Forum: Wissenschaft
Strahlenausbruch: Gammablitz traf wohl vor 1200 Jahren die Erde
NASA/ Dana Berry

Baumringe brachten Astronomen auf die Spur eines gewaltigen kosmischen Ereignisses, das sich 774 oder 775 ereignete. War es eine Supernova, ein Sonnensturm? Zwei Forscher präsentieren eine neue Hypothese: Ein Gammablitz hat die Erde erwischt.

Seite 15 von 23
Cthulhu1979 21.01.2013, 21:47
140.

Zitat von querulant_99
Das müssen Sie mir jetzt etwas näher erklären. Angenommen, Karl der Große hätte im Jahre 775, als er gerade Stress mit den Sachsen hatte, seinen Feldstecher genommen und und diesen ominösen intergalaktischen Verkehrsunfall beobachtet, dann hätten doch auch jede Menge Heliumatomkerne auf ihn einprasseln müssen, es sei denn, irgendein blöder Stern hätte sich dazwischen geschoben und die Sicht versperrt. Welche anderen Teilchen hätten sonst den Alphablitz aufhalten sollen?
Alphastrahlung hat schon in normaler Luft nur eine Reichweite von Zentimetern, selbst die hochenergetischsten kämen in der Erdatmosphäre nicht weit, geschweige denn bis zum Boden. Wenn man dann noch berücksichtigt, dass das Universum nicht wirklich leer ist, sondern von kosmischem Gas und Staub gefüllt ist (zugegebener Maßen sehr dünn), und dass Alphateilchen als geladenen Teilchen von Magnetfeldern abgelenkt werden, die es im Universum auch in Massen gibt, dann ist alleine die Wahrscheinlichkeit, dass sie es überhaupt bis zur Erde schaffen, quasi bei null. Und ab einer gewissen Energie werden Teilchen selbst von der Hintergrundsstrahlung abgelenkt, deshalb ist unser Universum für Protonen z.B. ab etwa 10^24eV opak.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cassandros 21.01.2013, 21:54
141. ach, du dickes Papier

Zitat von drehrumbum
Hat sie Abitur? Dann müsste sie wissen, dass bei Alpha- und Betastrahlung eine Bogen Papier zum Schutz (der offen liegenden) Haut reicht. Jedenfalls hat die Menschheit die Ära des Röhrenfernsehers überlebt.
Ein Bogen Papier gegen Betastrahlung?
Denkste!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hermes75 21.01.2013, 21:55
142.

Zitat von Björn Borg
Was bitte ist an absurden Theorien über erhöhte Werte in 1300 Jahre altem Holz wissenschaftlich!?
Absurd ist hier nur Ihre Einlassung, die einen zweifeln lässt ob Sie überhaupt wissen wie wissenschaftliche Arbeit funktioniert.
Zunächst einmal ist das was der Artikel beschreibt nämlich keine "Theorie" sondern eine Hypothese.
Eine Hypothese ist eine Aussage, die von Wissenschaftlern als mögliche Erklärung für Beobachtungen gemacht wird. Üblicherweise wird anschließend versucht weitere Belege die für oder gegen diese Hypothese sprechen zu finden. Ist jemand in der Lage einen überzeugenden Beleg zu liefern, dass die Hypothese falsch ist, so wird sie verworfen oder geändert.
Ich nehme an Sie können einen solchen Beleg vorzeigen? Nein?
Um zu einer "Theorie" zu werden muss die Hypothese breite Anerkennung finden, z.B. weil Sie hilft zutreffende Vorhersagen zumachen oder schlüssige Erklärungen liefert.
Daher kann eine "Theorie" auch nicht absurd sein - sie wäre dann nicht als Theorie anerkannt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tuennemann 21.01.2013, 22:05
143.

Zitat von drehrumbum
Hat sie Abitur? Dann müsste sie wissen, dass bei Alpha- und Betastrahlung eine Bogen Papier zum Schutz (der offen liegenden) Haut reicht. Jedenfalls hat die Menschheit die Ära des Röhrenfernsehers überlebt.
Die "natürliche Alpha - und Betastrahlung" ist relativ schwach. Es stimmt, dass ein Bogen Papier diese Strahlung aufhält.
Anders sieht es aus, wenn diese Partikel beschleunigt werden, wie z.B. bei der Krebstherapie, oder in Teilchenbeschleuniger.

