Forum: Wissenschaft
Treibhausgas-Budget: Wie viel CO2 darf die Menschheit noch ausstoßen?
AP Photo / Martin Meissner

Forscher haben berechnet, wie viel weiteres Kohlendioxid in die Atmosphäre gelangen darf, um die Klimaziele einhalten zu können. Sie zeigen: Der verbleibende Spielraum könnte kleiner sein als gedacht.

Seite 23 von 23
knuty 19.07.2019, 11:00
220.

Zitat von gerhard2010
Wir brauchen sanfte Technologie, um CO2 wieder aus der Luft zu saugen. Am besten geht das mit dem, was die Natur schon seit Ewigkeiten kann. Lebewesen nehmen CO2 aus der Umgebung auf, und bauen dass in die Zellsubstanz ein. Siehe Biomineralisation. https://en.wikipedia.org/wiki/Biomineralization Wir designen Bakterien (Hallo Gentechnik!!) die z.B. im Ozean schwimmen, CO2 aufnehmen und mineralisieren, dann absterben und auf den Meeresgrund sinken, wo der Kohlenstoff nachhaltig sequestriert bleibt. Warum klappt das nicht? Steht da wieder ein Ethikrat im Weg? G2010.
Es müssen keine genveränderten Bakterien, die CO2 binden können in die Ozeane ausgebracht werden, denn die gibt es dort schein seit ein paar Milliarden Jahren. Und die tun ihr Bestes, um das CO2 zu reduzieren, bloß reicht die gesamte Wasseroberfläche der Erde nicht aus, um soviel fossiles CO2 zu verarbeiten.

Beitrag melden
misterknowitall2 19.07.2019, 11:01
221. Oh je...

Zitat von christianp63
Ohne Kernenergie werden wir es nicht schaffen. Bin kein Freund dieser Energie aber als Zwischen Lösung um unser aller leben zu retten alternativlos. Frau Merkel sollte es wissen. Angst ist niemals ein guter Ratgeber. Das Endspiel läuft. Energie muss günstig und unbegrenzt verfügbar sein nur das rettet den Planeten. Öl und Kohle auch Biomasse und Holz verfeuern ist auf Dauer keine Lösung. Schmeisst die AKW,s wieder an und baut neue
Eine Clown durch einen anderen ersetzen macht die Sache nicht unbedingt lustiger.

Uran ist ebenfalls ein endlicher Rohstoff. Darauf sollte man nicht langfristig setzen. Dann ist Atomstrom zu teuer und zu dreckig. Wohin mit dem Dreck (in ihren Garten?)? Und das Risiko eines GAU darf man nicht ignorieren. Stellen Sie sich einen GAU in Deutschland vor.......dann machen wir alle hier das Licht aus. Punkt. Ich denke, dass ist es nicht wert, zumal wir Alternativen haben. Sonne, Wind, Batterie und Gas (was wir im Idealfall selber produzieren.)

Beitrag melden
Seite 23 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!