Forum: Wissenschaft
Solarflieger-Pilot nach Weltrekord : "Techniker drängten mich zur Umkehr"
SPIEGEL ONLINE

Riesige Wolkenmauern, 60 Grad Temperaturschwankungen: Zwei Schweizer fliegen nur von Sonnenstrahlen getrieben um die Welt. Pilot André Borschberg erzählt von Gefahren und großen Gefühlen.

Seite 3 von 9
Stefan_G 09.07.2015, 22:15
20. zu #3

Zitat von charliep2
Entweder diese Flugakrobaten sind dumm wie Bohnenstroh oder sie halten ihr Publikum für so blöd. Erst heißt es: "Zwei Schweizer fliegen nur von Sonnenstrahlen angetrieben um die Welt." (1) Kurz danach dann: "Einer fliegt, der andere kommt mit einer Linienmaschine hinterher." (2) Was ist denn nun richtig, 1 oder 2? Beides geht nicht, wie jeder mit einem Funken logischen Denkens oder auch nur halbwegs gesundem Menschenverstand erkennen muss.
Mit einem Funken Verstand könnte man merken, dass beide kritisierten Sätze nicht von den Flugakrobaten sondern vom Verfasser des Artikels stammen. Ohne diesen Funken kann man es allerdings nicht erkennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gägge 09.07.2015, 22:24
21. @swiss-italian

Ich bin Deutscher und lebe seit etwa 1981 in Frankreich (Weshalb ? Cherchez la femme...).

Und wie Sie es wirklich gut sagen, hier brodeln sie vor Stolz. Hier habe ich laufend die Nachrichten an.
• Thema 1 : Griechenland und Frau Merkel.
• Thema 2 : Tour de France und Fussball.
• Thema 3 : Solar Impulse 2,
Und dann geht die Rolle wieder unaufhörlich von Vorne los. Traurig.
Selbst Daesh ist dadurch in den Grinderhund gedrückt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
barlog 09.07.2015, 22:26
22.

Zitat von charliep2
Wenn die Pioniere auf der Seite FutureIsClean ihr zukunftsweisendes Projekt SpaceShipTwo auf Solarbetrieb umgestellt haben, dann trete ich in die Klimasekte ein oder fresse eine Besen.
Sie haben da offenbar für sich ein Lieblingsthema entdeckt, wie ich nach einem kurzen Blick auf Ihre letzten Beiträge feststellen durfte.
Bei aller Mitteilsamkeit sollten Sie aber hier bei Spon solche burschikosen Anreden wie über Ihrem Kommentar (15) vermeiden und in Zitatfenster schreibt man auch nichts rein, was man für originell hält.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
höhenflieger 09.07.2015, 22:29
23. Den solarangetriebenen Flugzeugen gehört die Zukunft

wenn es den Forschern gelingt, den Wirkungsgrad der Solarzellen um 10000% zu steigern. Dann werden wir sogar Überschallsolarflugzeuge haben. Bis das soweit ist investiere ich aber lieber in Rolls Royce- und Pratt&Whitney Aktien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beatbox 09.07.2015, 22:34
24. Pionietat

Was diese wackeren Pioniere beweisen, in der Solarflugfahrt liegt die Zukunft.
Bald schon werden die Kerosinstreifen am Horizont vergessen sein. Ganz nebenbei ergibt sich durch den enormen Verschatzungseffekt ein positiver Einfluss auf die Erderwärmung. Wir sind Zeugen des Anfangs einer neuen Ära!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w.diverso 09.07.2015, 22:36
25.

Scheinbar begreifen manche die den Artikel lesen, nicht den Sinn von Forschung und Entwicklung. Als über die ersten Solarzellen in den Medien berichtet wurde, haben sicher auch manche am Biertisch gefunden, niemand braucht solche komischen Dinger die aus Sonnenlicht Strom machen, weil der kommt doch ohnehin aus der Steckdose.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laxness 09.07.2015, 22:44
26. das war weder Abenteuer noch technische Großtat

die Selbstdarsteller Boschberg und Piccard hätte man genausogut weglassen können (hätte die Leistungsdaten verbessert :-) Fern- bzw. selbstgesteuerte (Modell-) Flugzeuge haben schon vor etlichen Jahren den Atlantik überquert. Wie laaaangweilig muss das sein, 5 Tage lang mit 25 Knoten über den Pazifik zu gondeln?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wolfgang Probstmeier 09.07.2015, 22:49
27. Dieses Land in seinem Wahn hält weder Ochs noch Esel auf....

Supi! Mit 60 km/h bei -20 bis +40 Celsius in der Kabine..... das ist die schöne neue Welt, die uns die Weltklimaretterbande verspricht. Da ist der Flug über Atlantik oder Pazifik kein Problem mehr. Wer soll die noch ernst nehmen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Landkaertchen 10.07.2015, 01:26
28. Wer nicht weiß, wozu das Nutze ist...

... hat seien Visionen spätestens zur Schulzeit weggeworfen. Der hat keine Phantasie für Karl May. Der hat sein Leben untergeordnet. Bis dass der Tod ihn erlöse. Und Tabak und Alkohol (oder die Chrystel von nebenan) sind auf dem Weg zurück in die Erde die letzten Begleiter.

Vergessen ist die Faszination von Träumen, der Flow-Effekt, in einer kleinen Arbeitsgruppe über sich selbst hinaus zu wachsen. usw. usf. bddTk (bis dass der Tod kommt)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SichtausChina 10.07.2015, 01:44
29. Toll

Eines der faszinierendsten Projekte in diesem Jahrzehnt. Das muss die CEOs fuehrender Technologieunternehmen aufwecken. Die Chinesen beobachten die beiden uebrigens mit grosser Begeisterung

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 9