Forum: Wissenschaft
Umstellung in Europa: Sommerzeit, Winterzeit - was soll jetzt gelten?
Federico Gambarini/dpa

Die EU-Bürger wollen die Zeitumstellung abschaffen, doch die zuständigen Minister können sich nicht einigen. Woran es hakt - und was eine Änderung für Deutschland bedeuten würde.

Seite 19 von 25
traurigeWahrheit 07.06.2019, 15:28
180. Ich gehöre

leider zur Minderheit, die es gerne so lassen möchte, wie es ist: Im Sommer Sommerzeit, im Winter Winterzeit. Mir ist ein Rätsel, das man sich wegen zweimal Uhr umstellen so aufregen kann. Das jetzige Modell hat soviele Vorteile, warum macht man es sich wegen Bequemlichkeit kaputt? Wenn jemand von "Mini Jetlag" erzählt, dann muss ich immer herzhaft lachen. Das sind die gleichen, die auf den Kanaren oder in der Türkei Urlaub machen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eronica 07.06.2019, 15:29
181. Warum

die Abstimmung nicht akzeptiert wird ist unverständlich bei tatsächlich so unwichtigem Thema wie diese hier. Es zeigt nur das man nicht zu einer Entscheidung kommen will. Man will ein Feindbild beibehalten weil man sich sonst als absolut überflüssig erfährt,was nichts anderes als eine unnötige Ausprägung der Leistungsideologie, welches eine Folge der Ausleseideologie(Religion für das Recht des Stärkeren) ist und mit dem Schutzverpflichtungung des GG bezüglich der Menschenwürde so nicht in Einklang zu bringen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ardbeg17 07.06.2019, 15:35
182.

wieso Winterzeit? Wenn wir die Sommerzeit abschaffen, haben wir die Zeit wie früher - die wir im Winter beibehalten hatten.

Punkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr.room 07.06.2019, 16:06
183. Kann ich nur drüber lachen...

Ich finde die Zeitumstellung ok. In meinen Augen macht es das Beste aus den Jahreszeiten. Winter früher hell, Sommer länger hell. Über das Gejammer vom Zeit-Umstellungs-jet-lag kann ich nur lachen. Vor allem wenn dann auch noch negative Folgen für die Tierwelt angeführt werden. Ich hab noch keine Katze mit ner Rolex am Arm gesehen. Mich würde mal interessieren wieviele derer Urlaub in ganz anderen Zeitzonen machen und sich darüber nicht sorgen. Die Umfrage die dann zur Abstimmung umgewandelt wurde war auch eine Farce. Und wie die Zeitumstellungsgegner sich jetzt versuchen mit normalzeit zu positionieren ist doch auch Quatsch. Auch diese Zeitrechnu wurde mal von Menschen eingeführt. Und auch dann von der Tierwelt nicht übernommen. Zeitumstellungsgegner, Impfgegner, Mondlandungsverleugner -> alles irgendwie Aluhüttchenträger....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meiner_einer 07.06.2019, 16:06
184. Entweder so lassen, oder permanente Sommerzeit!

Sonnenuntergang spätestens um 20:30 im Sommer, dafür aber Sonnenaufgang mitten in der Nacht, das wäre unerträglich. Dann besser in den sauren Apfel beissen, und im Winter ein noch späterer Sonnenaufgang (dann fährt man halt im Dunkeln statt wie bisher ebenfalls in Dunkeln ins Büro, hätte aber wenigstens noch etwas Sonnenlicht zum Feierabend), oder aber alles wie bisher lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
harald_maier 07.06.2019, 16:14
185.

Zitat von blue_surfer77
Ganz offensichtlich denkt kein Mensch an die Schulkinder, die bei dauerhafter Sommerzeit rund 4 Monate im Jahr im Dunkeln zur Schule gehen müssen. Einfach gegenchecken, wenn Sie's nicht glauben.
Es denkt auch niemand an die Arbeiter (vor allem Handwerker), deren Arbeitstag früh um halb 7 beginnt. Die leiden in heißen Sommern unter einer Stunde weniger Nachtschlaf - und das täglich! Denn durch die Sommerzeit ist es abends eine Stunde länger hell - womit aber auch die Nachtkühle eine Stunde später kommt., Oft erst weit nach Mitternacht.

