Forum: Wissenschaft
Sommerzeit und Winterzeit: Wir müssen uns umstellen
Getty Images

Am Sonntagmorgen um 3 Uhr bekommen wir eine Stunde geschenkt: Womöglich zum letzten Mal gilt dann in Deutschland die Winterzeit. Was sagen Chronobiologen dazu, was Politiker? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Seite 26 von 37
tel33 26.10.2018, 13:30
250. Milchmädchenrechnung

Zitat von rabenschwinge
Wenn ich mir Frankreich anschaue und die Bretagne mal außen vor lasse dann reicht es von 1° West (La Rochelle) bis 7.5° Ost (Straßburg). Spanien reicht von 9° West (Atlantikküste) bis 2° Ost (Barcelona). Deutschland dagegen von 6° Ost (Aachen) bis 14° Ost (Frankfurt an der Oder).
Milchmädchenrechnung, Die Welt ist keine Scheibe sondern eine Kugel. Frankreich und Spanien mögen zwar weiter westlich liegen, aber eben auch teilweise sehr weiter südlich. Und daher ist das Problem mit extremen Nacht- oder Taglängen dort sehr viel weniger ausgeprägt. Insofern wird das Thema dort auch sehr viel entspannter gesehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Horatio Caine 26.10.2018, 13:36
251. Mir ist erstmal egal welche Zeit die "neue Normalzeit" sein wird...

...Hauptsache die Uhrenumstellerei zweimal im Jahr entfällt endlich, denn es ist schon lange erwiesen, dass es keinerlei Energie spart.

Ich persönlich tendiere auch zur Winterzeit, denn das ist die eigentliche Normalzeit. Soll doch Portugal und andere ihre Zeitzonen/-verschiebungen um +/- 1 Stunde beibehalten, Hauptsache es bleibt dann so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nania 26.10.2018, 13:43
252.

Zitat von yoda56
...die Kinder (28/25/18/15) sind nicht eingeschlafen und waren wochenlang müde. Zu früh wach geworden? Nee - zu spät - ich glaube, Sie haben die bekloppte Zeitumstellung nach 38 Jahren immer noch nicht begriffen.
Ich bin noch keine 38 Jahre alt, kenne also nur ein Leben mit Zeitumstellung. Ich hatte auch nie ein Problem damit und war, gerade als junges Kind, eher zu früh wach als zu spät. Daher habe ich ja nachgefragt. Es hätte auch sein können, dass Sie ungefähr so alt sind wie ich und die Kinder erst knapp im Grundschulalter.

Später, als Jugendliche, drehte sich das natürlich um, da spielt dann aber auch der Sonnenaufgang eher weniger eine Rolle, als vielmehr die Tatsache, dass Jugendliche einen völlig anderen Schlafrhtythmus haben als Erwachsene.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frank63 26.10.2018, 13:50
253. Um 12 Uhr mittags

steht die Sonne im Zenit. Das triff bei Normalzeit auf den 15. Längengrad östlicher Länge zu. Dieser liegt bei Görlitz. Da der größte Teil unseres Landes dichter am 15. Längengrad als am 0-Meridian liegt, gehören wir zur Zone der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) und manche bezeichnen das hier als "Normalzeit". Die MEZ hatten unsere Vorfahren auch schon erkannt - und dabei sollte es bleiben. Ewige Sommerzeit ist Quatsch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000187093 26.10.2018, 13:51
254. Ein Kompromiss muss her

Am Wochenende einfach eine HALBE Stunde zurückstellen und dann so lassen. Damit dürften alle zufrieden sein. (Satiremodus aus)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
worlorn 26.10.2018, 14:01
255.

Zitat von Dingens
Ständige Sommerzeit ist der Wahnsinn, das kann niemand ernsthaft wollen. Russland hat es versucht, hat den Versuch aber wieder aufgegeben, weil alles dagegen sprach. Die Wissenschaft ist sich einig und klar positioniert. Bitte dauerhaft Normalzeit! https://www.riffreporter.de/erbe-umwelt-peter-spork/sommerzeit/ https://youtu.be/e9aCIjsFCpM
Dieses Zeugs ist leider typisch für mangelnde wissenschaftliche Qualität, die sich breit gemacht hat. Es entstehen ständig neue Disziplinen mit eindrucksvollen Fachbezeichnungen und Expertenanspruch. Und wenn von "Experten" die Rede ist, hat der der Laie in Ehrfurcht zu erstarren. Aber VORSICHT, was wurde von "Experten" schon alles für Blödsinn gesagt. Wie kann man sich davor wappnen, dem immer wieder auf dem Leim zugehen? Es hilft nur eines: Den eigenen Verstand benutzen!

