Forum: Wissenschaft
Schneller als das Licht: Physiker rätseln über rasende Neutrinos

Es wäre eine Sensation, die ein Kernstück der Relativitätstheorie infrage stelle. Schweizer Forscher haben Elementarteilchen aufgespürt, die schneller sind als das Licht - was nach Einsteins These unmöglich sein soll. Allerdings trauen die Wissenschaftler ihren eigenen Ergebnissen nicht.

Seite 77 von 83
mayr93 27.09.2011, 18:00
760. Geldmacherei!

Zitat von Blaustein
Ich behaupte, daß es in 400, 500 oder 600 Jahren die uns heute bekannte Naturwissenschaft mit ihren "ewig" gültigen Gesetzen nicht mehr geben wird.
So sehe ich das auch! Meiner Meinung nach wird hier ein bisschen zu sehr mit den Worten gespielt! Kaum erringt ein Forschungszentrum eine neue bedeutsame Erkenntnis, ringen sich schon die verschiedenen Presseagenturen um die neue´ste Info und spielen nur so mit den Worten ohne richtig darüber nachzudenken, was dies für die Menschheit bedeuten würde!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Keine Panik 27.09.2011, 18:13
761. Kp

Zitat von de.nada
Raum und Fläche lässt sich verzerrt und den Einheiten entsprechend auch gekrümmt bis zu einem gewissen Grad geometrisch darstellen. Aber Zeit ?
In der Raumzeit ist Zeit von der gleichen Natur wie Länge. Man "bewegt" sich auch in der Zeit. Konsequenterweise wird auf der Zeitachse wird in Metern gemessen.

Das ist einer der großen Tricks der ART. Gravitationseffekte kommen ja durch die Bewegung in einer gekrümmten Raumzeit zustande. Aber wo ist die Bewegung bei einem Körper, der auf der Erde ruht? Hmmm …. Antwort der ART: Der Körper "bewegt" sich in der Zeit. Seine Weltlinie ist (im Erdsystem) eine Gerade parallel zur Zeitachse. Eine Weltlinie hat ein Körper immer i.U. zur räumlichen Bahn.

Übrigends das ist nicht die Geodäte, da der Körper nicht frei fällt. Nimmt man den Boden weg, fällt er, in letzter Konsequenz durch die Erde hindurch (wenn da ein Schacht wäre). Das ist die Geodäte! Die Bahn längs der Zeitachse wird verbogen in Richtung dieser Geodäten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
de.nada 27.09.2011, 18:34
762. ~

Zitat von Keine Panik
In der Raumzeit ist Zeit von der gleichen Natur wie Länge. Man "bewegt" sich auch in der Zeit. Konsequenterweise wird auf der Zeitachse wird in Metern gemessen.
Dann hat ja 'e.schw' schon mal einen Anhaltspunkt. Den Weltmeter. ;)

(oder das Weltmeter ?)
Zitat von Keine Panik
Das ist einer der großen Tricks der ART. Gravitationseffekte kommen ja durch die Bewegung in einer gekrümmten Raumzeit zustande. Aber wo ist die Bewegung bei einem Körper, der auf der Erde ruht? Hmmm …. Antwort der ART: Der Körper "bewegt" sich in der Zeit. Seine Weltlinie ist (im Erdsystem) eine Gerade parallel zur Zeitachse. Eine Weltlinie hat ein Körper immer i.U. zur räumlichen Bahn. Übrigends das ist nicht die Geodäte, da der Körper nicht frei fällt. Nimmt man den Boden weg, fällt er, in letzter Konsequenz durch die Erde hindurch (wenn da ein Schacht wäre). Das ist die Geodäte! Die Bahn längs der Zeitachse wird verbogen in Richtung dieser Geodäten.
Schön, und wie schnelle und wie "schwer" ist jetzt ein mm³ "Raum" ohne Inhalt ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
de.nada 27.09.2011, 18:47
763. ~

Zitat von Janna
....Die Atombombe, abgeleitet aus E=mc²....
Ich weiß nicht wo Ihr Hammer ist, aber aus welcher Formel wurden eigentlich thermonukleare Bomben abgeleitet, wenn diese schon Nuklearsprengsätze ermöglichte ?

Falls es Ihnen möglich ist, können Sie ja mal bei St. Gunnpowder Berti nachlesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Janna 27.09.2011, 19:45
764. Unverzeihlicher Fehler meinerseits

Zitat von de.nada
Ich weiß nicht wo Ihr Hammer ist, aber aus welcher Formel wurden eigentlich thermonukleare Bomben abgeleitet, wenn diese schon Nuklearsprengsätze ermöglichte ? Falls es Ihnen möglich ist, können Sie ja mal bei St. Gunnpowder Berti nachlesen.
Wo gerade mein Hammer hing, als ich dieses schrieb, weiß ich auch nicht so genau. Dass ich aber in dem Moment ein Brett vor'm Kopf gehabt haben muss, lässt sich kaum bestreiten. :-)

Ich habe mich ungenau ausgedrückt. Genau genommen habe ich etwas Falsches behauptet, als ich schrieb, die Atombombe sei aus E=mc² abgeleitet worden. Das ist unverzeihlich und selbstverständlich so nicht richtig, da gebe ich Ihnen recht. Ich versichere Ihnen, dass dies nicht in böser Absicht geschah!

