Forum: Wissenschaft
Umweltprobleme in Neuseeland: Paradies vor dem Kollaps
Mathias Ortmann/ Getty Images

Neuseeland ist berühmt für seine einmalige Naturlandschaft. Doch der Inselstaat kämpft mit massiven ökologischen Problemen. Ein neuer Bericht zeigt: Viele heimische Arten sind vom Aussterben bedroht.

Seite 2 von 2
collapsar 19.04.2019, 01:16
10. 1 Promille

Das ist Neuselands Anteil am globalen jährlichen CO2-Ausstoß. 1.7 Promille sind es, wenn man Treibhausgase im Allgemeinen in Rechnung stellt (also CH4 inkl.; Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_countries_by_greenhouse_gas_emissions).

Man mag es unfair finden, daß dieser Anteil höher liegt als der Anteil an der Weltbevölkerung; für die Zukunft des Planetenklimas spielt Neuseeland keine Rolle.

MfG, Carsten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NoBrainNoPain 19.04.2019, 07:29
11. Letztes Jahr in Neuseeland

bin ich mehrfach über die Insel geflogen.Bis auf die Nationalparks steht gerade auf der Südinsel kein Baum mehr. Auf den Straßen ein Holztransporter nach dem anderen und in den Häfen stapeln sich die Baumstämme auf Hunderten von Metern. Gegen das Possum wird aus der Luft weitflächig Gift in die Landschaft geworfen. Ein paar trockene Jahre, dann sieht es da aus wie in Zentralspanien. So schön Neuseeland und so nett die Leute immer noch sind, Öko ist da garnichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RenegadeOtis 19.04.2019, 10:58
12.

Zitat von Espresso in Würzburg
Besonders umweltbewusst. Ich habe in den 90 er Jahren dort gelebt... eine. Damals gab es so gut wie kein Motoröl Recycling... der geneigte Grundbesitzer hat es einfach auf seine Schotterstraße gekippt, weil die dann nicht so sehr staubt... das Land hat nur den grünen Punkt, weil dort in etwa die Bevölkerung von Berlin auf der Fläche der alten BRD lebt...
Holy moly. "Ja, vor einem Dritteljahrhundert hab ich da mal was gesehen, das extrapoliere ich heute noch auf die Gesamtbevölkerung hoch"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dschungelmann 19.04.2019, 12:26
13. Wer Augen hat und viel reist....

weiss genau: Das Endspiel hat laengst begonnen. Noch 20 Jahre, dann ist Schicht im Schacht. Die Natur braucht uns nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neanderspezi 19.04.2019, 16:53
14. Machet euch die Erde zu eurem Wohle untertan

Mit Aufforsten haben die Neuseeländer wohl wenig oder nichts am Hut, da erscheint ihnen die verfügbare Fläche als Weideland für Schafe wohl bedeutend nutz- bzw. gewinnbringender angelegt. Nicht umsonst wird Schaffleich in deutschen Supermärkten und sicher auch in anderen Ländern vielfach angeboten, da macht es offensichtlich auch nichts aus, wenn es um den halben Globus transportiert werden muss. Als Naturparadies hat dieses Land, wie vielfach auf der Erde zur verbesserten Einkommenslage von Geschäftsleuten gern praktiziert, gründlich ausgedient, Naturschutz ist dabei nur eine lästige Hemmschwelle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neanderspezi 19.04.2019, 17:03
15. Machet euch die Erde zu eurem Nutzen untertan

Mit Aufforsten haben die Neuseeländer wohl wenig oder nichts am Hut, da erscheint ihnen die verfügbare Fläche als Weideland für Schafe wohl bedeutend nutz- bzw. gewinnbringender angelegt. Nicht umsonst wird Schaffleich aus Neuseeland in deutschen Supermärkten und sicher auch in anderen Ländern vielfach angeboten, da macht es offensichtlich auch nichts aus, wenn es um den halben Globus transportiert werden muss. Als Naturparadies hat dieses Land, wie vielfach auf der Erde zur verbesserten Einkommenslage von Geschäftsleuten gern praktiziert, gründlich ausgedient, Naturschutz ist dabei nur eine lästige Hemmschwelle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
surffreak2000 23.04.2019, 09:47
16.

Die Kiwis gehen besser um mit den Problemen als wir??? Ich habe es schon immer gesagt. Neuseeland ist nur deshalb so "sauber" weil es so weit ab vom Schuss ist, komplett von Wasser umgeben und so dünn besiedelt. Ansonsten wäre es ein rießiges Drecksloch. Ich habe 2002 für 6 Monate beim departmend of conservation gearbeitet das "Umweltschutzamt". Ein Mitarbeiter hat den Rasenmähersprit falsch gemixt. Also hat man 5 Liter Benzin kurzerhand im Naturschutzgebiet unweit das Trinkwasserbrunnens auf ein Unkraut gekippt. Dieselabgabe? Hats 2002 auch schon gegeben. Da gehts ganz sicher nicht um Umwetschutz! Müllentsorgeung kostet Geld. Was machen die Neuseelander? Eine Tonne im Garten aufstellen und den Müll anzünden. Das gleiche wird dann auf der Müllkippe gemacht. Auto defekt? Schlüssel abziehen und stehen lassen. Wen kümmerts? Das ganze wird erst besser, wenn alles komplett runter ist. Genauso wie es bei uns war und in China und überall auf der Welt !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aequidens_pulcher 23.04.2019, 16:09
17. @permissiveactionlink

Danke für diese umfassende Information!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2