Forum: Wissenschaft
Säure-Rätsel: Die gefährliche Wandlung der Ozeane
DPA

Eine unsichtbare Veränderung hat die Meere befallen: Das Treibhausgas CO2 lässt das Wasser saurer werden, Kalkschalen lösen sich auf. Forscher sprechen von einem der größten Umweltprobleme der Welt.

Seite 9 von 33
motzbrocken 08.04.2014, 18:07
80. Nur mal eine Frage

warum werden eigentlich die Flugzeuge nicht zu den CO2 Schleudern gezählt? Ich nehme nicht an, dass die aus ihren Düsen reines Chanel No 5 rauslassen. Und warum wird Flugbenzin nicht derselben Steuer unterstellt wie das normale Autobenzin? Warum dürfen Ozeanriesen nachwievor ungefiltert ihren Dreck aus den Kamin lassen? Warum wird wieder einmal mehr dem "kleinen" Bürger eingeheizt, die "Grossen" Umweltverbrecher werden fast noch belohnt? Warum finde ich unsere Politiker zum Kotzen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bstendig 08.04.2014, 18:13
81. Ich warte auch immer noch

Zitat von mischamai
Schön wenn man immer sofort den Schuldigen gefunden hat,das ging ja mal wieder schnell.Immer sind es selbsternannte "Forscher" die allmächtig auf alles,egal auch was eine Antwort haben.Ganz sicher gibt es auch schon ein Gegenmittel das der Bürger ganz schnell erwerben kann und somit sein Gewissen wieder resetett.Vor 30 Jahren wurde uns versprochen dass der Meeresspiegel ansteigt und ganze Länder überflutet,aber auch hier war ausser heißer Luft und Panikmache nix gewesen.
darauf, dass Holland im Meer versinkt.

wozu habe ich tausende Stellplätze für Wohnwagen - mit Strom und
Wasseranschluss - bereitgestellt? die Investitionskosten hätte ich gerne
zu Lebzeiten wieder drin:-)

Spaß beiseite: Ich gebe Ihnen recht, alles Panikmache.

Ach ja, und um es besser zu erforschen - wie wäre es mit ein wenig mehr Forschungsgeld? Und Job-Garantie für die nächsten 30 Jahre?

Nichts genaues wissen wir nicht - aber auf jeden Fall wird es schlimm und teuer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ticino49 08.04.2014, 18:18
82. Und ..

weil das Alles so schlimm ist, haben wir die Energiewende ausgerufen. In der Realität: Kohle - und Gaskraftwerke ersetzten Atomkraftwerke. Prosit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000009156 08.04.2014, 18:20
83. Alles kann sich sehr schnell ändern

Säure-Rätsel Die gefährliche Wandlung der Ozeane
Eine unsichtbare Veränderung hat die Meere befallen: Das Treibhausgas CO2 lässt das Wasser saurer werden, Kalkschalen lösen sich auf. Forscher sprechen von einem der größten Umweltprobleme der Welt.

Der Mensch kann das alles ignorieren, doch die Natur hat ihre Naturgesetze.
Die Natur wird es für uns regeln da wir uns nicht einig werden und nichts verändern wollen!!
Ist die Erde intelligenter als wir?
Sie hat 30 schwere Katastrophen überlebt. Warum?
Die Erde ist ein lebender Organismus der sich selbst heilen kann.
Bedenken wir, durch Bohrungen in Eiskernen weiß man das die letzte Eiszeit sehr plötzlich hereingebrochen sein muss. Etwa innerhalb von 5 Jahren.
Alles kann sich sehr schnell ändern!
Vulkanausbrüche könnten Eiszeit verursachen
http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...-a-689249.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karl15 08.04.2014, 18:23
84.

Es ist bemerkenswert, wie die ersten Kommentatoren vorsorglich das ganze kleinreden nach dem Prinzip "alles über 7 ist doch noch nicht sauer und daher egal".
Keiner behauptet, dass deswegen das Ende droht. Aber man braucht kein Wissenschaftler zu sein, um ahnen zu können, dass das Ökosystem der Meere Veränderungen durchmachen wird. Und diese sind nunmal mangels Erfahrungen kaum vorhersehbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000009156 08.04.2014, 18:24
85. Umweltprobleme

Zitat von sysop
Eine unsichtbare Veränderung hat die Meere befallen: Das Treibhausgas CO2 lässt das Wasser saurer werden, Kalkschalen lösen sich auf. Forscher sprechen von einem der größten Umweltprobleme der Welt.
Wie konnte der Mensch in die erschreckende Lage geraten, dem Boden, der Luft und den Lebensformen der Erde irreversiblen Schaden zuzufügen und damit sich und kommenden Generationen die Lebensgrundlage zu entziehen?

