Forum: Wissenschaft
Sommerzeit und Winterzeit: Wir müssen uns umstellen
Getty Images

Am Sonntagmorgen um 3 Uhr bekommen wir eine Stunde geschenkt: Womöglich zum letzten Mal gilt dann in Deutschland die Winterzeit. Was sagen Chronobiologen dazu, was Politiker? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Seite 9 von 37
7131972445694 26.10.2018, 10:56
80. Irrsinn

Wer tatsächlich erwägt, dauerhaft die Sommerzeit zu etablieren, hat den Bezug zur Realität verloren. Ein mehr als peinlicher Versuch der Brüsseler Bürokraten, ihre völlige Nutzlosigkeit durch vermeintliche Volksnähe zu kaschieren.
Man muss sich das mal vorstellen: da macht man eine keinen Regeln der Repräsentativität genügende Umfrage, in der vermutlich zu 90 % prokrastinierende Studenten abgestimmt haben und will das Ergebnis dann allen aufstülpen, auch wenn man so tut, jeder könnte ja machen, was er will. Natürlich geht das nicht und europäische Einheitlichkeit wäre hier tatsächlich wünschenswert. Aber anstatt sich wissenschaftliche Erkenntnisse zu Nutze zu machen, redet man dem Pöbel nach der Schnauze. Diese EU braucht kein Mensch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
D_v_T 26.10.2018, 10:57
81.

"Am Sonntagmorgen um 3 Uhr bekommen wir eine Stunde geschenkt"
Was soll der Unsinn? Die Stunde wurde uns doch im Frühjahr genommen. Da wird nichts geschenkt, das ist wie ein Guthabenkonto was derzeit noch im Minus ist..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xbpv060 26.10.2018, 10:57
82. verdammt nochmal,

Wen juckt es denn zweimal im Jahr die Stunde umzustellen? Sonst keine Problem? Ich liebe es wenn es im Sommer länger hell ist und es im Winter trotzdem früh hell wird. Im Sommer ist man Abends unterwegs und im Winter ist morgens trotzdem nicht erst um neun hell. So wie es ist, ist es perfekt. Was stimmt nur mit der Bevölkerung nicht, dass man sogar an guten Dingen nur rumnörgelt. Das ist ähnlich der Tatsache, dass es Menschen die überall eine Geschwindigkeitsbegrenzung fordern. Viele erkennen das Gute nicht einmal wenn es ihnen ins Gesicht springt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
florafauna 26.10.2018, 10:58
83. Halbjährliche Umstellung?

Für mich sind Ende März bis Ende Oktober ca. 7 Monate.
Und ich schätze mal, dass es noch eine ganze Weile dauern wird, bis eine Änderung erfolgt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lanzarot 26.10.2018, 10:58
84. "geschenkt"

Ich kann es nicht mehr hören und lesen: Wir bekommen eine Stunde geschenkt. Hallo! Diese geschenkte Stunde wurde uns vorher geklaut!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
c.PAF 26.10.2018, 11:00
85.

Zitat von Leser161
Die wichtigste Frage bleibt unbeantwortet: Welchen sinnvollen Grund gibt es "ewige" Sommerzeit einführen zu wollen. Die Uhrzeit ist natürlich definiert. Die Mitte des Tages ist wenn die Sonne im Zenit steht und das ist nur bei der Normal(Winter)zeit der Fall.
Falsch. Wurde hier aber schon öfters gesagt.
Demnach müßte wir in Deutschland schon x Zeitzonen haben, wenn das punktgenau umgesetzt werden sollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Heliumatmer 26.10.2018, 11:01
86. Dilettanten

Leider ist seit einiger Zeit normal, dass Dilettanten das Sagen haben, bis in höchste Regierungskreise hinauf. Dass es keine Winterzeit gibt, wurde schon vielfach erwähnt, trotzdem wird sie vielfach (von Dilettanten) gebraucht. Wir haben, abgekürzt, MEZ, das heißt Mitteleuropäische Zeit, im Sommer MESZ. Nach dem Willen der Dilettanten müsste MEZ jetzt MEWZ heißen - noch nirgends. gelesen. Dauerhafte MESZ ist kompletter Unfug, da geht in Hamburg am 31.12.19 die Sonne 9:36, in Worten 6 Minuten nach halb Zehn auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
D_v_T 26.10.2018, 11:01
87.

"Am Sonntagmorgen um 3 Uhr bekommen wir eine Stunde geschenkt"
Was soll der Unsinn? Die Stunde wurde uns doch im Frühjahr genommen. Da wird nichts geschenkt, das ist wie ein Guthabenkonto was derzeit noch im Minus ist..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heidelbeere0815 26.10.2018, 11:02
88. Sommerzeit ich schlecht

Auch im Sommer sollte die Normalzeit gelten. Dann könnte man vor dem schlafen rechtzeitig lüften. So wie es jetzt ist und dann wohl immer sein soll, wird wohl im Sommer auch weiterhin die Klimaanlage im Schlafzimmer laufen. So viel zum Thema Energie sparen!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drehtuere 26.10.2018, 11:02
89.

Zitat von K. Larname
Was halten Sie von einer Retourkutsche "das Gejammer für eine Beibehaltung der Umstellung kann ich nicht nachvollziehen"? Das Einzige, das mich daran stört ist: Etwas wird beibehalten, dass sich als unsinnig bis negativ erwiesen hat und statt es schlicht rückgängig zu machen (Normalzeit), soll der Standard der normalen Zeitzonen / Meridiane durch dauerhafte Sommerzeit ausgehebelt werden. Und warum? Wegen "Ponyhof" im Sinne von "Ich finde es schöner". Vielleicht finde ich ja eine Mehrheit für 12 Stunden Versatz, ich hätte gern zu Mitternacht die Sonne im Zenit.
Die "normalen" Zeitzonen sind nicht wenige willkürlich, als jede andere Festlegung, das ist Ihnen schon bewusst, nicht wahr?
Im Moment ist es das Gejammer von einigen wenigen Deutschen, die nicht in Deutschland und schon gar nicht in der EU auch nur den Hauch einer Mehrheit stellen, die zur dauerhaften Winterzeit zurück will (Normalzeit war das bis 1980, seit 1980 ist der Wechsel normal).

Ihnen ist auch bewusst, dass die Mehrheit der europäischen Bevölkerung nicht mit Sonnenaufgang aufsteht um aufs Feld zu gehen, sondern dass das Arbeitsleben heute ein klein wenig anders aussieht als 1980, und sogar deutlich anders noch früher?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 37