Forum: Wissenschaft
Studie zu CO2-Emissionen: Forscher verlangen radikales Kohle-Aus
Marcel Kusch/dpa

Die CO2-Emissionen müssen drastisch gesenkt werden, wenn die Klimaziele von Paris noch erreicht werden sollen. Wissenschaftler haben ausgerechnet, was das bedeutet.

Seite 5 von 16
DocEmmetBrown 01.07.2019, 20:44
40.

Zitat von Josh22
..... Also, wir müssen sofort alle Kohlekraftwerke abschalten, mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, Milliarden mehr an Steuergeld für eine CO2 Steuer aufbringen, unsere Wirtschaft ruinieren, Hunderttausende Arbeitsplätze vernichten, Dutzende neuer Verbote akzeptieren ......... für eine maximale CO2 Einsparung in der Welt von 0,26%? Wirklich? .....
immer die alte Mär von den Hunderttausenden Arbeitslosen und der zerstörten Wirtschaft. Das höre ich jetzt schon seit den Zeiten des Waldsterbens. Jede Massnahme wurde als der Untergang der Abendlandes plakatiert.

Tatsache ist, dass China 1/3 der weltweiten Investitionen in "grüne" Technologien vornimmt. Und das sicher nicht nur, um dem Planeten einen Gefallen zu tun. Hier sieht man durchaus die wirtschaftlichen Chancen.

Ein Land das intensiv in derartige Technologien investiert wird langfristig wirtschaftlich erfolgreich sein. Und da kann gerne Deutschland mit seiner Industrie, einem intakten Mittelstand und vielen klugen Köpfen durchaus profitieren. Aktuell sieht es aber aufgrund deutscher Angst und Stillstandspolitik eher so aus, dass uns andere überholen. Nicht nur die Chinesen. Einige Länder, auch in Europa sind inzwischen deutlich progressiver als wir.

Beitrag melden
alleghieri 01.07.2019, 20:47
41. Deutschland - immer noch ein Wintermärchen

Aus moralischen Gründen ist es geboten, dass Deutschland versucht, den CO2-Anstieg zu mindern, nur für das tatsächliche Schicksal des Planeten ist der Beitrag Deutschands bedeutungslos. Allein der jährliche Anstieg der CO2-Produktion von China ist soviel wie die Gesamtmenge des von Deutschland produzierten CO2s. Indien und China sind bis 2035 zu rein gar nichts verpflichtet, die USA unter Trump halten sich raus. Man kann dann von der Vorbildfunktion Deutschlands träumen, aber eigentlich ist das ein Eiapopeia-Märchen für Leute,die nicht denken können oder wollen.

Beitrag melden
arvenfoerster 01.07.2019, 20:56
42. Der Kompromiss steht

Es gibt in Deutschland eine Einigung zum Ausstieg aus der industriellen Braunkohleverstromung: Er lautet 2038. Bis dahin haben die Kohleregionen wenigstens eine Chance, einen geordneten Strukturwandel zu schaffen. Wie ehrgeizig 2038 gerade für die Lausitz ist, ist gerade heute wieder klar geworden. Es wird keine Batterieforschung in der Lausitz geben. Ohne einen geordneten Strukturwandel verlieren wir den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Ohne gesellschaftlichen Zusammenhalt keine nachhaltige Klimapolitik. Also, gebt uns wenigstens diese kleine Chance!

Beitrag melden
schlob 01.07.2019, 20:56
43.

Zitat von weltgedanke
Kürzlich stand im Spiegel, dass Deutschland alle seine aktuellen Klimaziele mit einem Schlag schon erreicht hätte, wenn die Trockenlegung von Mooren gestoppt würde. Es würde so viel weniger Methan freigesetzt, dass wir schon fertig wären. Durch eine einzige Maßnahme, die für mich relativ leicht umsetzbar klingt! Leider sind aber wohl die Anreizsysteme so, dass insbesondere Landwirte dafür belohnt werden, Flächen trockenzulegen, statt das Gegenteil zu tun. Warum wird das nicht mehr und öfter thematisiert? Sowas muss sich doch ändern lassen. Mag ja sein, dass in globalem Maßstab Kohle ein Hauptproblem ist, aber wenn bei uns in Deutschland die effizienteste Maßnahme zum Klimaschutz Moore sind, dann sollten wir uns dem zuerst stellen.
Moore sind ungeheure CO 2 Speicher -wenn sie wirklich trockengelegt würden weiterhin,wäre das schon ein Verbrechen.-
Auch besser als Kohlekw stilllegen wäre alle 4000 Biogasanlagen stillzulegen.-
Biogasanlagen sind extrem klimaschädlich – und zwar sehr viel klimaschädlicher als ein Kohlekraftwerk.-
Man kann das sehr leicht beweisen.-
Für 2000 Megwatt benötigen 4000 Biogasanlagen 1 Million ha Land- Kohlekraftwerke benötigen fast null Fläche .