Ich höre allenthalben nur jene Fraktion meckern, die morgens ausschlafen können und sich darüber echauffieren, daß ihnen im Sommer "eine Stunde Sonne gestohlen würde", wobei mir das Argument, es abends im Biergarten hell haben zu wollen, ganz besonders "gefällt".

Wie überleben die nur die 5 Monate "Winterzeit" schadlos?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus_wienken 07.06.2019, 16:17
186.

Zitat von traurigeWahrheit
leider zur Minderheit, die es gerne so lassen möchte, wie es ist: Im Sommer Sommerzeit, im Winter Winterzeit. Mir ist ein Rätsel, das man sich wegen zweimal Uhr umstellen so aufregen kann. Das jetzige Modell hat soviele Vorteile, warum macht man es sich wegen Bequemlichkeit kaputt? Wenn jemand von "Mini Jetlag" erzählt, dann muss ich immer herzhaft lachen. Das sind die gleichen, die auf den Kanaren oder in der Türkei Urlaub machen....
Woher wissen Sie so genau, dass es sich um die selben Bürger handelt, die auf den Kanaren oder in der Türkei Urlaub machen?
Haben Sie jeden der EU Bürger (oder zumindest die Deutschen) persönlich befragt?
Oder handelt es sich wie so oft nur um dummes Geschwätz?
Was den Minijetleg angeht, meine Mutter leidet immer 1-2 Tage darunter, mein Vater nicht. Bei mir kommt es auch die Tagesform an, es gibt Jahre wo ich es nicht merke, habe es aber auch schon 4-5 mal unangenehm erlebt und das hat sich dann einen Tag hingezogen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
harald_maier 07.06.2019, 16:22
187.

Zitat von meiner_einer
Sonnenuntergang spätestens um 20:30 im Sommer, dafür aber Sonnenaufgang mitten in der Nacht, das wäre unerträglich. Dann besser in den sauren Apfel beissen, und im Winter ein noch späterer Sonnenaufgang (dann fährt man halt im Dunkeln statt wie bisher ebenfalls in Dunkeln ins Büro, hätte aber wenigstens noch etwas Sonnenlicht zum Feierabend), oder aber alles wie bisher lassen.
4 Uhr ist bei Ihnen "mitten in der Nacht"?
Haben Sie sich mal Gedanken über den Sinn des Wortes "Mitternacht" gemacht?

Übrigens:
Wenn Ihnen die astronomischen Gegebenheiten in Deutschland nicht gefallen - dann ziehen Sie doch um! In Äquatornähe etwa geht die Sonne das ganze Jahr über erst um 6 auf - ok... dafür auch um 18 Uhr schon unter....

Passen Sie sich an! Statt von der Natur zu verlangen, SIE solle anders ticken...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
besorgte 07.06.2019, 16:24
188. Kunstlicht egal @29

Beitrag 29 schreibt ich wäre für die ewige Sommerzeit, weil es schöner ist Abends nicht mit Kunstlicht arbeiten will, morgens ist es ihm egal.
Sorry, abends bin ich wach, da stört das Kunstlicht weniger als morgens, wo ich noch im Halbschlaf bin. Also lieber Morgens hell, wenn wir alle produktiv sein müssen und Abends Kunstlicht, da läuft eh der Fernseher,Computer, Smartphone

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HardiJo 07.06.2019, 16:26
189. Genau...

Zitat von bebau
Nur die Winterzeit ist die astronomisch korrekte Zeit. Dauerhafte Sommerzeit würde bedeuten, dass Mittags immer um 13:00 ist.
...das ist korrekt, also alles so wie es vor der Einfürung der Sommerzeit war.
Andererseits müssten die Kinder im tiefsten Dunkel im Winter zur Schule "gehen". Oder beginnt die Schule dann immer erst um 9 Uhr???

Jetzt kommen wieder viele mit dem Spruch, wir hatten auch mal nen Kaiser....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 19 von 25