Forum: Wissenschaft
Teilchenphysik: Was wurde aus den Schwarzen Löchern vom Cern?
Cern

Der größte Teilchenbeschleuniger der Welt könnte uns alle töten - so tönten Kritiker vor dem Start des LHC: Sie warnten vor Schwarzen Löchern. Nun startet der Beschleuniger wieder - mit fast doppelter Energie.

Seite 1 von 16
Kunerich 13.03.2015, 13:31
1. Wer sollte dann noch antworten?

"Der größte Teilchenbeschleuniger der Welt könnte uns alle töten - so tönten Kritiker vor dem Start des LHC"
Sollten bei einem der Versuche doch noch ein schwarzes Loch entstehen, dann hat dummerweise keiner mehr die Möglichkeit darüber zu schreiben. Auch niemand von SPON.
So gesehen ist man als jemand, der die Geschichte als eher lächerlich abtut, automatisch auf der sicheren Seite...
Praktisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
micromiller 13.03.2015, 13:36
2. Er könnte den Quantensprung zum

großen Neuanfang der Menscheit auslösen, dass würde die kostspieligen Siedlungsversuche auf denn Mars erübrigen und John & Elena könnten hier die Geburt der Menschheit Version 15/3 einleiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
angst+money 13.03.2015, 13:38
3.

Zitat von Kunerich
"Der größte Teilchenbeschleuniger der Welt könnte uns alle töten - so tönten Kritiker vor dem Start des LHC" Sollten bei einem der Versuche doch noch ein schwarzes Loch entstehen, dann hat dummerweise keiner mehr die Möglichkeit darüber zu schreiben. Auch niemand von SPON. So gesehen ist man als jemand, der die Geschichte als eher lächerlich abtut, automatisch auf der sicheren Seite... Praktisch.
Wo wir immer noch stehen. Wer dagegen ständig sagt, " es kööönnte das und das passieren..." steht übrigens auch auf selbiger, denn er kann immer so etwas schreiben wie Sie gerade und keiner kann einem das Gegenteil beweisen.

Aber keine Angst: Die schwarzen Löcher wurden doch längst durch Genderwahn und Islamisierung ersetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johnsnowx26 13.03.2015, 13:44
4.

Zitat von Kunerich
Es genüge nicht, den Antrag auf "ein generelles Misstrauen gegenüber physikalischen Gesetzen, also gegenüber theoretischen Aussagen der modernen Naturwissenschaft zu stützen", befanden die Richter.
Einfach klasse, wie der Sarkasmus da schon mitschwingt. Macht auch nichts, die Trottel, gegen die er gerichtet ist, verstehen ihn eh nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blauervogel 13.03.2015, 13:51
5. Nur mal angenommen,

es würde tatsächlich ein (vermutlich extrem kleines?) schwarzes Loch entstehen?
Welche Folgen hätte das?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
masarius 13.03.2015, 13:52
6.

Kritiker reden manchmal so, als sei ein kleines schwarzes Loch, einmal erschaffen, immer da und benötige keine Energie mehr zum bestehen. Lieber kritisieren statt sich mit den Theorien einmal auseinanderzusetzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stahlhirn 13.03.2015, 13:54
7. Ironie on: Doppelte Energie...

ein ungeschriebenes Naturgesetz besagt, dass man immer die doppelte Energie zum Löcher stopfen braucht als die, die man zum aufreisen derselben benötigte. Im Selbstexperiment kann man das am eigenen Konto ausprobieren..... Ironie off

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasdondel 13.03.2015, 14:02
8. extrapolation

Zitat von
Sie wären über das Higgs-Boson hinaus ein klarer Hinweis auf eine Physik jenseits des Standardmodells
Das ist genau der Punkt. Im bisher getesteten Energiebereich hat sich das Standardmodell als "richtig" erwiesen. Ob es für höhere Energiedichten gilt ist solange unklar bis man es ausprobiert. Vielleicht gib es ja eine kritische Energiedichte oberhalb vom Higgs-Teilchen, die einen Urknall auslöst ? aber wie schon einer der Foristen erwähnte: in dem Fall wird sich niemand beschweren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
StefanXX 13.03.2015, 14:03
9.

Zitat von blauervogel
es würde tatsächlich ein (vermutlich extrem kleines?) schwarzes Loch entstehen? Welche Folgen hätte das?
Im schwarzen Loch würde dann all Ihr Geld verschwinden. Ansonsten hätte es keine Auswirkungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16