Forum: Wissenschaft
Space Shuttle in Kalifornien: Tausende verfolgen letzten Flug der "Endeavour"

Auf dem Rücken eines Jumbo-Jets in die Rente: Die "Endeavour" hat auf ihrer letzten Reise zahlreiche Sehenswürdigkeiten überflogen. Tausende Menschen verfolgten den Abschiedsflug über Kalifornien. Künftig soll das ausgemusterte Space Shuttle im Museum zu sehen sein.

Seite 1 von 2
spon-1266746478824 22.09.2012, 10:51
1. Die Amis wissen....

... wie man sich in Szene setzt. Schöne Bilder. Etwas mehr Show würde der biederen ESA auch helfen. Die meisten Europäer haben ja nie was von der ESA gehört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kork22 22.09.2012, 10:55
2. Flügel abschneiden

und hinterher wieder anschweissen. Sieht doch eh keine Sau.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sonntagsbrötchen 22.09.2012, 10:57
3.

Zitat von sysop
Auf dem Rücken eines Jumbo-Jets in die Rente: Die "Endeavour" hat auf ihrer letzten Reise zahlreiche Sehenswürdigkeiten überflogen. Tausende Menschen verfolgten den Abschiedsflug über Kalifornien. Künftig soll das ausgemusterte Space Shuttle im Museum zu sehen sein.
Ich durfte einmal den Überflug des Shuttles bei der Landung in den USA sehen. Es war gigantisch. Ein kleines etwas weit entfernt am Himmel, die Siluette war dennoch leicht zu erkennen und dazu ein gigantisches Bumm-Bumm. Der Doppelknall der Schallmauer. Ich werd das Shuttle vermissen. Da geht eine Ära zu ende.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hermes69 22.09.2012, 11:04
4. Tolle Bilder

wirklich eindrucksvoll !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein-berliner 22.09.2012, 11:10
5. Der letzte Flug des Space Shuttle...

Zitat von sysop
Auf dem Rücken eines Jumbo-Jets in die Rente: Die "Endeavour" hat auf ihrer letzten Reise zahlreiche Sehenswürdigkeiten überflogen. Tausende Menschen verfolgten den Abschiedsflug über Kalifornien. Künftig soll das ausgemusterte Space Shuttle im Museum zu sehen sein.
...ist wohl auch der Abgesang der NASA für bemannte Flüge. Die letzten eingekauften deutschen Raketenfachleute sind ausgestorben, die Raumfahrt der USA geht ins Museum. Das wars dann wohl, China übernehmen sie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janne2109 22.09.2012, 11:41
6.

Zitat von kork22
und hinterher wieder anschweissen. Sieht doch eh keine Sau.
diesen Beitrag verstehe ich nicht---, die Bilder sind toll und dabei gewesen zu sein ist sicher ein Erlebnis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JuliusGrief 22.09.2012, 11:47
7.

Zitat von ein-berliner
...ist wohl auch der Abgesang der NASA für bemannte Flüge. Die letzten eingekauften deutschen Raketenfachleute sind ausgestorben, die Raumfahrt der USA geht ins Museum. Das wars dann wohl, China übernehmen sie.
Was für ein Unsinn. Die deutschen Ingenieure, die mit der Operation "Paperclip" in die USA gebracht worden und einst für das Ns-Regime in Penemünde forschten, sind schon länger nicht mehr aktiv. Die jüngsten dürften vielleicht noch am Space-Shuttle mitgearbeitet haben, die meisten dürften wohl in den 70ern pensioniert worden sein, einige gingen in die Wirtschaft. Die NASA setzt nun verstärkt auf private Anbieter, die offenbar wesentlich effiezienter und genauso zuverlässig sind (siehe Projekt "Dragon".)
Die Chinesische Raumfahrt ist noch längst nich so leistungsfähig wie die US-Amerikanische, mit viel Russischer Unterstützung sind sie nun ungefähr so weit wie die NASA Mitte der 60er. Das Ziel einer Mondlandung schon 2024 scheint in weite Ferne gerrückt zu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Airkraft 22.09.2012, 11:54
8. Das Ende einer Ära

Beeindruckende Bilder!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chico 76 22.09.2012, 12:16
9. Die

schönste bzw. beeindruckendste Bildstrecke seit langem, da hat sich jeder Klick gelohnt.
Wenn das Ende dieser Ära auch melancholisch stimmt.
Danke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2