PS. Mit Teilchenbeschleuniger meine ich keine Würfe derselbigen in einer Bäckerei

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DonFernando77 21.01.2013, 22:08
144. Ist das Parodie?

Zitat von Irek
Meine Theorie sagt voraus dass die Sonnenausbrüche ein Ergebnis der Konjunktionen der Planeten sind. und die wahrscheinlichste Ursache für die beobachteten Messungen bleibt Sonneneruption. Wenn meine Theorie richtig ist, dann musste etwas Besonderes im Jahre 775 passiert. Und in der Tat am 03.01.775 fand eine besonders seltene Planetenstellung statt. Damit ist die Frage beantwortet.
Sind Sie sowas wie ein Hobby-Komiker, oder meine Sie Ihre Theorien ernst?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drehrumbum 21.01.2013, 22:10
145.

Zitat von cassandros
Ein Bogen Papier gegen Betastrahlung? Denkste!
Ja, die „Anregungsbirne“ von Elektronen geht selbst bei 100kV nur ca. 1Mikrometer tief – na gut, auf die dann dabei entstehende Röntgenstrahlung (beginnt bei 100eV) muß man schon aufpassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Moewi 21.01.2013, 22:10
146.

Zitat von nongamorc
Ah! So wie Gene meinen Sie?
Wilder oder Kelly?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
malehrlichsein 21.01.2013, 22:12
147. Also dat macht mich getz Angst...

wollnwer nich ma den RAMBO reaktvieren?? Rambo 6 fehlt mir eh....Der Jung wir dat schonn richten....phhh....son blöden Gammablitz klärt der doch mit links. Oder is dat Tema wat für Intellenzien? Da kanner dann nicht helfn...aba man kann ihn ja ma fragn...fielleicht kennter ja einen, der dat klehrt...weiss eigentlich der Gammablitz, datter Gammablitz heisst? Wer hat ihn getauft? Isser kathodisch...oder Anodisch? Boh ey, geh mich weg mit sonn Toifelszeuch. Dat macht mich Ankst! Morgen les ich lieber wieder die Biltzeitun und war Ihrdischet...über Rösken und wieher sich gegen seinen ollen Brüderle duirchgesetzt hat...na ja, bleipt ja wenigenz inne Familie. So, getz schlafen und vonne gefehrlichn Gammablizze treumen...Gute Nachd.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frank Zappa 21.01.2013, 22:20
148.

Zitat von Layer_8
Gammablitze sind die gigantischsten Ereignisse in unserem Universum. Gigantischeres kann man sich überhaupt nicht vorstellen. Es ist quasi ein stellarer Warpkernbruch. Fast so, wie wenn ein Stern auf einen Antistern trifft. Und die Gesamtenergie dieses Ereignisses wird binnen Sekunden in zwei scharfe rotierende Bündel gebündelt freigesetzt. Also bekommt man normalerweise nichts davon mit, es sei denn einer dieser Bündel trifft uns direkt. Sollte sowas theoretisch mal durch die Sonne verursacht werden, so wird das in Teilen des gesamten Universums bemerkbar sein, wenn es dort jemals pseudointelligente Wesen wie uns gegeben haben werden wird. Ein Todesstern ist/war nichts dagegen! Es ist sowas wie eine Krikkit-Maschine...
Vielen Dank für Ihre Mühe. Ein wenig klüger binich jetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cassandros 21.01.2013, 22:33
149. 32p

Zitat von drehrumbum
Ja, die „Anregungsbirne“ von Elektronen geht selbst bei 100kV nur ca. 1Mikrometer tief – na gut, auf die dann dabei entstehende Röntgenstrahlung (beginnt bei 100eV) muß man schon aufpassen.
Ja?
Nein!
Hast du schon mal mit strahlenden Substanzen gearbeitet?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 23