Klima--erstmalig schnelle Abkühlung möglich-Um die Erderwärmung zu stoppen-ja RÜCKGÄNGIG zu machen,gibt es genau eine Methode-nämlich diese:
https://www.youtube.com/watch?v=SeRLkUeuCCs

Beitrag melden
Dr.T 01.07.2019, 20:58
44. Stromproduktion!

Also, es sollte nicht so schwer sein, bis 2025 jedes Dach in Deutschland mit einer Solaranlage auszustatten. Das dürfte ein Riesenschritt sein! Plus weitere Energieeinsparungen - ich finde jetzt nicht, dass das nach einem großen Problem klingt. Wenn wir dann noch Projekte wie Deserttec mit Milliarden fördern, sollten Kohle und Erdöl in 10 Jahren Geschichte sein.

Beitrag melden
t.i.c.2006 01.07.2019, 20:59
45. Mathematisch völlig unnötig

Wenn Deutschland ca. 1.5% des ww CO2 verursacht, welchen Effekt hat dann der Kohleausstieg auf das Klima? Die Recherche ist außerdem unzureichend, weil nur die pro Kopf Erzeugung eine vergleichbare Basis liefert! Aus meiner Sicht muss es natürlich einen Energie- und auch Mobilitätswandel geben, jedoch nicht um den Preis der globalen Wettbewerbsfähigkeit! Alles was kommt muss Fortschritt sein und in Deutschland ist das auch möglich, die Finanzierung ist möglich, die Mittel müssen nur entsprechend priorisiert werden! Das fordert massives politisches Umdenken und mit Strafen kommt niemand weiter (=negative globale Isolierung) sondern nur mit Wettbewerbsfähigkeit! Auch dazu sind wir fähig, wieder bedarf es Priorität in Investition!
BTW., ich bin fest davon überzeugt dass Strafen dadurch verursacht werden, dass die Politik unfähig ist sich zu verändern = Bestehendes positiv zu verändern. Bsp. Elektro-Mobilität ist bei gleichen Mengen wie verbrenner deutlich günstiger, eine CO2 Steuer hilft hier nicht und ist destruktiv, Investitionen sind positiv

Beitrag melden
tinnytim 01.07.2019, 21:03
46. Klimanation a. D.

Wer sich dafür interessiert, was die ehemalige Klimaretter-Nation so alles für den Klimaschutz unterlässt oder gar aktiv Politik gegen das Klima betreibt, dem empfehle ich eine aktuelle Vorlesung von Professor Quaschning.
Etwa hier:
https://youtu.be/ZQrhiokmIpA

Beitrag melden
achim21129 01.07.2019, 21:05
47. # Barfusser

Ich seh's auch so. Aus meiner Sicht wird die nächste Generation 2038 schon gegen die Klimafolgen ankämpfen, wenn diese Kraftwerke erst abgeschaltet werden sollen. Und um wieviel Grad dieser Planet sich erwärmen wird man doch auch nicht wirklich sagen können, das Klima, die Weltmeere (El Nina, El Nino), die Polkappen, die Permafrostgebiete und der Einfluss der Sonne sind ein viel zu komplexes System. Das wird noch richtig spannend. Ich glaub ja nicht, das wir das noch aus unserem SUV heraus beobachten werden ;-).

Beitrag melden
Ökofred 01.07.2019, 21:08
48. Stimmt das denn?

Zitat von hellmund35
Es ist immer wieder interessant zu lesen, dass andere größte Mengen von CO2 ausstoßen, in den USA gerade die Kohlefeuerung wieder hochgefahren wird, an anderen Ländern der Welt neue Kohlekraftwerke entstehen, aber Deutschland muss sofort oder besser schon vorgestern aus der Kohle aussteigen. Dazu wird dann noch, wenn andere höhere CO2-Ausstoße haben nicht der tatsächliche Ausstoß als Begründung angeführt, sondern der Pro-Kopf-Ausstoß errechnet, weil da Deutschland gegenüber China wieder schlechter dasteht. ..
In den USA werden jedes Jahr mehrere GW Kohlekraftwerke abgestellt... da kann Trump gar nix machen. Da wird gar nichts hochgefahren. Da wird teilweise sogar der zubau in China kompensiert.

Beitrag melden
Ökofred 01.07.2019, 21:16
49. Und?

Zitat von willema
dann warten wir mal ab wie preiswert der Strom sein wird wenn ab nächstes Jahr die ersten Förderungen auslaufen, vielleicht sollten Sie sich auch mal mit dem deutschen Stromsystem befassen, denn mit Wind und Solar wird es nicht gehen, bei den meisten kommt er halt aus der Steckdosen, lesen Sie einfach mal das Buch "Blackout"
Können Sie bitte ausführen, was das Problem ist?
Die Anlagen, deren Förderungen auslaufen, sind abgeschrieben und haben nur niedrige Kosten. Der Strom wird für3 bis 5 cent die kWh verkauft, alles gut!

Beitrag melden
Seite 5 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!