Forum: Wissenschaft
Software-Update: So will Boeing die 737 Max sicherer machen
Stephen Brashear / Getty Images / AFP

Nach zwei Abstürzen wegen eines offenbar fehlerhaften Sicherheitssystems bleiben alle Boeing 737 Max weltweit am Boden. Der Hersteller arbeitet fieberhaft an einer Lösung - jetzt wurden erste Details bekannt.

Seite 2 von 12
blackfear 26.03.2019, 12:01
10. Mach den Bock zum Gärtner

Wie in der Vergangenheit berichte sieht es doch eher so aus, dass die FAA nicht unabhängig arbeitet. Jetzt soll das Update von der FAA geprüft werde?
"Derzeit wird das Software-Update von der US-Luftfahrtbehörde FAA geprüft". Zurückgewinnen von Vertrauen sieht anders aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeichenkette 26.03.2019, 12:05
11. Auch nur Flickschusterei gewissermaßen

Wenn die Korrektur nur einmal passiert und vom Piloten durch manuelles Eingreifen abgeschaltet wird, wird sich das Flugzeug von diesem Moment an völlig anders verhalten. Wenn der Pilot darauf nicht vorbereitet ist, ist das einfach nur eine weitere Gefahr. Wenn er doch darauf vorbereitet ist, könnte er MCAS bei Bedarf auch manuell abschalten, wie er es bisher auch konnte (wenn er davon wusste).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
danmage 26.03.2019, 12:12
13.

"...Die Warnleuchte bot Boeing bislang bei der Auslieferung nur gegen Aufpreis an, künftig soll sie zur Grundausrüstung des Fliegers gehören...."

So ein überlebenswichtiger Hinweis nur gegen Aufpreis bisher. Das grenzt schon an fahrlässiger Tötung von Boeing.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
equigen 26.03.2019, 12:20
14. Hätte so nie die Zulassung erhalten dürfen

Boeing und die FAA haben versagt, vermutlich weil zuviel geklüngelt wurde um Termine und niedrige Kosten für die Airlines zu erreichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
estark 26.03.2019, 12:21
15. Indicator option

Zitat von rooonbeau
Klingt wie ein Witz. Eine Leuchte für 1,20€ als Aufpreisauswahl... zwischen wievielten warnleuchten muss sich der Käufer eigentlich entscheiden? Scheint ja wahnsinnig anstrengend ein Flugzeug umbestellen...
nennt sich die "Lampe" im Bedienungshandbuch von Boeing, nachzulesen im vorläufigen Unfallbericht des Lionairabsturzes.
Also möglivherweise nur ein Softwareupdate, damit diese Anzeige in einem der Displays erscheint.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Humdinger 26.03.2019, 12:21
16. Sicherer ???

Boeing will das Flugzeug "sicherer" machen? Also mehr als "sicher"?
Wie geht das denn? Es steht auf dem Boden, weil es eben nicht mal "sicher" ist.
Abgesehen davon gibt es keine absolute Sicherheit.
Die Überschrift des Artikels ist nonsense.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
querulant_99 26.03.2019, 12:23
17.

Zitat von svensationell
gegen Aufpreis???
Nein, nein,
die Warnlampe bekommen Sie umsonst.
Voraussetzung ist aber, dass Sie die dazugehörige sündhaft teure Einschaltelektronik dazu bestellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nurdieruhe 26.03.2019, 12:31
18. Wer wird eigentlich wegen 346-facher fahrlässiger Tötung verurteilt?

Vielleicht sollte man das Boeing-Management über Interpol mal zur Fahndung ausschreiben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dr.Web 26.03.2019, 12:34
19. 346 Tote

und nun soll ein "simples" Softwareupdate diese Fehlkonstruktion flugfähig machen? Hier scheinen sich Relationen aber schon gewaltig verschoben zu haben. Ich jedenfalls steige in eine 737 Max freiwillig nie mehr ein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 12