Forum: Wissenschaft
Sperrung des Frankfurter Flughafens: Drohnen gefährden zunehmend den Flugverkehr
Julian Stratenschulte/dpa

Am Flughafen in Frankfurt stand alles still, weil eine Drohne gesichtet wurde. Die Behörden sind gegen solche Störmanöver bislang machtlos. Dabei können die Geräte erhebliche Schäden anrichten.

Seite 1 von 5
Arsonist 09.05.2019, 11:33
1. nur Verspätungen?

Das stimmt so nicht. Es blieb heute Morgen keineswegs bei Verspätungen. Zahlreiche Verbindungen wurden komplett annulliert. Ich war selbst davon betroffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zoza97 09.05.2019, 11:40
2. wer trägt die Kosten?

Ich habe heute 3 Kollegen, die ihren Flug nicht antreten konnten...….Nicht nur die Flüge sind ausgefallen, die Geschäftstermine sind auch futsch …..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainer-rau 09.05.2019, 12:06
3. Jeder Schwachsinn

muss gekauft werden, alles wird erlaubt, wenn es Geld bringt. Quads, Motorräder, Jetskis, Selfiesticks, Soundmodule an Kfz. und und und: Dummheit ist eine natürliche Begabung. (Wilh. Busch). Wenn allerdings die öffentliche Sicherheit und Ordnung bedroht sind, wird's kritisch. Was geht in einem Hirn vor, wenn ein Pilot mit einem Laserpointer geblendet wird, wenn Steine von Autobahnbrücken geworfen werden, wenn Sicherheits- und Rettungskräfte gezielt behindert werden? Kann es da ein zu hartes Vorgehen dagegen geben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ftesarek 09.05.2019, 12:12
4. Gesetze und ihre Durchführung

Vielleicht sind unsere Gesetze ungenügend, ihre Durchsetzung lasch. Und da wundert es, wenn gewisse Herrschaften über diese lachen und sie nicht ernst nehmen. Ein Gesetz und die Strafe sollte nicht als Rache mißbraucht werden, sie sollte aber abschreckend wirken. Wenn man absichtlich die Regeln mißachtet, müsste er die Folgen spüren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gammoncrack 09.05.2019, 12:15
5. Man kann ja nur hoffen,

dass man den "Piloten" findet.

Und wenn wenigstens einmal bekannt wird, dass der bis an sein Lebensende deswegen von der Sozialhilfe lebt, weil er "spaßeshalber" eine Drohne am Airport hat fliegen lassen, dann hört dieses kriminelle Verhalten vielleicht endlich auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
magam-13 09.05.2019, 12:26
6. Die Unfähigkeit der Deutschen Behörden . . .

. . . in Bezug auf das Drohnen-Problem ist himmelschreiend! Man weiss um die Gefährlichkeit der Drohnen seit Jahren und tut - NICHTS. Ach so ja, ein Erkennungs-Metallschild muss man an die Drohne schrauben - TOLL! Es gibt einige simple technische Vorkehrungen die das alles lösen würden, aber die DE Behörden ziehen es vor einfach so zu tun als ob sich das Problem von selbst irgendwann erledigt. So könnte man mit einem Federstrich einführen dass ALLE Drohnen einen Transponder mitführen müssen und wer das missachtet zahlt 100.000 Euro. Man könnte auch ein Drohnen-Detektions- und Warnsystem an Flughäfen und anderen neuralgischen Punkten installiieren. Man könnte auch per Verordnung die Benutzung von Drohen an entsprechende Vorkehrungen binden die das Einliegen in schützenswerte Bereiche verhindert oder dann Alarm auslöst. NEIN, man tut nichts - man sitzt es aus - wie es halt so üblich ist in dieser GroKo Republik. Eine Schande für Deutschland ist das!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sonnemond 09.05.2019, 12:28
7. Drohnen nerven tierisch

Sprühen sie gleich Chemikalien oder Pestizide auf einen herunter? Oder Anthrax? Werfen Bomben? Filmen uns und stellen das zeitgleich ins Internet? Terrorisieren Spaziergänger und Wildtiere? Vögel, von denen wir immer weniger haben? Warum erlaubt man diesen Mist? Und wenn man es tut bitte nur in ausgewiesenen Zonen. Und Idioten wie der vom Frankfurter Flughafen sollte für den Schaden blechen. Ein paar Hunderttausend Euro sollten da mindestens zusammen kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernteone 09.05.2019, 12:35
8. Für jeden Scheiss gibt es Regeln

aber Fluggeräte kannn wohl jeder kaufen . und anscheinend überall zu Einsatz bringen . Ich glaube der Schaden den die Dinger anrichten können übereiegt bei weitem den Nutzen . Den Verkauf und den Gebrauch verbieten bis es geeignete Technologie gibt um.die Dinger mur da am Himmel zu haben wo sie es auch dürfen . In Städten schwirren die Dinger auch überall rum , wer weiß was die so alles sehen und hören . Um die Einführung eines E Scooter wird seid Wochen diskutiert und Drohnen darf jedermann ohne kontrollierbare Auflagen ksufen und benutzen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christerix 09.05.2019, 12:46
9. "Die Deutsche Flugsicherung fordert diese Schritte schon länger."

"Die Deutsche Flugsicherung fordert diese Schritte schon länger."
Und wer schläft da, wenn es um die Sicherheit nicht nur der Flugzeuginsassen geht, sondern auch der Städte, die überflogen werden? Ich erwarte vom Innenminister oder sonst einem Minister samt Abgeordneten, dass sie sich mal um die wesentlichen Dinge kümmern. Wo ist das Problem, passende Gesetze zu erlassen?
Ich dachte, sie bekommen dafür ihr Geld?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5