Forum: Wissenschaft
Stopp der Erderwärmung: USA steigen offiziell aus Pariser Klimaabkommen aus
Halden Krog/DPA

Bereits vor zwei Jahren hatte US-Präsident Donald Trump die Abkehr seines Landes vom Pariser Klimaabkommen 2016 angekündigt - den frühestmöglichen Termin zum offiziellen Ausstieg hat seine Regierung nun genutzt.

Seite 1 von 15
werimmer 05.11.2019, 06:21
1. Sanktionen

Sanktionen auf die Einfuhr amerikanischer Mineralölprodukte ist die richtige Antwort.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cph4 05.11.2019, 06:23
2.

ein naiver voll depp an der macht.dann wundern das,es immer umweltk. gibt zb (waldbränder) aber daran ist ja der chef von kalifonien Schuld.warum sind die amis zum Teil so dumm? Klimawandel ist doch da,das kann jeder merken....das land ist peinlich

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nomadas 05.11.2019, 06:34
3. final count down

Handeln wider besseren Wissens, alltäglich. Bei der Klimafrage allerdings tödlich. Der mächtigste Mann der Welt entscheidet sich für seine Allmacht, sein Ego. Die USA ,nebst Westen, haben den tipping point längst überschritten, sind im dekadenten Zerfall, innerlich wie äüßerlich. Eben darum muss Trump so zwanghaft tun, als hätte er die ganze Welt im Griff. Wir wissen, nicht erst seit dem STERN dieser Tage, dass wir von Psychopathen beherrscht werden. Kurioserweise haben wir sie auch noch gewählt. Der gegenwärtige homo consumens hat keine Chance zu überleben. Sollte der homo sapiens sich nicht durchsetzen, heisst es in Bälde game over. Das weiss Herr Trump, keine Frage. So, wie das Deutsche Volk zu schwach für den Sieg war, so ist die Menschheit eben dann zu schwach für`s Überleben. Voll cool!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1035483455 05.11.2019, 06:36
4. Eine weise Entscheidung

Als US Amerikaner und Experte kann ich nur die Entscheidung unserer Regierung begruessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank57 05.11.2019, 06:39
5. Und zum Bericht

das passende Foto!
Mit dem Wasser ist es wie mit dem Geld: Es ist nicht weg, sondern nur wo anders!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jesse_Punkman 05.11.2019, 06:49
6. Eine Katastrophe.

Nicht mehr, nicht weniger. Manche behaupten jetzt „immerhin sind die USA ehrlich, während andere Regierungen (unsere) so tun, als betrieben sie Klimaschutz, während sie uns ins offene Messer laufen lassen“. Aber Lippenbekenntnisse haben wenigstens die Chance, auf der Straße und bei Wahlen eingefordert werden zu können. Trumps ganz offene Anti-Zukunftspolitik wird noch gravierende Folgen haben in diesen paar letzten entscheidenden Jahren, bevor sich das Fenster der menschlichen Einflussnahme schließt und die Erde unkontrollierbar heißer und heißer wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chjuma 05.11.2019, 07:03
7. Eigentlich ein Glücksfall

Es wird sicher schwierig für die Amerikaner einen neuen Klimaleugner als Nachfolger für D. T. zu finden. Gesetzt der Fall, die Amis wählen ihren blondierten Bombenleger noch mal, hätten wir dann noch mal vier Jahre Zeit, uns einen technologischen Vorsprung zu erarbeiten und zu vermarkten, wenn denn auch ein US Präsident bereit ist für die Erkenntnis, dass Wälder abholzen und neue Kohlekraftwerke irgendwie nicht mehr in die Welt passen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wwissen 05.11.2019, 07:22
8. Was genau...

Zitat von spon-facebook-1035483455
Als US Amerikaner und Experte kann ich nur die Entscheidung unserer Regierung begruessen.
... weist Sie denn als Experte aus? Klären Sie uns auf.
Viel Expertenwissen können Sie schließlich nicht haben, sonst wären Sie ja im Kreis der Wissenschaftler bekannt, die den Klimawandel NICHT leugnen.
Sie gehören wohl eher zu den Trump-Fanboys, die das Netz trollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Giesinger 05.11.2019, 07:34
9. Experte?

Zitat von spon-facebook-1035483455
Als US Amerikaner und Experte kann ich nur die Entscheidung unserer Regierung begruessen.
Das kommt mir etwas autoritär vor. Der Klimawandel findet doch schon statt, da brauchen wir keine angestaubte „Expertenmeinung“ von Ihnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15