Forum: Wissenschaft
Testflug: US-Militär verliert Kontakt zu Hyperschall-Flugkörper

Mit rund als 20.000 Kilometern pro Stunde sollte er durch hoch über dem Pazifik entlangdonnern - und eine Weile lang hat er das wohl auch getan. Doch dann ging der Test eines Hyperschall-Flugkörpers des US-Militärs wohl schief. Der Kontakt brach ab.

Seite 7 von 17
cor 12.08.2011, 08:37
60. .

Zitat von aljoschu
Dieses glorreiche Gottesland, mit seinen nie erwachsen gewordenen,...
Bla bla bla. Der tolle aljoschu schwingt den moralischen Zeigefinger. Schon recht.

Ich finde es so arm, dass in einem Artikel der Kategorie "Technik" schon wieder über Kapitalismus und die bösen bösen Amis diskutiert wird, anstatt über dieses durchaus faszinierende Flugobjekt zu reden.

Aber ja, stimmt, wenn's um die Technik geht gibt's halt so wenig zu meckern, ne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hoffnungsvoll 12.08.2011, 08:37
61. Basis für den Interplanetaren Raumverkehr

Zitat von sushbone
20.000 Km/h. Das sind doch irgendwas um Mach21 oder? Wie hoch fliegt denn das Ding (wohl nicht mehr dort wo noch Atmosphäre ist)? Und wie kommt das Teil auf diese Geschwindkeit / kann sie halten / unbeschadet wieder zur Erde kommen? Vermutlich reden wir hier doch über nix anderes als ein Gefährt ohne großartig eigenen Schub, welches halt mit einer Rakete in den Weltraum geschossen wird und dort ein wenig kreist. Und weils halt nicht ganz so schnell wie ein Satellit ist machts eine Parabel und schmiert dann wieder in die Erdatmosphäre ab :-)
Es geht eben nicht um Raketentriebwerke. Mit den INterkontinentalraketen kann die USA jeden Punkt der Erde jetzt schon innerhalb einer Stunde erreichen. Mit der Drohne wäre es aber möglich, viel schneller Informationen zu sammeln oder gar erste Hilfe an z.B. gesunkene Schiffe zu bringen.

Wirklich wichtig wird die Technik der Hyperschalltriebwerke als Basis für interplanetaren Raumverkehr, weil große Überschalltransporter als Starthilfe für Raketen dienen könnten:
http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/raketen/hyper.shtml

Wen die Technik interessiert, suche nach "Scramjet"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
limubei 12.08.2011, 08:38
62. danke danke danke

Zitat von aljoschu
Dieses glorreiche Gottesland, mit seinen nie erwachsen gewordenen, verzogenen großen Kindern - diesen kleinen, egomanischen Narzissten in Washington, im Fünfeck und an der Wallstraße sowie in den diversen hermetischen Denkpanzern mit ihren megalomanen Spielzeugen. Die unentwegt und immer nur bereits an der nächsten Schweinerei basteln. Manchmal möchte man ihnen den Crash an den Hals wünschen, den sie ohne Unterlass den Anderen bereiten, die Auswirkungen, die sie immer nur den Anderen zufügen. Den Latinos, den Kommunisten, den Vietkong, den Insurgenten, den fanatischen Islamisten, den Faulenzern und Migranten ... Aber das Immer-nur-die-Anderen-büßen-lassen für das ominöse Böse in der Welt hat sich längst - wie bei einer Autoimmunkrankheit - umgekehrt: Mittlerweile werden mehr und mehr Amerikaner selbst Opfer der heimatlichen Profitgier, der militärischen Zügellosigkeit und menschenverachtenden Übergriffe. Aggression kehrt sich um in Autoaggression. Arbeiter werden niedergedrückt und ausgeblutet, Arbeit wird exportiert dorthin, wo sie noch weniger kostet oder wo Bedingungen herrschen die eben noch menschenunwürdiger sind. Viele können sich den Gang zum Arzt oder Zahnarzt nicht mehr leisten, Alte räumen bei Walmart die Regale ein, damit sie nicht nur von Katzenfutter leben müssen. Die großen Korporationen können sich jede Schweinerei, jede Infamie ungestraft erlauben. Die Retter von New Orleans spielen sich auf wie martialische Eroberer. Die Gefängnisse sind so überfüllt und grausam wie nur noch in verarmten Länderen der Dritten Welt. Es wird gnadenlos hingerichtet, so als hätte es nie ein Zeitalter der Aufklärung gegeben. Ein junger, sensibler und einsamer Mann wie Bradley Manning sitzt in Isolationshaft in einem militärischen Gefängnis - ein wahrer Antiheld. Wenn das das Land Gottes sein soll, freut man sich auf die Hölle.
macht euch die welt untertan. wers geschafft hat, hat es in dieser lesart vedient, die es nicht geschafft haben, haben es auch nicht verdient. lesen sie auf wiki über donald rumsfeld. ronald reagan wollte die sowjets kaputtrüsten.
nun ersticken die usa an ihren eigenen rüstungsausgaben.
von den 14000 mrd schulden sind garantiert mehr als 50% durch militär budgets und echte kriege verursacht.
daran verdienen sich dann einige wenige dumm und dämlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hoffnungsvoll 12.08.2011, 08:46
63. Worte

