Forum: Wissenschaft
Überlichtgeschwindigkeit: Surfer lachen über absurde Neutrino-Witze

Neutrinos bewegen sich womöglich schneller als das Licht. Während Physiker weltweit noch rätseln, was bei der Messung zwischen der Schweiz und Italien schief gelaufen ist, amüsieren sich Surfer über die absurden Folgen des Phänomens. Sie reißen Witze über vorschnelle Elementarteilchen.

Seite 15 von 37
TS_Alien 24.09.2011, 20:23
140. .

Zitat von bestoffive
Ich darf mal kurz Spencer Tracy aus "Wer den Wind sät..." zitieren: "Ich möchte gar nicht wissen, wie es um den Stand der Wissenschaft bestelt wäre, wenn wir alle Ihren unbezähmbaren Wissensdurst hätten." (ironisch zu einem streng Bibelgläubigen) Ein Glück, dass Ferdinand und Isabella genügend Geld in die Hand genommen haben, damit Kolumbus Amerika entdecken konnte. Obwohl das Geld sicher bei den HartzIV-Empfängern von 1492 viel veil, ganz viel besser angelegt wäre.
Ich bin selbst Wissenschaftler. In einem Bereich, in dem man für einen lächerlichen Betrag (sagen wir einmal: 300000 Euro über 5 Jahre) als Doktorand Bahnbrechendes leisten kann. Was könnte in diesen Bereichen mit Milliarden alles erreicht werden?

So sehr ich diesen Spencer-Tracy-Film liebe, das Zitat daraus passt doch eher zu den religiös angehauchten Theorien bestimmter Bereiche der Physik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schäfer 24.09.2011, 20:24
141. neutrinofreie Materie

Zitat von weltsichtig
Wieviele Ringbeschleuniger braucht man, um einen Bankenrettungsschirm aufzuspannen?
Jedenfalls gibt es in Geld keine Neutrinos, sonst hätte man die Krise ja kommen sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alaxa 24.09.2011, 20:28
142. Luja sog I

Zitat von zakalwe.
Ich kann nicht verstehen wieso sich gleich einige aufregen, das solche Forschung zu viel Geld verbrät. Für Dinge, die unseren Horizont erweitern, kann man gar nicht genug bezahlen. Am Ende ist es immer die Wissenschaft, die die Menschheit voran bringt. Viel eher könnte ich mich darüber aufregen das wir mit Steuergeldern (der Staat) pro Jahr den beiden Kirchen so viel in den Rachen werfen. Von den Lohnkosten tausender Priester/Bischöfe etc. bis hin zu diversen Betriebskosten. Und dies auch noch ausserhalb der Kirchensteuer, die ja auch noch abgezockt wird. DAS halte ich für sinnlose Staatsausgaben, genauso kann man Geld auch gleich verbrennen.
Luja sog I. Die gelder, die den Kirchen zur Verfügung stehen, werden auch z.T. in die christliche Forschung gesteckt. Kann man wissen, ob die nicht doch irgendwann den ultimativen Beweis bringt, dass alles doch viel einfacher ist als von Physikern angenommen? Von den Trittsteinen unter Wasser mal ganz abgesehen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hackelberg 24.09.2011, 20:28
143. Überwitzgeschwindigkeit

Zitat von quoh
DANKE! Endlich jemand, der die Witze verstanden hat.
Das ist halt die Überwitzgeschwindigkeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hackelberg 24.09.2011, 20:29
144. Opel

Zitat von Illya_Kuryakin
Wenn ich nun mit meinem ollen OPEL überlichtgeschwindigkeit fahre und dann das Licht einschalte: Leuchten meine Scheinwerfer dann nach hinten?
Nein, sie leuchten nur rot.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TS_Alien 24.09.2011, 20:30
145. .

Zitat von weltsichtig
Der Witz war gut. Und zu Ihrer Kritik an den Kosten hab ich auch noch einen halben Witz anzubieten: Wieviele Ringbeschleuniger braucht man, um einen Bankenrettungsschirm aufzuspannen? (hat leider keine Pointe; war ja auch nur ein halber Witz)
Bleiben wir in der Wissenschaft. Manche Bereiche darben, andere werden vollgepumpt mit Geld.

Ansonsten haben Sie recht. Ehe das Geld zu den Banken wandert, wäre jeder einzelne Cent besser aufgehoben bei "uns".

Bei uns Wissenschaftlern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
annamayo 24.09.2011, 20:31
146. SN 1987a

Zitat von aval64
Prinzipiell ja. Praktisch nein. Es werden nur sehr wenige Neutrinos nachgewiesen, die Chance eines der "zu früh" ankommenden zu erwischen ist praktisch null. Außerdem könnte man es nicht zweifelsfrei der Nova zuordnen.
I beg to differ:
http://de.wikipedia.org/wiki/Supernova_1987A
Bei der Supernova 1987a, auf die sich der OP vermutlich bezieht, wurden dazugehörige Neutrinos 3 Stunden vor dem Lichtsignal der Explosion registriert.
Daraus ist aber nicht abzuleiten, daß sich auch diese Neutrinos mit Überlichtgeschwindigkeit fortbewegten.
Innerhalb eines ungeordneten Mediums (kollabierender Stern oder Stern in Gaswolke) bewegt Licht sich nicht geradlinig fort, es wird an Materie gestreut und bewegt sich auf einem Zickzackkurs, wie in einer Milchglasscheibe
Neutrinos wechselwirken so gut wie gar nicht mit Materie (deshalb ist es so schwer, sie nachzuweisen) und kommen deshalb geradlinig an. Da die Neutrinos fast mit Lichtgeschwindigkeit reisen, kann das Licht sie nicht einholen, obwohl es prinzipiell schneller ist.

Aus diesem Grund ist es leider auch nicht möglich, die Neutrinogeschwindigkeit über einen direkten Vergleich mit der Lichtgeschwindigkeit zu bestimmen - wir wissen nicht genau, was an Materie zwischen uns und der Neutrinoquelle liegt. Astronomische Längenabschätzungen sind für eine direkte Bestimmung wohl auch nicht präzise genug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alaxa 24.09.2011, 20:31
147. Man

Zitat von Schäfer
Jedenfalls gibt es in Geld keine Neutrinos, sonst hätte man die Krise ja kommen sehen.
Man hat die Krise kommen sehen! Seit Jahren!! Der Schwachpunkt ist eben nur, dass unsere Politiker sich eher wie Neutronen verhalten als als Neutrinos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bürger#40175 24.09.2011, 20:33
148. Weltanschauung

Üblicherweise sind wir so fest programmiert mit einem festen Weltbild , mit den Kategorien, die der Wissenschaft bekannt sind, dass wir es schon nicht mehr merken. Wir haben geglaubt, und glauben, und wollen gefälligst nicht enttäuscht werden, dass die Wirklichkeit viel mehr ist, als das , was alle kennen.
Daher die archaische Rebellion, bitte lasst das Weltbild heile.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Palich 24.09.2011, 20:33
149. Zeitreisen

Bezüglich der Witze: Wer behauptet, dass es nicht sein kann, dass Neutrinos in der Zeit reisen, dem sei ein Zitat aus Dr. Who nahegelegt:

"People assume that time is a strict progression of cause to effect, but *actually* from a non-linear, non-subjective viewpoint - it's more like a big ball of wibbly wobbly... time-y wimey... stuff."

;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 37