Forum: Wissenschaft
Steuerung mit den Augen: Forscher entwickeln Kontaktlinse mit Zoom-Funktion
Branimir Nedeljkovic/ iStockphoto/ Getty Images

Eine Kontaktlinse, mit der man zoomen kann - daran arbeiten Forscher in Kalifornien. Nun haben sie einen Prototyp vorgestellt.

Seite 1 von 2
franxinatra 31.07.2019, 16:06
1. Selbst negative Ergebnisse müssten in ihrer Summe

doch wertvolle Beiträge für weitere wissenschaftliche Arbeiten liefern? Ich hoffe jedenfalls, dass solche Resultate nicht irgendwo 'vergammeln' sondern in einer Crowdforschung noch wertvolle Grundlagen liefern.

Ja, ich bin ein Laie. Aber ich denke, jedem Mißerfolg wohnt auch ein Schatz inne...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CouscousGauthier 31.07.2019, 16:14
2. Das ist kein Zoom...

...und hilft daher auch nicht bei schlechten Plätzen. Die Brennweitenänderung bewirkt nur, dass auf eine andere Entfernung scharf gestellt wird. Ähnlich wie bei Gleisichtbrillen also, nur durch den Nutzer gesteuert. Für eine Zoomfunktion bräuchte es ein Teleskop aus mehreren Linsen, und das werden Kontaktlinsen ganz sicher nie leisten können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SchafNase 31.07.2019, 16:16
3. Zoom-Funktion?

"Dadurch veränderte sich die Dicke der Linse - und damit ihr Brennpunkt."

Das alleine ermöglicht aber doch nur die Adaption auf die Entfernung? Für eine Zoomfunktion bräuchte es mindestens zweier Linsen die in einem gewissen Abstand voneinander angebracht sind. Ob sich dann noch die Augenlider schließen lassen? Die Überschrift erscheint mir etwas reisserisch...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Welt-Verbesserer 31.07.2019, 16:28
4. Was denn jetzt?

Zoomen oder fokussieren? Dem Text nach geht es wohl eher um Fokussieren. Für das Zoomen mit einer zusätzlichen Linse empfehle ich Borg-Implantate ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
philosophus 31.07.2019, 16:39
5. @CouscousGauthier. Sag niemals nie !...

Sie schreiben: "Für eine Zoomfunktion bräuchte es ein Teleskop aus mehreren Linsen, und das werden Kontaktlinsen ganz sicher nie leisten können.".. ===>> Sie übertreiben ein bisschen? Jedes Smartphone kann Zoomen und das ist bei weitem kein ..."Teleskop" ! Ausserdem schreitet die Technik so schnell voran dass ich wohl Ihnen berechtigt sagen kann: Sag niemals nie !...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JGA 31.07.2019, 16:45
6. Zeitalter der Borg

Ist schon voll im Gange...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PeterDöring 31.07.2019, 17:19
7.

Zitat von philosophus
Jedes Smartphone kann Zoomen und das ist bei weitem kein ..."Teleskop"!
Naja, leider nicht. Smartphones haben in der Regel nur einen Digitalzoom, und das ist ... kein Zoom.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
holzghetto 31.07.2019, 17:25
8. @ philosophus

befassen sie sich erstmal mit dem zoomen bei Handys. Es wird nur der Bildausschnitt vergrössert genauso wie wenn sie ein Bild auf ihrem PC-Bildschirm vergrössern. Zeitgleich verschlechtert sich bei der Vergrösserung die Pixeldichte pro mm². Es ist genau genommen nur eine Vergrösserungsfunktion mit schlechter Bildqualität

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Padme_G 31.07.2019, 17:46
9. Alterssichtigkeit

Mir scheint eine sinnvolle Anwendung einer Kontaktlinse mit einstellbarer Brennweite eine Sehhilfe für Menschen ab 45 Jahren zu sein, wenn nämlich die Akkommodationsfähigkeit der natürlichen Linse nachlässt. So sparen diese Menschen sich das dauernde Auf- und Absetzen der Lesebrille oder der normalen Brille. Wäre auch viel besser als diese multifokalen Linsen. Wie man dagegen mit einer solchen Linse zoomen soll, ist mir nicht klar. Hat der Autor das richtig verstanden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2