Die Chronobiologen scheinen so ein Fall zu sein, große Erkenntnisverkündigungen, wenig Substanz dahinter. Ihre Theorie mit der "biologischen Uhr" können sie sich irgendwohin stecken. Sie sollen mal von ihren Labors in die Welt hinaus sehen. Beispiel Spanien. Das liegt auf der geographischen Länge von England, aber es gilt die MEZ, was einer permanenten Sommerzeit entspricht. Der westliche Ausleger im Norden, Richtung Santiago de Compostela, überschreitet sogar die nächste Zeitzone. Die Spanier müssten eigentlich ein Volk von gesundheitlich schwer Geplagten sein, weil sie ja andauernd gegen ihre biologische Uhr leben. Komischerweise hört man nichts davon. Wie erklären das die "Experten"?

Russland mit eh mit das schlechteste Beispiel. Das Land hat fast 10 (!) Zeitzonen und liegt großen Teils nördlich, mit den üblichen starken Tag/Nacht-Änderungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oberleerer 26.10.2018, 14:04
256.

Zitat von DiStefano8472
Meine Oma sagte mir jetzt erst, dass sie früher wunderbar mit der ganzjährigen Normalzeit gefahren sind. Es wurde aber auch meistens 21 Uhr schlafen gegangen und spätestens 5 Uhr aufgestanden. Der Lebensrythmus der meisten Menschen in Deutschland hat sich aber 1-2 Stunden nach hinten verlagert. Ich halte die Umstellung immernoch für die beste Lösung - vor allem im Sommer - da hat man noch die Chance die Büros oder Klassenräume morgens zu lüften, bevor es richtig warm wird.
Der Sonnenauf- und untergang verschieben sich also um 3- 4h. Eine Sommerzeit ist also ein Krücke, die genaugenommen viel zu schwache Effekte hat. Die Verschiebung sollte also um 3-4h stattfinden, statt wie derzeit nur eine Stunde. Also jeden Monat sollten es 30 Minuten sein, oder unauffälliger jeden Tag eine Minute.

So kommt man zwangsweise zu der Erkenntnis, daß die Ortszeit sich nach dem Sonnenstand richtet, weswegen bis vor 150 Jahren auch Sonnenuhren funktionierten.

Die Öffnungszeiten der Kindergärten und Schulbeginn sind aber willkürlich bestimmt. Man kann diese jederzeit neu aushandeln. Zur Not auch auf "eine Stunde nach Sonnenaufgang".

Im Grunde kann man wieder zu den alten Ortszeiten zurückkehren, "Berliner Zeit", "Münchner Zeit" mit 7 Minuten Differenz. Großflächige Abstimmungen, wie bei der Eisenbahn oder dem Luftverkehr erfolgen ohnehin per UTC, wie auf jedem Computer (außer FAT-Filesystem).

Große Firman chatten problemlos mit den Kollegen in anderen Zeitzonen. Ich sehe da garkein Problem, mit UTC und lokaler Zeit zu leben. Die Uhrenindustrie könnte da mal richtig profitieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seppfett 26.10.2018, 14:05
257. Normalzeit?

Zitat von gero_rudolph@hotmail.com
Es gibt keine Winterzeit. Es gibt die Normalzeit (ausgewählt nach der geographischen Lage) und die Sommerzeit.
Es gibt auch keine Normalzeit zwischen Warschau und Brest (Frankreich).
Zwischen Berlin und Köln ist der Unterschied beim Sonnenaufgang im Moment knapp 25 Minuten. Zwischen Berlin und Brest (Frankreich) sind es 63 Minuten. Liebe Schlafforscher, wo ist denn da die Normalzeit? Und wer bekommt denn da mehr Licht?

Die Zeitumstellung zwischen Sommer und Winter ist ein hervorragender Kompromiss und die Umstellung selbst ein hervorragendes Training für unsere Urlaubsreisen über viele Zeitzonen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
algharacoon 26.10.2018, 14:07
258. Bitte Normalzeit

Wir sind vor der Einführung der Sommerzeit sehr gut mit der Normalzeit zurecht gekommen.Warum also nicht wieder? Wir leben nun einmal in einer Zeitzone die Man MEZ nennt und wo Mittags um 12 Uhr die Sonne im Zenit steht.Also wo das Problem? Normalzeit und gut ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wopress1104 26.10.2018, 14:07
259. Die Zeit

Zitat von gero_rudolph@hotmail.com
Es gibt keine Winterzeit. Es gibt die Normalzeit (ausgewählt nach der geographischen Lage) und die Sommerzeit.
Die Normalzeit ist die jeweilige Zeit am jeweiligen Ort. Soweit haben Sie Recht. Eine Sommerzeit gibt es daher aber auch nicht. Auch da ist die geografische Lage entscheidend. Es ist aber vollkommen umpraktikabel dass jeder Ort mit einer, seiner Zeit hantiert. Für die sogenannte Sommerzeit hat sich die Mehrheit entschieden und es sollte jetzt damit genug sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 26 von 37