Forum: Wissenschaft
Russische Bomber über Europa: Putins fliegende Provokateure
AFP

Russische Bomber simulieren Angriffe, dringen in fremden Luftraum ein - westliche Kampfjets steigen auf und zeigen Stärke: Solche Manöver sind fast ein militärisches Ritual. Doch es geht auch darum, Informationen über potentielle Gegner zu sammeln.

Seite 1 von 20
e33h372 24.04.2014, 19:11
1. die russen müssen nocht fliegen

was hier nicht geschrieben ste,ht sind die unzähligen aufklärungs sateliten der CIA
aber darüber wissen diese Embedded Journalist natürlich nichts!!

Beitrag melden
andreashofer2013 24.04.2014, 19:16
2. Na Spiegel , und was macht die NATO

die habne diese Provokationen begonnen und wenn die USA und EU nicht endlich damit aufhören , gibt es kein zurück ! Immer nur - Putin macht schon wieder dies und das ist dämliches Mädchen-im-Sandkasten-Geplärre - wie wäre es mal mit ausgewogener Berichterstattung !

Beitrag melden
micromiller 24.04.2014, 19:18
3. der ganze zirkus wegen der unterentwickelten ukraine

und ihren um die macht kaempfenden oligarchen gruppen. deutschland hat nichts mit der ukraine zu tun und die nato auch nicht. es mag sein dass die die weltweite ruesttungsindustrie und einige bankster und hedger sich die haende warmreiben, wir sollten allesamt egal was es kostet .. fuer den frieden und verstaendigung mit unserem russischen nachbarn kaempfen.

Beitrag melden
antitheist 24.04.2014, 19:20
4. Abfangjäger aufsteigen...

...lassen und die Ruskis zum Landen zwingen, notfalls mit Gewalt. Entweder sind wir NATO und zeigen dies dem Putin, oder ein Haufen Feiglinge. Nur weil im Westen die linken Weicheier keine Grenze ziehen können, denkt der ex KGB Agent Putin, er kann machen was er will. Nach zehn Warnschüssen, sollte man auch mal richtig hart handeln.

Beitrag melden
NauMax 24.04.2014, 19:27
5.

Zitat von e33h372
was hier nicht geschrieben ste,ht sind die unzähligen aufklärungs sateliten der CIA aber darüber wissen diese Embedded Journalist natürlich nichts!!
Die Russen haben auch ihre Satelliten im Orbit und ich bin mir ziemlich sicher, dass die mit den Amerikanischen Modellen mithalten können. In bestimmten Situationen macht eine Luftaufklärung via Flugzeug einfach mehr Sinn. So z.B. wenn man simultan die Reaktionsfähigkeit eines potenziellen Gegners testen will.

Beitrag melden
quark@mailinator.com 24.04.2014, 19:28
6. ???

3x das gleiche Thema, 3x jeweils ein neues Forum ??? SPON gefallen wohl die Wortmeldungen nicht (?) ... Also zum 10. Mal: Angesichts der unzähligen Provokationen von NATO-Flugzeugen, welche historisch belegbar sind, ist es geradezu verantwortungslos, wenn SPON hier mit großen Bildern den ganzen Tag lang so tut, als wäre dies eine besondere Provokation der Russen. Vielleicht sollte man auch mal im Auge behalten, daß US-Flugzeuge dieses Land beliebig überfliegen dürfen, daß die USA hierzulande auf dem Boden jede Menge Spionagetechnik installiert haben - Bad Aibing sieht besonders dramatisch aus, daß die USA hier Kernwaffen lagern, etc. pp. Und nein, das tun sich nicht alles, um good old Germany zu verteidigen, sondern vielmehr, um einen Fuß in unserem Land zu haben. Ich fühle mich nicht von den Russen bedroht, sondern von der US-Totalüberwachung. Wie gesagt: Angesichts historischer Fakten und der aktuellen Lage sind diese reißerischen Aufmacher verantwortungslos.

Beitrag melden
NauMax 24.04.2014, 19:29
7.

Zitat von micromiller
und ihren um die macht kaempfenden oligarchen gruppen. deutschland hat nichts mit der ukraine zu tun und die nato auch nicht. es mag sein dass die die weltweite ruesttungsindustrie und einige bankster und hedger sich die haende warmreiben, wir sollten allesamt egal was es kostet .. fuer den frieden und verstaendigung mit unserem russischen nachbarn kaempfen.
Was ist Ihr Alternativvorschlag? Augen zu, Ohren zu, Mund zu und die Russen machen lassen, was sie wollen?! Wenn das offizielle Deutsche Staatsräson werden sollte, werde ich mein Glück jenseits des Atlantiks suchen und hoffen, dass die Russen erst am Rhein halt machen!

Beitrag melden
quark@mailinator.com 24.04.2014, 19:32
8. Ja klar ...

Zitat von antitheist
Abfangjäger aufsteigen ...lassen und die Ruskis zum Landen zwingen, notfalls mit Gewalt. Entweder sind wir NATO und zeigen dies dem Putin, oder ein Haufen Feiglinge. Nur weil im Westen die linken Weicheier keine Grenze ziehen können, denkt der ex KGB Agent Putin, er kann machen was er will. Nach zehn Warnschüssen, sollte man auch mal richtig hart handeln.
Wären Leute wie Sie an der Macht, gäbe es die Erde seit 1961 nicht mehr :-( ... Was meinen Sie, würde auf so einen Abschuß folgen ? Doch sicher ein Abschuß westlicher Grenzverletzer ... und das eskaliert dann mal locker ein paar Jahre vor sich hin - so wie zwischen Pakistan und Indien. Tolle Show. Und wenn Sie Glück haben, wird Deutschland der Ort, wo sich die beiden Seiten in die Wolle kriegen. Und nur mal so ... auch in westlichen Regierungen sitzen regelmäßig Ex-Geheimdienstler.

Beitrag melden
KingTut 24.04.2014, 19:34
9. Russlands gewollte Konfrontation

Zitat von sysop
Russische Bomber simulieren Angriffe, dringen in fremden Luftraum ein - westliche Kampfjets steigen auf und zeigen Stärke: Solche Manöver sind fast ein militärisches Ritual. Doch es geht auch darum, Informationen über potentielle Gegner zu sammeln.
Russland entwickelt sich immer weiter zu einem Reich des Bösen und das unmittelbar vor unserer Haustür. Diese permanenten Provokationen werden über kurz oder lang zu militärischen Zwischenfällen führen und im Nu haben wir einen handfesten Krieg den hinterher keiner wollte. Putin und seine Handlanger, deren Handschrift wir ja jetzt in der Ostukraine sehen, handelt hochgradig verantwortungslos und ist gemeingefährlich. Ich hoffe, dass den westlichen Politikern langsam die Augen aufgehen, und dass sie mit der gleichen Konsequenz gegensteuern, mit der Putin die Konfrontation sucht.

Beitrag melden
Seite 1 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!