Forum: Wissenschaft
Sommerzeit: Sonntagnacht wird die Uhr umgestellt
Virginia Mayo / AP / DPA

Vielleicht ja zum vorvorletzten Mal: Ab Sonntag gilt in Deutschland wieder die Sommerzeit. Das Wochenende wird dadurch eine Stunde kürzer. Das ist ärgerlich - doch es gibt auch Positives.

Seite 7 von 18
Hank the voice 30.03.2019, 19:27
60. sollte es dazu nicht eine Volksbefragung geben?

hieß es nicht letztes Jahr dazu werden auf jeden Fall alle EU-Bürger befragt? Nun entscheiden ein paar Parlamentarier über die Köpfe von 300 Millionen Europäer hinweg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kumi-ori 30.03.2019, 19:31
61.

Zitat von August R.
In dem Beitrag, auf den Sie antworten, stand "einheitliche Zeit von Polen bis Spanien und von Schweden bis Italien". Was schwafeln Sie da von Portugal und Griechenland? Schauen Sie einfach mal in den Atlas. Fällt Ihnen etwas auf?
Von Polen bis Spanien mag bei etwas gutem Willen gerade noch in dem Bereich liegen, der von 1/24 des Erdumfangs überstrichen wird, sprich innerhealb einer Zeitzone, vor allem, wenn man sich auf die Ränder der äußersten Länder konzentriert. Schweden bis Italien ist natürlich Quatsch, weil es auf die Nord-Süd-Ausrichtung hier nicht ankommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
könig der jogis 30.03.2019, 19:32
62. Falsche Überschrift mal wieder

Nicht Sonntagnacht wird umgestellt, sondern Samstagnacht !
Also heute !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hank the voice 30.03.2019, 19:32
63. 30 Minuten Kompromiss

wie wäre es wenn man anstatt um eine volle Stunde. die Uhr nur um eine halbe Stunde zurückgestellt und dann da drin verbleibt. das wäre genau die Hälfte zwischen Sommer und Winterzeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cucaracho_enojado 30.03.2019, 19:33
64. 'Grillen im Sonnenschein' ...

... wie blöd ist das denn?! Um 19:30 scheint mir die tiefstehende Sonne noch in die Augen - 'anfeuern' dämlich. Und da ich grille und nicht einfach Fleisch verbrenne - 'Das zwischen dem schwarzen und dem Knochen ist gut!' - gibt's 'Abendessen' zwischen 22:30 und 00:00. WIE SCHÖN, DASS es da noch taghell ist! Dann kommt endlich die Zeit, wo meine 'Stimmungsbeleuchtung' auf der Terasse, bei angenehmen Temperaturen, so richtig zur Geltung kommt ... UND IN VIER STUNDEN müssen wir alle wieder aufstehen. Tolles Konzept - und alles nur für die HWK. :-(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_6807301 30.03.2019, 19:46
65. bitte bloß nicht die sommerzeit

ich find die sommerzeit einerseits gut, da man so morgen nicht schon um 6:00 uhr die vögel hört und die sonne scheint, aber dann im winter im dunkeln zur arbeit zu fahren ist fatal, die arbeitsleistung leidet, ich könnte mir dann das wors-case szenario vorstellen, die wirtschaft bricht ein, da unsere leistung in der dunkelheit rapide niedriger liegt als bei sonnenlicht, da bringt der verlängerte feierabend auch nichts mehr, die katastrophalen folgen hat man ja trotzdem, und dann wundert man sich, dass man nicht mehr die arbeitsleistung bringen kann. vielleicht ist es übertrieben, aber eventuell kostet die dauerhafte sommerzeit viele arbeitsplätze

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frankreich 14 30.03.2019, 19:54
66. Wer grillt schon im April ?

Diese ewigen Klischees von den Grillabenden bei Sonnenuntergang als Argument für die ewige Sommerzeit sind ein wenig nervig : wo ist es in Deutschland Anfang April schon so warm, dass man Lust hat, abends im Garten zu sitzen, so man denn einen hat ? Bis das möglich ist, haben sich die Tage ohnehin verlängert. Frühaufsteher allerdings wirft diese Umstellung um drei Wochen zurück : statt bei Tageslicht um 6h15 loszutraben, muss man eine Stunde warten, bis es hell wird, und den Morgenlauf macht unsereiner von Januar bis … Januar !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
teflonhirn 30.03.2019, 20:00
67. Es gibt keine Winterzeit

MEZ ist was für Langweiler, die glauben das die 24 Zeitzonen des Planeten ordentlich aufeinander folgen sollten.

macht dass Deutschland hat Berlin die gleiche Zeit wie Paris, macht das die EU hinkt Moskau plötzlich hinterher. Wollen wir das vor die UNO bringen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Humboldt 30.03.2019, 20:02
68. Schlafenszeit

Zitat von poppi
Was daran erstrebenswert sein soll, im Sommer aufgrund der langen Helligkeit entgegen erst spät einschlafen zu können, dafür im Winter morgens erst ab halb zehn Licht zu haben, erschließt sich mir nicht. Eine "Winterzeit" gibt es außerdem nicht, aber das ist auf eine Art auch ein Kampfbegriff (Winter = Brrr, kalt und doof.) Was die Teenager angeht: Ja, Schule könnte im Winter später anfangen. In der Regel hieße das für Eltern jüngerer Kinder aber auch, selbst später anzufangen. Aber klar, dann hat man durch die längeren Abende ja viel mehr vom Tag. Oder so.
Es soll Menschen geben, die nicht um 21:30 schlafen gehen, sondern die Freizeit an hellen Abenden im Sommer geniessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HuFu 30.03.2019, 20:18
69.

Zitat von Humboldt
Es soll Menschen geben, die nicht um 21:30 schlafen gehen, sondern die Freizeit an hellen Abenden im Sommer geniessen.
Es soll Menschen geben, die früh raus müssen, weil die Arbeit ruft! Und ich nehme an, dass ist (noch) die Mehrzahl!
Wenn denn dann mal das BGE für ALLE kommt, dann können wir gerne nochmal darüber diskutieren - aber nicht, wenn man als Arbeitender noch zur Mehrzahl zählt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 18