Forum: Wissenschaft
Sommerzeit: Sonntagnacht wird die Uhr umgestellt
Virginia Mayo / AP / DPA

Vielleicht ja zum vorvorletzten Mal: Ab Sonntag gilt in Deutschland wieder die Sommerzeit. Das Wochenende wird dadurch eine Stunde kürzer. Das ist ärgerlich - doch es gibt auch Positives.

Seite 4 von 18
och_nöööö!!!! 30.03.2019, 17:07
30.

Diskussion über Sommerzeit im Winter und Winterzeit im Sommer. Ach, ja!!!
Wann beginnt/endet eigentlich der 1. April? Manchmal glaube ich, dieser Tag befindet sich in Europa in einer Art Dauerschleife. Was für ein Zirkus!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olli47 30.03.2019, 17:25
31. @kbs68

Das isses. Nur wegen ein paar Nörglern muss die schweigende Mehrheit leiden.
"Beredtes Schweigen..." Der schweigenden Mehrheit ist offensichtlich gleichgültig, was ein paar Nörgler durchsetzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Phleon 30.03.2019, 17:28
32.

Winterzeit bedeutet dass ich morgens auf der Arbeit mehr Sonne hab die ich von innen bestaunen darf. Fantastisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_anonyme_schreiber 30.03.2019, 17:33
33.

Zitat von frank57
Wer morgens raus muss hat gar nichts von langen Abenden, im Gegenteil! Hunderte Jahre gab es eine Zeit und jetzt bringen wir uns ständig selbst um unseren Rythmus, wieder mal eine sinnlose Politikentscheidung gewesen!
Hunderte Jahre? 1893 wurde die MEZ in D eingeführt.
Vorher machte das jeder nach Lus5 und Laune...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sapiens-1 30.03.2019, 17:42
34. @#32 Olli47 Schweigende Mehrheit????

Wären sie gerne! Es gibt keine repräsentative Umfrage in der die SZ-Befürworter vorne sind.
Sie leben offensichtlich in einer Traumwelt und projezieren Ihr Ego auf die Gesaamtgesellschaft. Schade, Demokratieversager...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Besserwissser 30.03.2019, 17:43
35. Ich auch !

Zitat von sapiens-1
Ihre Hoffnung, daß sich die Intelligenz durchsetzt oder sachliche Argumente in Gottes Ohr! Ich bin alt genug um in der Normalzeit aufgewachsen zu sein und sogar Abitur gemacht zu haben - dies denen, die sich um die Schüler sorgen. Dächte jeder mal daran, daß der angebliche Effekt für die Freizeitgestaltung nur 10 Wochen (maximal) im Jahr zieht, und ewige Sommerzeit NICHT ewiger Sommer bedeutet wäre die Diskussion schon mal auf einem sachlicheren Niveau. Daß wir alle bei immer menr Sommern wie dem letzten auch eher froh sein müßten wenn die Abkühlung abends eher kommt, sollte auch einsehbar sein. Und letztlich sei gesagt: Ja, es gibt den Biorhythmus und der wirkt sich erheblich aus. Jeder Bauer kann ihnen da, was Tiere angeht einiges erhellendes erzählen. Weshalb arbeiten wir denn nicht nur in der Nacht, um dann die Tagessonne für unsre "Life-Work Balance" freizeitmäßig zu nutzen? Allen Befürwortern ewiger Sommerzeit empfehle ich dieses Modell, das wäre doch ideal für sie...Nach einem Jahr sprechen wir uns wieder.
bin auch in der "Normalzeit" augewachesn und finde die Sommerzeit/Zeitumstellung trotzdem besser. Das mit der nötigen Abkühlung liegt wohl daran, daß die Zeitumstellungsgegner Ihren Biocomputer in einer Endlosschleife laufen lassen ... "die blöde Zeitumstellung - ich kann nicht schlafen"....evtl. mal das Dauenenbettzeug gegen ein dünnes (Seiden-) tuch auswechseln, z.B. in Thailand wird es selbst Nachts oft nie unter 30Grad und da wird auch geschlafen....aber ohne Daune

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hamberliner 30.03.2019, 17:46
36. Re: Die EU beweist mal wieder ihre Unfähigkeit ...

Zitat von MtSchiara
Wir haben zwar bisher die Umstellung von Sommer- und Winterzeit, aber dafür einheitliche Zeit von Polen bis Spanien und von Schweden bis Italien. Soll es hier sinnvoll sein, die Sommerzeit abzuschaffen, um dafür dann die Zeiteinheitlichkeit zu verlieren?
Du reist wohl nicht so oft und viel oder? Es gibt in der EU keine einheitliche Zeit. Vergleich mal die Uhrzeit in Portugal mit der in Griechenland. Fällt Dir etwas auf?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Besserwissser 30.03.2019, 17:48
37. Schön , das sie offenbar

Zitat von frank57
Wer morgens raus muss hat gar nichts von langen Abenden, im Gegenteil! Hunderte Jahre gab es eine Zeit und jetzt bringen wir uns ständig selbst um unseren Rythmus, wieder mal eine sinnlose Politikentscheidung gewesen!
früh mit der Arbeit anfangen können und auch früh aufhören können , ich kann es nicht. Ich muss warten das in USA die Lichter angehen und zumindes einen halben Tag mit den Kollegen dort interagieren, daher wird es eher später, aber dank Sommerzeit bleibt am Ende noch etwas Tageslicht. Und richtig diese Arte von arbeit gab es die Hundrte von Jahren vorher nicht, genausowenig wie Kunstdünger aber wollen wir darauf verzichten und lieber Hungern ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kleppy 30.03.2019, 17:50
38. Statt Zeitumstellung sollte man die Arbeitszeit verschieben

Kein Problem mehr mit der inneren Uhr.
Im Sommer geht man eine Stunde früher zur Arbeit und im Winter eine Stunde später. Alle sind glücklich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ottokar 30.03.2019, 17:51
39. Eines ist sicher

die Milchproduktion wird zurück gehen wenn der Melker mit seinen kalten Händen der Kuh, mitten in der Nacht, ans Eutergreift.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 18