Zitat von dunnhaupt
Warum sollte man Scramjet sagen, wenn man doch auch ebenso gut Überschallverbrennungsausstrahltriebwerk sagen kann?
Im Deutschen differenzieren wir zwei Arten von Triebwerken.
Staustrahl und Turbinen. Ersten wurden in sehr einfacher Form z.B. in der V1 eingesetzt und haben keine Geschwindigkeitsbegrenzung, weil heute sogar überschallverbrennungen getestet werden. Turbinentreibwerke stoßen an die Grenze des Strömungsabrisses an den Turbinenblättern und damit ist die Grenze irgendwo beo Mach 2 erreicht. Alles was heute so schnell oder schneller fliegt, nutzt Nachbrenner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Boy_Kott 12.08.2011, 08:51
64. --> Mir ist auch mal eine Luftballon davongeflogen.

Zitat von sysop
Mit rund als 20.000 Kilometern pro Stunde sollte er durch hoch über dem Pazifik entlangdonnern - und eine Weile lang hat er das wohl auch getan. Doch dann ging der Test eines Hyperschall-Flugkörpers des US-Militärs wohl schief. Der Kontakt brach ab.
Mir ist auch mal eine Luftballon davongeflogen. Der war auch unbemannt. Ich bin noch hinterhergesprungen, hab die Schnur aber nicht mehr fassen können, der Kontakt brach ab.
Wo der Luftballon gelandet ist, weiß ich auch nicht, aber sicher nicht im Pazifik. Er hat hoffentlich keinen Schaden angerichtet.

Das mit dem Luftballon ist jetzt nicht schlimm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mck79 12.08.2011, 08:52
65. Geschichte: 6 setzen!

Zitat von Silverhair
Sie können dafür eine einzigen Beleg zeigen? Bisher haben immer Techniken die für normale Menschen gebaut wurden oder als Spielerei den Weg ins Militär gefunden - aber umgekehrt ist mir bis heute noch kein einziges Produkt begegnet was diesen Weg genommen hat! Und bitte nicht das "Internet" - dieses wurde von Wissenschaftlern in CERN zur Internen kommunikation entwickelt - das Militär und da Darpa haben diese Technologie genau wie andere parallelsysteme anderswo auch nur eingebaut in ihre Strategie!
Flugzeuge(!), Kettenfahrzeuge aller Art + SUV, U-Boote (ja für Touris), Outdoorbekleidung/ -ausrüstung und für alle möglichen denkbaren Bereiche wird MATERIALforschung betrieben. Unser BAM zum Bespiel arbeitet für militärische UND zivile Bereiche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OWL-Dirk 12.08.2011, 08:55
66. ohne Titel

Zitat von Silverhair
Sie können dafür eine einzigen Beleg zeigen? Bisher haben immer Techniken die für normale Menschen gebaut wurden oder als Spielerei den Weg ins Militär gefunden - aber umgekehrt ist mir bis heute noch kein einziges Produkt begegnet was diesen Weg genommen hat! Und bitte nicht das "Internet" - dieses wurde von Wissenschaftlern in CERN zur Internen kommunikation entwickelt - das Militär und da Darpa haben diese Technologie genau wie andere parallelsysteme anderswo auch nur eingebaut in ihre Strategie!
Nur zur Info, ohne das bewerten zu wollen:
Ein Großteil der Luft- und Raumfahrttechnik geht auf ursprünglich militärische Forschungs- und Entwicklungsarbeit zurück (Rakententechnik, Strahltriebwerke, Überschallflug,..), ebenso wesentliche Bereiche der Kommunikations- und Navigationstechnik (Radar, Telemetrie, GPS,...)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OWL-Dirk 12.08.2011, 09:14
67. ohne Titel

Zitat von Silverhair
Für Menschen ist dieses System nicht geignet - die wären nach den Beschleunigungen nicht nur platt wie flundern, sondern bei solchen Beschleunigungen zerreißen die Nerven - ganz besonders im Gehirn! Die......
Sie sollten nicht über Dinge philosophieren, von denen Sie offensichtlich keine Ahnung haben.
Bei der Entwicklung von Scramjet-Triebwerken geht es v.A. darum, mit einem luftatmenden Antrieb auf mehrfache Schallgeschwindigkeit (sog. Hyperschallgeschwindigkeit, etwa Mach5- Mach15) zu kommen. Das ist bisher nur mit Raketentriebwerken möglich, ein luftatmendes Triebwerk wäre da prinzipiell natürlich wesentlich wirtschaftlicher.
Die erreichbare Endgeschwindigkeit hat dabei zunächst mal wenig mit der nötigen Beschleunigung zu tun, die lässt sich durchaus im für Menschen erträglichen Rahmen halten, schließlich überleben Menschen ja auch Flüge in den Orbit (und darüber hinaus) bei denen sie Endgeschwindigkeiten von bis zu 40.000 km/h (relativ zur Erde) erreichen, ohne dass ihre "Nerven zerreißen".
Außerdem geht es bei der Entwicklungen von Scramjet-Hyperschallflugzeugen nicht primär um Raumfahrt (außer vielleicht als Unterstufe eines mehrstufigen Systems), denn im luftleeren Raum funktionieren Scramjets logischerweise nicht, sondern eher um die Flugzeuge (oder Marschflugkörper) der Zukunft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hoffnungsvoll 12.08.2011, 09:15
68. Forschungsschmiede Aufrüstung