In seinem Buch verfolgt Hartmann den Gang der Menschheitsgeschichte über die Jahrtausende hinweg zurück. Was er dabei zum Vorschein bringt, ist eine ganz andere Welt als die, die wir kennen.

http://www.wfelix.org/planet.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HAL3000 08.04.2014, 18:29
86. Sehen sie...

Zitat von xxbigj
Die Leute hier sind zu verwöhnt, wir haben noch Glück, wenn man sich andere Länder anschaut, dort sterben hunderttausende am Klimawandel. Die Ozean verändert sich demensprechend auch, siehr Quallen-Pest etc. ich finde es wiederlich arogant und typisch Deutsch so was klein zu reden oder zu ignorieren. Hauptsache uns geht es gut nicht wahr? Wir werden ja sehen wer recht behält!
.. und ich finde es widerlich, das es Leute gibt, die auf JEDEN Katastrophenzug aufspringen, egal wie hoch der Wahrheitsgehalt hinter der Meldung steht. Hauptsache er oder sie kann typisch deutsch demütig sein Haubt senken und sich schuldig fühlen am Elend der Welt. Das ist schliesslich die Hauptaufgabe des guten, deutschen Bürgers, sich schuldig zu fühlen. Ach ja, und die Brieftasche aufzureissen und zu zahlen - beruhigt so schön das Gewissen. Seit anno ´45.

Sehen sie, genau das ist das Kreuz mit der Klima- Kirche: Sie erhebt Anspruch auf Absolutismus. Wer daran zweifelt, ist ein Ketzer, der in jedem Falle schuldigen Menschheit unwürdig. Egal, mit welchen Argumenten man nun kommt. Man hat automatisch Unrecht, gerade WEIL man Zweifel äussert.
Selbst wenn der Wissenschaftler sagt "man wisse es nicht genau" - egal, schuld hat in jedem Fall der Mensch. Und besonders der Deutsche. Achja, und die USA. Immer. Automatisch.
Das ist Ideologie pur und hat mit Logik nichts zu tun. Ausnahmslos JEDE Wissenschaft muss sich fortlaufend hinterfragen lassen. Gelangt man zu anderen Erkenntnissen, müssen die vorherigen Annahmen und Schlussfolgerungen korrigiert werden. Das klappt an sich ganz gut, nur die Klimajünger sind auf diesem Ohr schlicht taub, weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Der Rest da draussen macht kräftig mit - schliesslich lässt sich mit dem Klimawandel Milliarden verdienen.

Ist ähnlich wie mit der hiesigen Regierung, die nicht müde wird zu beten, wie alternativlos die Eurorettung ist - und wer daran Zweifel äussert, ist ein Europafeind und gehört eigentlich bestraft, denn schliesslich ist er Rechtspopulist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Septic 08.04.2014, 18:32
87. Aquarianer düngen schon ewig mit CO2

CO2 ins Aquarienwasser erzeugt unglaubliches Wachstum bei Wasserpflanzen. Jeder Aquarianer der das schon gemacht hat kann das bestätigen. Ich denke daher dass das Beziehungsgeflecht von Düngereffekt und Kalkauflösungseffekt vor allem Kieselalgen negativ und Grünalgen positiv beeinflussen wird. Vor der Küste Chinas hatten wir ja schon gigantische Mengen grüner Fadenalgen (googlen sie mal China Algenpest) welche organischen Dünger (eingeleitete Abwässer), Sonne und CO2 benötigen um gut zu wachsen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Septic 08.04.2014, 18:34
88. Aquarianer düngen schon ewig mit CO2

CO2 ins Aquarienwasser erzeugt unglaubliches Wachstum bei Wasserpflanzen. Jeder Aquarianer der das schon gemacht hat kann das bestätigen. Ich denke daher dass das Beziehungsgeflecht von Düngereffekt und Kalkauflösungseffekt vor allem Kieselalgen negativ und Grünalgen positiv beeinflussen wird. Vor der Küste Chinas hatten wir ja schon gigantische Mengen grüner Fadenalgen (googlen sie mal China Algenpest) welche organischen Dünger (eingeleitete Abwässer), Sonne und CO2 benötigen um gut zu wachsen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HAL3000 08.04.2014, 18:41
89. Das...

Zitat von e-mobil
Wird am Ende wahrscheinlich ähnlich schlimm wie der saure Regen für die deutschen Wälder. Immer diese Katastrophenheinis. Oder sind es die sensationsgeilen Medien die aus jeder Mücke einen Elefanten machen?
... kann man leider so nicht stehen lassen. Der Saure Regen war Fakt, die immensen Schäden des Waldes lange Zeit nicht übersehbar. Aber: Der Wald hat sich über die Jahrzehnte erholt. Das jedoch wäre nicht passiert, hätte man nicht auf auf bleifreien Sprit, Katalysatoren an Autos und Filteranlgen für die Industrie gesetzt. Dies hat aktiv dazu beigetragen, das die Schäden zurückgegangen sind und war "die" Lösung des Problems.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 33