Forum: Wissenschaft
Säure-Rätsel: Die gefährliche Wandlung der Ozeane
DPA

Eine unsichtbare Veränderung hat die Meere befallen: Das Treibhausgas CO2 lässt das Wasser saurer werden, Kalkschalen lösen sich auf. Forscher sprechen von einem der größten Umweltprobleme der Welt.

Seite 4 von 33
nachtmacher 08.04.2014, 16:45
30. Ironie ist nicht notwendig!

Zitat von maw36
Die ersten Kommentare die man stets zu Klimawandelthemen hier lesen kann sind in den allermeisten Fällen die Nörgler, dass wohl alles nicht so schlimm sei, dass es sich sowieso um Panikmache handele. Diese Verweigerer scheinen ja nun wirklich sehr viel Zeit zu haben, um auf Nachrichtenseiten herumzusurfen, was? Wie es dazu kommt sei mal dahingestellt. Die Frage ist vielmehr, wieso sofort abgewiegelt wird. Wahrscheinlich wittert der gemeine Deutsche mit einem Finger an der Tastatur und der anderen Hand an der Geldtasche sofort, dass man es auf seine paar Kröten abgesehen hat. Also bitte lieber SPON, verkneift euch diese Negativthemen. Das mögen die Deutschen gar nicht! Immer müsst ihr reingrätschen, während Manni auf seinen neuen Audi spart!
Die Menschen in diesem Lande sind es nur schön langsam leid mittels Desinformation (= Sau durchs Dorf treiben) dazu gedrängt werden alleine die Welt zu retten (= geld aus der tasche ziehen, dass dann in irgendwelche anderen Kassen versenkt wird). Das EEg ist auch nur eine Geldgenerierungsmaschine, die der Umwelt nicht bringt, aber haufenweise Steuern abwirft und das Geld zuverlässig von Unten nach oben umverteilt. Außerdem sind es die Menschen in unserem Lande leid, dass ihnen ständig jemand die Gesellschaft "verbessern" will (= Demokratiedefizite bei der Durchdrückung des EEG z.B.; Da ist im Gesetz zwar von Zustimmung und Information die Rede, aber in der Praxis werden Großwindkraftanlagen ohne Rücksicht auf Verluste durchgedrückt dank einer Klausel zur Beschleunigung...). Die Menschen sind es Leid unter dem Motto "Umweltschutz" gegängelt und belehrt zu werden. das EEG hat uns mehr in Richtung gelenkte Demokratie gedrückt als es durch die Lobby angeblich in Richtung Atomstaat geschehen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ricson 08.04.2014, 16:46
31. ungewiss

der Autor und die meisten Foristen hier kommen auf Basis der selben Grundanahme zu unterschiedlichen Ergebnissen. Fakt ist wir wissen nicht was wir mit unserem Planeten durch die Industrialisierung anstellen. Von ultimativer Katastrophe bis überhaupt gar nichts ist alles drin. Dieses Experiment ist komplett bescheuert, besonders wenn man bedenkt das es nur zum Nutzen einer sehr kleinen Minderheit ist aber so isser halt der Mensch. Zum Thema Anpassungsfähigkeit sei gesagt ausser dem Menschen sind eigentlich alle Wesen auf dem Planeten sehr anpassungsfähig. Nur der Mensch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rmuekno 08.04.2014, 16:46
32. Welcher Idiot hat diesen Artikel geschrieben

Zitat von sysop
Eine unsichtbare Veränderung hat die Meere befallen: Das Treibhausgas CO2 lässt das Wasser saurer werden, Kalkschalen lösen sich auf. Forscher sprechen von einem der größten Umweltprobleme der Welt.
Sauer = pH-wert < 7, die genaten pH-Werte sind aber größer 7, wo bitte ist da sauer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Deep_Thought_42 08.04.2014, 16:48
33. Die pathologische CO2 Fixation des ICPP

