Forum: Wissenschaft
Trumps erster Tag: Narziss und Schoßhund
REUTERS

Donald Trump ist ein Narziss, das war klar. Wie kränkbar der neue US-Präsident ist, verblüfft dann aber doch. Wie sein Sprecher für ihn lügen muss, auch. Trumps erster Tag in Zitaten.

Seite 1 von 29
gammoncrack 22.01.2017, 14:05
1. Wenn es nicht das Machtgefüge wäre

könnte man sich darüber königlich amüsieren. So aber bleibt einem das Lachen im Hals stecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_alexander_ 22.01.2017, 14:06
2. Ich würde wirklich...

sehr gerne verstehen wollen, was mir diese ganzen Zitate, aus der Sicht eine "Kognitionspsychologen", suggerieren wollen. Hätte Herr Stöcker bloß diese Zitate mit seiner "Sicht der Dinge" ergänzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 22.01.2017, 14:06
3.

"Wie kränkbar der neue US-Präsident ist, verblüfft dann aber doch."

Ist das so? Dann muss man aber sehr wohlwollend weggeschaut haben in den letzten Monaten.
Ein schlechtes Wort gegen Trump und schon ist das eigene Unternehmen gescheitert und man selbst ein Leichtgewicht oder überschätzt.

Wenn er bei der nächsten (definitiv zu erwartenden) Flaggenverbrennungsaktion im Nahen Osten die ganze Aktion auch wieder auf sich bezieht (okay, wird sie wahrscheinlich sogar sein), dann würde es mich nicht wundern, wenn er mal aus dem Stegreif ein Embargo befiehlt. Oder schlimmeres.

Donald Trump ist wie ein unsicheres Kind, dem man so lange erzählt hat wie großartig es ist, bis es das selbst zu glauben begonnen hat. Und wenn die Realität nicht mit dieser Überzeugung kompatibel ist, dann ist die Realität selbst Schuld. Solche Kinder gibt es leider zur Genüge. Nur die wenigsten davon sind 70 Jahre alt und haben die Kontrolle über das grotesk überfinanzierteste Militär der Weltgeschichte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
felix_tabris 22.01.2017, 14:07
4. Medizinische Untersuchung

Man kann inzwischen wohl empirisch fundiert sagen, dass Trump ein pathologischer Lügner ist. Allein das ist schon eine Beschädigung des Präsidentenamtes in historischen Ausmaß. Früher - also wo es noch um seriöse Politik ging - mussten Politiker ihren Hut nehmen, wenn sie bei dreisten Lügen erwischt wurden. Jetzt ist man schon so geschockt von dieser Dreistigkeit, dass das alltägliche Lügen zur Normalität wird. 1984 - Wahrheit ist Lüge und Lüge ist Wahrheit.

Was mit bis jetzt noch nicht klar ist: Müssen nicht alle Kandidaten vor ihrer kandidatur eine medizinische Untersuchung absolvieren?
Ich meine: kann es denn sein, dass ein Mensch unter Schizophrenie leidet oder ein Psychopath einfach zum höchsten Amt "durchmarschieren" kann?
Müssen die bewerber nicht irgendwie Test und Untersuchung absolvieren?
Also das würde ich wirklich mal gerne wissen, wie in dieser Richtung ggf. "Sicherungssysteme" eingebaut sind.
Wie ist das eigentlich in Deutschland ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oblomows_Stolz 22.01.2017, 14:07
5. Wir Deutsche

sind im Vorteil. Kennen wir alles. Wir kennen leider auch das Ergebnis von überbordenden Narzismus und Populismus. Unterm Strich......alles verloren. Natürlich hat die sogenannte Elite nichts verloren sondern nur das gemeine Volk. Die meisten Kapitäne des dritten Reichs hatten nach dem Krieg immer noch das Sagen. Die Zukunft ist mit trüben Wolken verhangen. Niemand mit Format in Sicht der die Sicht wieder frei pustet. Merkel kann es nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cluedo 22.01.2017, 14:09
6. Trumps verletzende Grobheiten .....

..... sind nur die Kehrseite seiner extremen Weinerlichkeit, die schon wirklich grenzwertig zu sein scheint. Er benötigt offenbar die permanente Selbstvergewisserung durch Lobhudeleien aus dem Munde anderer, ausbleibende Beachtung oder gar Bewunderung nimmt er als persönliche Kränkung wahr. Er muss unentwegt der Beste, Schönste, Größte sein.
Es steht zu erwarten, dass er auch den meisten seiner Wähler nach einiger Zeit überwiegend nur noch auf die Nerven gehen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karstenkieling 22.01.2017, 14:10
7. Hört euch lieber das Original an...

....Sonst seid ihr wie die Leute die ihr ganzes Leben über den Geschmack von Erdbeermarmelade reden und noch nie eine Erdbeere gesehen haben.
Das Original gibt es auf Youtube. Natürlich interessieren sich nur Leute die sich ihre Meinung selber bilden möchten.
Aber eigentlich muss ja auch der dümmste inzwischen verstanden haben daß dies hier nicht erwünscht ist.
Also los, nur was verboten ist macht Spaß!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
darthmax 22.01.2017, 14:12
8. Hoffnung

sicherlich ist der Präsident sehr verletzbar..aber immerhin hat er Frau Clinton vergeben,,, das gibt Hoffnung.
Ansonsten, warten wir doch einfach mal ab.
Hätten die Protestierer lieber Rubio oder Cruz als Präsidenten gehabt .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steingärtner 22.01.2017, 14:13
9. Das kommt dabei raus

Die heilige Dreifaltigkeit von Gott,Profit und Waffen bringt so etwas hervor.
Ich hoffe, dass wir alle das friedlich überstehen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 29