Forum: Wissenschaft
Sanofi gegen Novo Nordisk: Urteil im Streit um Medikamentenwerbung verschoben
AFP

Sanofi-Aventis hat das konkurrierende Unternehmen Novo Nordisk verklagt. Auf einem Faltblatt für Ärzte hatte Novo Nordisk geworben, ihr Diabetes-Mittel führe zu einer geringeren Gewichtszunahme als das Sanofi-Präparat. War das zulässig? Der BGH will nun im Februar entscheiden.

Hugh 24.01.2013, 18:34
1. Unsinn

Zitat von
Laut der Studie sollen Patienten bei einer Einnahme von Levemir von Novo Nordisk über 52 Wochen lediglich 2,25 Kilogramm zugenommen haben und damit 1,65 Kilogramm weniger als beim Sanofi-Präparat Lantus mit 3,9 Kilogramm.
Wer schreibt bloß solchen Mist? Braucht man bei SPON wirklich keine Qualifikation mehr, um über Medizinthemen zu schreiben?

Sowohl Levemir, als auch Lantus sind Langzeit-Insuline.

Sie werden nicht eingenommen, sondern gespritzt.
Die meisten Diabetiker wären wohl froh gäbe es endlich Insuline, die wir "einnehmen" könnten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tulek 24.01.2013, 23:20
2.

Zitat von sysop
Sanofi-Aventis hat das konkurrierende Unternehmen Novo Nordisk verklagt. Auf einem Faltblatt für Ärzte hatte Novo Nordisk geworben, ihr Diabetes-Mittel führe zu einer geringeren Gewichtszunahme als das Sanofi-Präparat. War das zulässig? Der BGH will nun im Februar entscheiden.
Einfach einen x-beliebigen Diabetologen Fragen.
Die meisten werden sagen das Lantus zu geeichts-zunahme führt,
undzwar deutlich stärker als Levimir.
Weis ich leider auch aus eigener erfahrung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren