Forum: Wissenschaft
Super-Erde Gliese 1214b: Astronomen entdecken Wolkenplaneten
DPA/ NOAJ

Japanische Astronomen haben einen fernen Planeten mit einer wasserreichen Atmosphäre erspäht: Gliese 1214b liegt in unserer kosmischen Nachbarschaft. Ob die Super-Erde bewohnt wird, ist noch unklar.

Seite 1 von 10
SilverTi 04.09.2013, 16:43
1. Ist das Foto...

... etwa eine Original-Aufnahme oder will SpOn einfach nicht angeben, dass das nur eine Illustration eines Künstlers ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karrenstein 04.09.2013, 16:46
2.

Na los! Hinfliegen und nachsehen! Gibt es denn niemanden der Chuzpe besitzt das Thema "Interstellare Raumfahrt" mal ernsthaft anzugehen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reactor 04.09.2013, 17:00
3. Wirklich???

Zitat von sysop
Japanische Astronomen haben einen fernen Planeten mit einer wasserreichen Atmosphäre erspäht....
Tut mir leid, aber der Planet wurde bereits im Jahre 2009 gefunden.
Und das es dort vermutlich Wasser gibt weiss man auch schon seit 2010.
Ich empfehle mal besser zu recherchieren, bevor hier Sachen als Neuentdeckung veroeffentlicht werden die bereits bekannt sind....

Super-Earth's atmosphere analysed for first time - space - 01 December 2010 - New Scientist

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nirvana 05 04.09.2013, 17:01
4.

Zitat von SilverTi
... etwa eine Original-Aufnahme oder will SpOn einfach nicht angeben, dass das nur eine Illustration eines Künstlers ist?
Ich denke es ist schon ein Original, wahrscheinlich IR-Falschfarben o.ä.
Allerdings ist die Beschreibung etwas ungenau, das große Blaue ist das Zentralgestirn. Die Supererde ist der schwarze Kreis davor.

Ich finde es erstaunlich wieviel in diesem Bereich in den letzten paar Jahrzehnten entdeckt worden ist.
Ich denke es wird nicht mehr lange dauern bis Planeten gefunden werden auf denen erdähnliches Leben sicher möglich war/ist/sein wird.

Ob sich dieses allerdings je auffinden lässt, von interstellaren Reisen mal ganz abgesehen, steht sozusagen in den Sternen...
Ich denke in naher Zukunft werden wir das nicht mehr erleben, ist vielleicht auch besser so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zaunsfeld 04.09.2013, 17:08
5.

Zitat von Nirvana 05
Ich denke es ist schon ein Original, wahrscheinlich IR-Falschfarben o.ä. Allerdings ist die Beschreibung etwas ungenau, das große Blaue ist das Zentralgestirn. Die Supererde ist der schwarze Kreis davor.
Schön wär's, wirklich. Ist aber leider nicht so. Mit unseren jetzigen Teleskopen können wir von der Erde aus noch nicht mal Bilder in dieser Qualität und Auflösung von Planeten in unserem eigenen Sonnensystem machen, z.B. von Uranus oder Neptun, geschweige denn von Planeten in Systemen, die 40 Lichtjahre entfernt sind.
Es muss sich also um eine künstlerische Grafik handeln. Diese mag durchaus physikalisch korrekt sein, aber es ist eben kein tatsächliches Bild.
Solche Bilder kommen in wissenschaftlichen Veröffentlichungen NIE vor. Nur in populärwissenschaftlichen Medien oder in der Tagespresse wie SpOn wird ab und zu mal so ein Bild untergebracht. In letzter Zeit ist mir sogar positiv aufgefallen, dass SpOn zunehmend dazu übergegangen ist, die Bilder, die nur künsterlische Grafiken sind, tatsächlich auch als solche zu kennzeichnen. Diesmal haben sie's wohl mal wieder vergessen, aber vielleicht bessert sich das ja noch weiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
albert schulz 04.09.2013, 17:10
6. Aufregung

Zitat von sysop
Ob die Super-Erde bewohnt wird, ist noch unklar.
Daran wird sich in den nächsten paar tausend Jahren wohl nur wenig ändern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Anaconda666 04.09.2013, 17:16
7.

Zitat von Nirvana 05
Ich denke es ist schon ein Original, wahrscheinlich IR-Falschfarben o.ä. Allerdings ist die Beschreibung etwas ungenau, das große Blaue ist das Zentralgestirn. Die Supererde ist der schwarze Kreis davor.
Für Sie zur Kenntnis: Nein das ist natürlich keine Original Aufnahme. Der Planet ist 40+ Millionen Lichtjahre entfernt. Als Gegenbeispiel: Wir können von der Erde aus gesehen nicht einmal all unsere Nachbarplaneten in dieser Qualität sehen. Daher werden wir auch zu Lebenszeiten niemals ein echtes Bild dieses Planeten zu Gesicht bekommen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Daniel Roser 04.09.2013, 17:18
8. Warum immer Wasser?

Ich finde es immer zweifelhaft, dass fast alle immer davon ausgehen, dass Leben nur auf Basis von Wasser möglich ist. Selbst auf unserem Planeten gibt es Leben, dass ganz gut ohne Wasser auskommt. Nur weil wir es so kennen, heißt es nicht, dass es in den anderen 99% des unerforschten Universusm auch so sein muss. Witzig wäre ja, wenn wir eine Ausnahme sind und Leben sonst nicht auf Wasserbasis möglich ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grashalm 04.09.2013, 17:19
9. woanders ist es immer besser

Zitat von sysop
Japanische Astronomen haben einen fernen Planeten mit einer wasserreichen Atmosphäre erspäht: Gliese 1214b liegt in unserer kosmischen Nachbarschaft. Ob die Super-Erde bewohnt wird, ist noch unklar.
Lenkten Japans Astronomen ihr Augenmark auf den Wasser - und
Meerwasserzustand, des unbewohnbaren Fukishamas, könnte man
auf die Ergebnisse gespannt sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10