Forum: Wissenschaft
Sozialwissenschaft: Reichtum fördert Unmoral
Corbis

Ob im Straßenverkehr, im Gespräch oder bei Geschäften - sozial Bessergestellte lügen und betrügen eher. Das ist offenbar mehr als ein Vorurteil, wie Experimente von Sozialforschern jetzt zeigen. Die Tendenz zur Gier gründet demnach auf einer einfachen Ausrede.

Seite 1 von 36
einuntoter 28.02.2012, 08:52
1. Vielleicht

wird ja auch andersrum ein Schuh daraus: Weil bestimmte Menschen gieriger sind, steigen sie in höhere gesellschaftliche Schichten auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andrewsaid 28.02.2012, 08:57
2.

Zitat von sysop
Ob im Straßenverkehr, im Gespräch oder bei Geschäften - sozial Bessergestellte lügen und betrügen eher. Das ist offenbar mehr als ein Vorurteil, wie Experimente von Sozialforschern jetzt zeigen. Die Tendenz zur Gier gründet demnach auf einer einfachen Ausrede.
Damit ist doch aber nur bewiesen, dass finanziell besser gestellte nicht auch gleich als sozial besser gestellt dastehen können. Sie sind eher sozial schwach und passen nicht in die Gesellschaft.

Ich finde es echt peinlich, dass man ständig irgendwo liest, dass ein Hartz-4-Empfänger als sozial schwächer eingeordnet wird. Woher will man das denn wissen? Soziale Kompetenzen haben rein garnichts mit dem Einkommen einer Person zu tun sondern mit dem, was sie sozial gegenüber anderen Menschen leisten.
Es gibt ganz einfache Indikatoren dafür, ob ein Mensch sozial schlecht gestellt ist oder gut.
1. Er/Sie kann gut mit Menschen umgehen, ist nett und hilfsbereit und kümmert sich auch mal um andere als nur um sich selbst. = sozial gut!

2. Er kann gut mit Geld umgehen, will aber auch nur mindestens mit solchen zu tun haben, die ebenso viel oder mehr verdienen als er/sie. Diesen Status will er/sie halten und mit ärmeren nichts zu tun haben, weil er/sie sich als was besseres einstuft. = asozial!

Der Duden ist ein nettes Hilfsmittel um solche Wörter mal konkret zu erforschen um herauszufinden, was sie eigentlich bedeuten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ralf_gabriel 28.02.2012, 09:00
3. x

Zitat von sysop
Ob im Straßenverkehr, im Gespräch oder bei Geschäften - sozial Bessergestellte lügen und betrügen eher. Das ist offenbar mehr als ein Vorurteil, wie Experimente von Sozialforschern jetzt zeigen. Die Tendenz zur Gier gründet demnach auf einer einfachen Ausrede.
Was für eine Überraschung...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zeugma 28.02.2012, 09:07
4. Noch ein Aspekt

Zitat von sysop
Ob im Straßenverkehr, im Gespräch oder bei Geschäften - sozial Bessergestellte lügen und betrügen eher...
Schauen Sie mal samstags oder an einem Freitagabend in die Fußgängerzonen der Innenstädte. Wenn da verbotswidrig geparkt wird, dann sind das ausnahmslos Autos ab X5 höher.
Da kommt dann der ökonomische Aspekt ins Spiel: Was jucken mich 80 oder 120 Euro, wenn ich locker 60.000 für ein Auto ausgeben kann? Wem tun die 80 Euro mehr weh, einem Klein- oder Großverdiener?

Jetzt sollte man auch mal darüber nachdenken, wie das Ordnungswidrigkeitengesetz gegen den Gleichheitssatz verstößt, der es untersagt, Ungleiches gleich zu behandeln.

Da könnte man viel tun. Aber solange jeder glaubt, er gehöre dazu, obwohl er sich redlich müht, doch nie erreicht, solange wird sich keine sinnvolle regel einführen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MrBrutus 28.02.2012, 09:08
5. Was kommt als nächstes?

Zitat von sysop
Ob im Straßenverkehr, im Gespräch oder bei Geschäften - sozial Bessergestellte lügen und betrügen eher. Das ist offenbar mehr als ein Vorurteil, wie Experimente von Sozialforschern jetzt zeigen. Die Tendenz zur Gier gründet demnach auf einer einfachen Ausrede.
Wenn ein derartig pauschalisierender Artikel über eine bestimmte Migrantengruppe bei uns verfasst würde, würde die Republik Kopf stehen vor Empöhrung:
"Es wurde in einer Studie festgestellt, dass diese in U-Bahnen häufiger Menschen zusammenschlagen und vor allem terroristische Anschläge werden häufiger von diesen verübt. Natürlich sind nicht alle so, aber die Message ist doch rübergekommen, oder?"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Koda 28.02.2012, 09:13
6. Da kenn ich was

Zitat von Zeugma
Schauen Sie mal samstags oder an einem Freitagabend in die Fußgängerzonen der Innenstädte. Wenn da verbotswidrig geparkt wird, dann sind das ausnahmslos Autos ab X5 höher.
Abschleppen... wenn die ach so Höheren wie Rücksichtslosen samstags aus der Bar kommen und dann ihren Benz, Porsche oder Roll Royce nicht mehr finden, weil das Ding abgeschleppt wurde, sehen die ganz schön alt aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
caecilia_metella 28.02.2012, 09:14
7. Der reichste Mensch der Welt ist auch der dümmste

Reiche Menschen? Was wollen sie denn? Vermutlich wollen sie sich Liebe kaufen. Ja, sie wollen geachtet, geliebt, gar vergöttert werden. Ein wirklich superreicher Mann (meist sind es ja Männer) könnte sich dann von Milliarden Menschen, die Hunger kennen und mehr, täglich belügen lassen: Wir lieben dich, Herr.
Ein reicher Mann kann nicht nur eine Frau haben, sondern, weil er so glänzt, gleich 15 Frauen kaufen. Alle 15 Frauen werden ihn fürchterlich verwöhnen.
(Und falls er eines Tages kein Geld mehr hat, sind sie verschwunden. War da was?)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 28.02.2012, 09:15
8.

Wow, Cpatain Obvious hat wieder zugeschlagen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
forumgehts? 28.02.2012, 09:17
9. Es

Zitat von sysop
Ob im Straßenverkehr, im Gespräch oder bei Geschäften - sozial Bessergestellte lügen und betrügen eher. Das ist offenbar mehr als ein Vorurteil, wie Experimente von Sozialforschern jetzt zeigen. Die Tendenz zur Gier gründet demnach auf einer einfachen Ausrede.
ist doch immer wieder erheiternd, wenn die Sozio-Fuzzies Binsenweisheiten zu Binsenwahrheiten verkünden. Auch und gerade im billigsten Puff braucht man cash - und ohne solchen kann man auch in der Finanzwelt kein grosses Lügen-Rad drehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 36