Zitat von OWL-Dirk
Nur zur Info, ohne das bewerten zu wollen: Ein Großteil der Luft- und Raumfahrttechnik geht auf ursprünglich militärische Forschungs- und Entwicklungsarbeit zurück (Rakententechnik, Strahltriebwerke, Überschallflug,..), ebenso wesentliche Bereiche der Kommunikations- und Navigationstechnik (Radar, Telemetrie, GPS,...)
Aber das werden die Menschen nie verstehen. Alles ist Waffe und NUtzen zu gleich.

Feuer ist die stärkste Waffe, die uns über das Tierreich erhob und gleichzeitig von größte Nutzen zur Nahrungszubereitung und zum Wärmen. Messer brauchen wir für alles, mit Messern werden immer noch die meisten Menschen getötet. Sprenstoffe ermöglichen unseren modernen Bau und Berkbau, mit Bomben werden aber ebenso Menschen getötet, Kernkraft erzeugt Strom und etwas anders aufgebaut vernichtet es Regionen, Flugzeuge ermöglichen heute den Kontakt und Warenaustausch zwischen entferntesten Regionen und sind gleichzeitig die gefährlichsten Waffen. Mit Rakenen erforschen wir das Weltall und werden uns gegen den nächsten drohenden Asteroidenwehren können und gleichzeitig sind Raketen in Form von Interkontinentalraketen das jüngste Gericht.


Nichts, aber auch gar nichts, ist nicht als Waffe zu benutzen. Selbst weiches, zartes, lebensspendendes Wasser, mutiert zur Waffe gegen Nachbarn, wenn Flüsse gestaut werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MashMashMusic 12.08.2011, 09:18
69. China

China ist vor allem das Land weltweit mit den mit Abstand meisten und vor allem auch vollstreckten Todesurteilen.
Natürlich kann China sparen - wer sich Sozialausgaben spart, hat halt Geld für schöne neue Flugzeugträger.

China ist das Land mit den zweithöchsten Militärausgaben auf diesem Planeten.
In China leben immer noch hundert Millionen unterhalb der Armutsgrenze, und nicht aufgrund einer Wirtschaftskrise - sie haben noch niue anders gelebt.
China betreibt eine aggressiv-nationalistische Außenpolitik (fragen Sie mal die Tibeter oder Taiwaner).

In China gibt es Tag für Tag Aufstände von Bürgern, die ihr Essen nicht mehr bezahlen können, da ist England Kindergarten gegen. Aber man erfährt hierzulande nichts - warum nur?

Ich kann den ganzen Tag so weitermachen. Bevor Sie also die USA und uns als "Bananenrepublik" bezeichnen. Ich lebe in dieser "Bananenrepublik" ganz hervorragend, das würde ich von China nicht behaupten wollen.

Zitat von Silverhair
Also wenn die Verleugnung westlicher Wirtschaftstrategien einen wirtschaftsvorteil bringen - dann sollte man doch eher mal in Europa darüber nachdenken das man die falschen Strategien hat . wie war das -das bessere System steht im Wettbewerb gegen das schlechtere .. Also China ist das einzige Land weltweit was keine Schulden irgendwo hat, dessen Bevölkerung langsam aber sicher Wohlstand aufbauen , während überall anders dieser abgebaut wird! Dann doch besser nach den Wirtschaftsregeln einer Bananrepublik den Wohlstand aufbauen, als nach den Regeln der Superduper Wirtschaften ihn abbauen .. gelle? Und sie sollten sich keine Gedanken um den Informationstand der chin. Regierung machen - die haben die gleiche Überwachungsfähigkeit wie die USA inzwischen - immerhin kaufen die Amerikaner inzwischen bei denen die Chips und Programme für ihr Militär ..sollte auch zu denken geben! Und sie sollten sich nicht täuschen - die Chin. Zentralregierung ist hochmodern eingerichtet - und bei denen ist der perfekte Umgang zb: mit Internet und Blackberrys schon fast Eintrittsveraussetzung überhaupt irgendwo einen Posten zu bekommen .. die dt. Politiker können kein english, in China ist die Führungskaste durchwegs 3 bis 5 sprachig! Bananenrepublick - da solten sie eher mal nach Berlin schauen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 17