Irgendwas Böses muss an diesem Spurengas ja dran sein! Wenn es schon bei ungebremstem Zuwachs in der Atmosphäre die Temperturen dort nicht mehr "so richtig" erhöht, muss es jetzt gefälligst für etwas anderes, aber auch ganz Schlimmes, herhalten. Versauerung der Meere !! Ebenfalls eine ungeheure Gefahr für Homo Sapiens, die dringend weiter erforscht werden muss. Dabei gibt es genügend Umweltprobleme auf diesem Planeten, die man primär lösen sollte, aber es war in bestimmten Kreisen schon immer "more trendy" sich für die Freiheit Tibets zu engagieren als Probleme konkret anzugehen. "Pro bono - contra mallum" kann jeder. Auch ich bin 100% für den Weltfrieden und die Arterhaltung der gemeinen Steinlaus !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sturmimwasserglas79 08.04.2014, 16:50
34. HansD

Sie haben wohl wenig Informationen über das, was gegen Waldsterben alles unternommen wurde und noch wird. Ohne Kalkung, Kat und andere Filter hätten wir wirklich keinen Wald mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
3komma1415... 08.04.2014, 16:52
35.

Zitat von rmuekno
Sauer = pH-wert < 7, die genaten pH-Werte sind aber größer 7, wo bitte ist da sauer.
Die Rede ist vom durchschnittlichen(!!!!!) pH-Wert. Der Durchschnitt wird woraus gebildet?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schnabelnase 08.04.2014, 16:52
36. Aha.

Vor tausend Jahren waren die deutschen Wälder voller Wölfe. Bis der Mensch sie gejagt und vertrieben hat. Die Schafe sind regelrecht "aufgeblüht". Der Mensch ist auch nur ein Tier auf dieser Welt und er verändert sie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
despr3z 08.04.2014, 16:55
37. Experten, ahoi!

Verwunderlich, wie viele Meeres Biologen Experten es in so einem Forum gibt. Aber jeder scheint sich absolut sicher zu sein..
Abgesehen davon sind wohl alle die das für Panik mache halten der Meinung, dass alles gut ist und wir einfach immer so weiter machen sollen.
Ich sage nur hoffentlich reagieren wir rechtzeitig bevor zu große Schäden entstehen, die wir anschließend bereuen. Denn wenn wir so weiter machen, dann wird bestimmt irgendwann etwas passieren, aber Hey heute ist doch alles gut, nicht wahr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hilfskraft 08.04.2014, 16:55
38. und ...

Zitat von sysop
Eine unsichtbare Veränderung hat die Meere befallen: Das Treibhausgas CO2 lässt das Wasser saurer werden, Kalkschalen lösen sich auf. Forscher sprechen von einem der größten Umweltprobleme der Welt.
... um sowas heute zu lesen, habe ich in früheren Zeiten Greenpeace unterstützt und den Grünen mit meinen Kreuzen in den Bundestag geholfen?
Das wüsste ich aber !
Die Grünen, Roten, Schwarzen ... sind für mich auf ewig mausetot.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vogtnuernberg 08.04.2014, 16:55
39. Die stärkere Säure verdrängt die schwächere aus ihrem Salz!

Zitat von sysop
Eine unsichtbare Veränderung hat die Meere befallen: Das Treibhausgas CO2 lässt das Wasser saurer werden, Kalkschalen lösen sich auf. Forscher sprechen von einem der größten Umweltprobleme der Welt.
Hilfe, wir verdummen immer weiter!

Jetzt auch noch so ein chemischen Unsinn zu lesen, läßt mich langsam aber sicher verzweifeln:

Wenn sich Kalk auflöst, dann entsteht CO2!

Die stärkere Säure verdrängt die schwächere aus ihrem Salz!

...Sprich Kohlensäure ist nicht in der Lage Kalk aufzulösen, das wäre z.B. Salzsäure oder Schwefelsäure!

Bitte, wenn sich der Kalk auflöst, dann weil die Meere mit anderen, stärkeren Säuren übersäuern!

Und das sind Säuren, die durch Düngemittel eingetragen werden, denn fast jede Säure ist stärker als Kohlensäure. Das ist unser Problem!

Doch das traut sich kein namhafter Wissenschaftler zu sagen, weil Umweltschutz ja "out" ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 33