stehen geblieben. Die Autos sind besser geworden, weil es Konkurrenz gibt.

Die Raketen werden mit langsam abbrennenden Sprengstoff angetrieben und jedesmal hofft man, daß nicht der kleinste Fehler die Höllenmaschinen in die Luft jagen. Die Techniken von UdSSR und USA basieren auf den Mitarbeitern aus Brauns Büro, die von beiden Seiten einkassiert wurden.

Es fehlen einfachere, sicherere, billigere Lösungen. Aber vor allem auch der Wille der Politik, langfristige Projekte durchzuziehen. Die Erfolge der Raumfahrt waren zudem nicht durch Patentwesen und Korruption blockiert. Es ging um die nationale Sicherheit und interkontinentale Trägerraketen. Daraus läßt sich wohl ablesen, daß demnächst nicht mehr mit Fortschritt zu rechnen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Granata 11.06.2015, 20:02
9. Willkommen zurück

Einmal in der Woche gab es bei RAI3 in der Sendung "che tempo che fa" ein Interview oder wenigstens einen kleinen live chat mit Frau Cristoforetti. Fand ich sehr immer interessant.

Also: Benritornata sulla terra ! @AstroSamantha

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3