Allerdings diente diese Formel als Hilfsmitttel und ermöglichte es den Forschern, welche die Bindungskräfte im Atomkern untersuchten, wichtige Daten, wie die Massenbestimmungen der einzelnen Atomkerne, zu ermitteln.

Gruß
Janna

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christianf 27.09.2011, 19:49
765. .

Zitat von de.nada
Nun ist die zweidimensionale Fläche aber nicht weiter lokalisiert und das Photon läuft ebenso , von der anderen Seite der Delle aus gesehen, da ist das nämlich eine Beule.
So ist das mit Analogien: Sie hinken mitunter ganz beträchtlich. Tatsächlich hat die gekrümmte Raumzeit keine Unterseite. Die gekrümmte Fläche ist nur eine Veranschaulichung des gekrümmten Raumes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
de.nada 27.09.2011, 19:59
766. ~

Zitat von Janna
..Allerdings diente diese Formel als Hilfsmitttel und ermöglichte es den Forschern, welche die Bindungskräfte im Atomkern untersuchten, wichtige Daten, wie die Massenbestimmungen der einzelnen Atomkerne, zu ermitteln.
So viel ich weiß Lise Meitner und ihr Neffe erstmals, und was ganz schlimm war, sie hatte Stift und Block dabei !
Mit diesem Teufelszeug haben sie selbst erstmals den Massendefket erklären können den Hahn nicht auf die Reihe bekam.
Diese Wissenschaftler.......und ihre Hilfmittel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Keine Panik 27.09.2011, 20:06
767. Kp

Zitat von Keine Panik
Übrigends das ist nicht die Geodäte, da der Körper nicht frei fällt. Nimmt man den Boden weg, fällt er, in letzter Konsequenz durch die Erde hindurch (wenn da ein Schacht wäre). Das ist die Geodäte! Die Bahn längs der Zeitachse wird verbogen in Richtung dieser Geodäten.
Das kann man besser darstellen. Der Körper möchte seiner Geodäten folgen, nur da ist der dumme Boden, der ihn daran hindert und seine Bahn in Richtung Zeitachse drückt. Dieser Widerstand ist die wirklich wirkende Kraft und der Körper regiert darauf durch seine Massenträgheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Keine Panik 27.09.2011, 20:18
768. Kp

Zitat von de.nada
Schön, und wie schnelle und wie "schwer" ist jetzt ein mm³ "Raum" ohne Inhalt ?
Schwere gibt's nicht, sondern nur Trägheit. Der Raum selber hat keine Trägheit. Es dehnt sich einfach aus, krümmt sich oder verzerrt sich.

In der QT gibt es allerdings keinen leeren Raum. Es ist immer eine Energiedichte da, die Vakuumenergie. Und Energie hat ein Massenäquivalent.

Aber auch in der ART gibt es eine Vakuumenergie, hervorgerufen durch den kosmologischen Term. So muss ich meine obige Aussage etwas korrigieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
de.nada 27.09.2011, 20:49
769. ~

Zitat von Keine Panik
Schwere gibt's nicht, sondern nur Trägheit. Der Raum selber hat keine Trägheit. Es dehnt sich einfach aus, krümmt sich oder verzerrt sich.
Jaja, der Raum dehnt sich in der Zeit aus und verzerrt dabei die Uhren. Kenn ich, von Dali sehr schön gemalt.

Der erste Teil der Frage galt aber der Geschwindigkeit des Raumes der sich wohl in der ruhenden Zeit ausdehnt. Oder ist das eine Ausdehnungsbewegung ohne Geschwindigkeit, oder, ganz RT nahe, schrumpft der Raum sogar gegenüber einer sich ausdehnenden Zeit ?
Ist ja relativ zueinander das Gleiche.
Zitat von Keine Panik
In der QT gibt es allerdings keinen leeren Raum. Es ist immer eine Energiedichte da, die Vakuumenergie. Und Energie hat ein Massenäquivalent. Aber auch in der ART gibt es eine Vakuumenergie, hervorgerufen durch den kosmologischen Term. So muss ich meine obige Aussage etwas korrigieren.
Jetzt gibt es wieder keinen leeren Raum, also keinen Raum, sondern, wie in der Physik üblich, ist das nur geometrisches Mittel der Veranschaulichung. Sehe ich ein. Aber diese kosmologischen Vakuumsfluktuationsdings Thermalien sind doch eher was zum aus sich gehen und in sich versinken wie im Whirlpool der im Winter beheizt im Freien zu finden ist. Das dampft das man ganz benebelt aussieht, oder anders, aber wie ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 77 von 83