Forum: Wissenschaft
Russlands Luftfahrt: Superjet wird zum Pannenvogel
AFP

Er sollte der Hoffnungsträger von Russlands Luftfahrtindustrie sein, doch der Superjet 100 erweist sich zunehmend als Problemflugzeug. Die Fluglinie Aeroflot hat jetzt die erste größere Pannenstatistik vorgelegt - sie liest sich alles andere als ermutigend.

Seite 2 von 2
Christ 32 07.02.2013, 10:57
10. .

Zitat von alex_becker
Das finde ich sehr schade, wo doch Russlands Ingenieure einst so erfolgreich waren ...
damals bezahlte der Staat und es wurden auch keine Pannenstatistiken veröffentlicht. Daneben war es für die Länder des Ostblocks schwierig bis unmöglich westliche Konkurrenzprodukte zu kaufen.

MZ war auch mal ein sehr erfolgreiches Unternehmen, doch seit 1990 hat es gefühlte 100 mal einen Insolvenzantrag gestellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CallaYa!com 07.02.2013, 11:40
11. optional

Dass MZ erfolgreich war, lag weniger an der Konkurrenzfähigkeit als daran, dass es im Osten in dieser Klasse an ccm keine Konkurrenz gab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
famulus 07.02.2013, 12:06
12. Pilotenfehler

Zitat von sysop
Er sollte der Hoffnungsträger von Russlands Luftfahrtindustrie sein, doch der Superjet 100 erweist sich zunehmend als Problemflugzeug. Die Fluglinie Aeroflot hat jetzt die erste größere Pannenstatistik vorgelegt - sie liest sich alles andere als ermutigend.
Zwischen dem Zeitpunkt, als die Antriebsleistung berechnet und festgelegt wurde und der Serienproduktion erhöhte sich das Gewicht des Flugzeugs durch zusätzliche Einbauten, ohne dass mit einer angepassten Antriebsleistung nachgezogen wurde. Dadurch verschlechterte sich die Flugdynamik vermutlich so stark, dass es zu dem Absturz in Indonesien kam. Ein Pilotenfehler lag deshalb wohl nur deshalb vor, dass der Pilot diese Verschlechterungen nicht mitbekommen hatte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gapun 07.02.2013, 12:15
13.

Zitat von bewarzer-fan
wenn der Dreamliner pannenfrei wäre, würde sein kleines sowjetisches Schwesterchen es auch sein, jede Wette! Zumindest hat Suchoj erkannt, dass man es selbst nicht gebacken kriegt, wie so manch andres auch: Staatsgründung (mussten die Wikinger erledigen), Schiffbau und Drainage (NL), Flugzeuge im frühen 20. Jh. (Deutsches Reich), Atombombe (Deutsches Reich und USA) ... um nur 4 zu nennen. Schuster, bleib bei Deinem Leisten: AK-47 und ab und zu eine fehlerfreie Raummission.
Naja... die AK-47 ist auch "nur" eine Variante einer in Deutschland im WWII entwickelten Waffe (SG44)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mogamboguru 07.02.2013, 14:12
14. Kleinkram

Was diese - im übrigen ÄUSSERST rudimentäre - Zusammenfassung der Fehler des Superjet SSJ-100 beinhaltet, ist doch Kleinkram verglichen mit den Bugs der A 380 und des Dreamliners.

Deren Fehlerliste liest sich wie das reinste Horrorkabinet:

Explodierte Triebwerke (A 380)
Risse in den Tragflächen (A 380)
Schmelzende und brennende Batterien (Dreamliner)
Platzende Kockpitscheiben (Dreamliner)

Verglichen damit ist die Suchoi SSJ-100 ein Muster an Zuverlässigkeit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cosy-ch 08.02.2013, 07:12
15. hintergruende zu Absturz

@fabulus: das was er schreibt ist totaler Unsinn. Der Pilot des Superjets ist auf einer Flughöhe unterhalb der Gipfelhöhe des Geländes bei schlechtem Wetter (broken und overcast bei z.t. null Sicht) in Richtung Vulkanberge geflogen, und das VFR..
Das ist nicht nur fuer Europ. Piloten eine Todsünde, sondern auch für Russen!! Uebrigens, jedes Flugzeug hat Limiten und kann entweder voll beladen ODER voll betankt werden. Beides geht nicht. das Gilt fuer den kleinen 2-sitzigen Cessna Schulflieger wie für A380. Stichwort weight

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2