Forum: Wissenschaft
Treibhausgas: CO2 erstmals dauerhaft über Rekordschwelle
REUTERS

Die Kohlendioxid-Werte eilen weiter von Rekord zu Rekord. Über der Nordhalbkugel lag die CO2-Konzentration erstmals einen ganzen Monat lang über dem symbolischen Schwellenwert von 400 Teilen pro Million. Im Pazifik sah es ähnlich aus.

Seite 1 von 34
nemensis_01 26.05.2014, 17:54
1. Na das will

ich aber auch hoffen, dass der Rekordwert dauerhaft erklommen wird. Ich hab aus meinem V8 extra den Kat ausgebaut und versetzte jede Betankung mit reichlich Additiven. Das muss sich doch endlich einmal lohnen, dass der Wagen schon im Stand 20 liter verbraucht. Chapeau, auch an meine Freunde mit den dicken SUV und ein Pfui auf alle Hybriden und Elektrospinner. So schön kann Abgas sein.

Beitrag melden
marthaimschnee 26.05.2014, 17:58
2. Keine Sorge

der atomare Winter gleicht die Klimaerwärmung wieder aus.

Wissen wir doch spätestens seit Futurama.

Beitrag melden
bulettenbert 26.05.2014, 18:02
3. Oh mein Gott...

...wir werden alle sterben!!! Die Klimahörigen sehen wahrscheinlich schon wieder die Apocalypse vor sich. Jedem Normal-Denkendem machen diese Kleinigkeiten nichts mehr aus! Vor 20 Jahren waren alle Wälder Tot, wir hätten schon lange keinen Winter mehr haben dürfen, der Meeresspiegel steigt höchstens vom rein urinieren... Lasst doch eure Klima-Lügen einfach unter euch, die Mehrheit glaubt schon lange an keine Märchen mehr!!!

Beitrag melden
tdmdft 26.05.2014, 18:05
4. Und die Welt ist deshalb

ja auch untergegangen, wie wir alle festgestellt haben. In SPON lasen wir: "Nasa-Forscher belegen, dass der Temperaturanstieg seit 15 Jahren eine Pause macht"... und was lernen wir daraus? Kann es sein das die CO2 Konzentration doch nicht eins-zu-eins mit dem mittleren Temperaturanstieg zu tun hat? Nach der Logik viele Leute hätten wir jetzt einen drastischen Temperaturanstieg nach den Vorhersagen des ICPP haben müssen. Kann es sein, dass deshalb sich mehr Forscher auf das Polareis stürzen, weil da noch was zu holen ist? Der Anstieg der Meeresspiegel kann daher aber auch nicht kommen, weil der Effekt der Eissschmelze noch zu klein ist. Frage, Fragen Fragen... und Glaubensbekenntnisse die der Beobachtung widersprechen....

Beitrag melden
_unwissender 26.05.2014, 18:11
5. Das hat auf Dauer sein Gutes...

Irgendwann haben die Pflanzen die Welt mit ihren Sauerstoff-Abgasen verseucht. Jetzt verseucht die Menschheit eben die Welt mit CO2. (Leider nicht nur).
Trotzdem wird die Erde weiter leben. Und für die Pflanzen entstehe neue Chancen.
Wo die ganzen Eliten dann hinwollen, die heute im Geiste von beliebiger wirtschaftlicher Expansion, das werden sie sich noch ausknobeln müssen....

Beitrag melden
holy10 26.05.2014, 18:12
6. Für Dumm verkauft?

Kann mir einer mal erklären wie man diese beiden Aussagen zusammbekommt?

"Vor der Industrialisierung lag die CO2-Konzentration bei 278 ppm."

" Es sei das erste Mal seit Beginn der Messungen im Jahr 1958 geschehen, dass der Wert einen ganzen Monat lang überschritten worden sei."

Die Messungen haben erst 1958 begonnen, aber man gibt einen Wert für vorindustrielle Zeiten an? Das ist mehr als tendenziös.

Beitrag melden
Supertramp 26.05.2014, 18:12
7. CO2 Handel muss wieder wirksamer werden und zwar Global Global

Es kann ja wohl nicht sein, dass Braunkohle- Kraftwerke beim Strom Eigenenverbrau von teilweise fast 15 Prozent von der EEG Umlage befreit werden. Da aktuell die CO2 Zertifikate auch noch zu dumping Preisen an Dreckschleudern gehen, werden diese doppelt belohnt. Damit unsere Energieriesen den Kohle Ausstieg realisieren müssen die schon finanzielle Folgen spüren.

Beitrag melden
meinung2013 26.05.2014, 18:12
8.

nun da spielt die Mutti der Nation die Vorreiterin in Sachen Klimaschutz, schiebt Deutschland vor, daß diese Land das Weltklima retten muss und lässt doch die schmutzigen Braunkohlekraftwerke in NRW und Schaden Anhalt brummen wie noch nie. Das alles auch noch subventioniert mit der Ökoumlage der Verbraucher. Überschüssiger Strom wird an die Nachbarländer verschenkt und Stromtrassen sollen gebaut werden, damit der schmutzige Strom von Nord nach Süd transportiert werden kann. Und das CO2 steigt weiter, die nächste Umlage für die Menschen in der Schublade und die Gutmenschen werdens wieder verstehen... Eine herrliche Vera..... der Leute.

Beitrag melden
hesekiel2517 26.05.2014, 18:13
9. Alles ...

Zitat von bulettenbert
...wir werden alle sterben!!! Die Klimahörigen sehen wahrscheinlich schon wieder die Apocalypse vor sich. Jedem Normal-Denkendem machen diese Kleinigkeiten nichts mehr aus! Vor 20 Jahren waren alle Wälder Tot, wir hätten schon lange keinen Winter mehr haben dürfen, der Meeresspiegel steigt höchstens vom rein urinieren... Lasst doch eure Klima-Lügen einfach unter euch, die Mehrheit glaubt schon lange an keine Märchen mehr!!!
..wird gut!Einfach weiter Buletten essen und BLÖD Zeitung lesen!

Beitrag melden
Seite 1 von 34
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!