Forum: Wissenschaft
US-Bundesstaat Montana: Invasion der Ochsenfrösche

"Sie fressen alles, was in ihr Maul passt": Scharen von Ochsenfröschen suchen den US-Bundesstaat Montana heim. Wissenschaftler schlagen Alarm.

Seite 2 von 4
lavama 05.10.2014, 17:01
10.

Zitat von kurtzweil
Don't feed the Troll ! = Einfach gar nicht erst ignorieren!
Wie willst du es?

Gibst du mir das "gar nicht erst" oder willst du ein "antworten, sondern"?

mfg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lavama 05.10.2014, 17:11
11.

Zitat von AKrebs
Oh man, was interessieren uns Ochsenfrösche in Montana. Haben wir in Deutschland wirklich keine anderen Probleme?
Tut mir echt leid für dich, aber der Artikel steht nun einmal im Bereich Wissenschaft! Deutschlands Probleme findet man zwar auch ab und zu hier, aber zumeist dann doch eher in der Rubrik Politik oder Wirtschaft!

hoffe geholfen zu haben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
legiepsniem 05.10.2014, 17:19
12.

@zandros
um durch die Jagdprämie einen Anreiz für Züchter zu schaffen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wrdlmpfd 05.10.2014, 17:26
13.

Zitat von bafibo
Soweit ich weiß, haben die Viecher bereits auch in Deutschland Fuß gefaßt. Eine erfolgreiche Gegenstrategie wäre also sehr willkommen.
Sie sollten einmal dringend an Ihrer Wilkommenskultur arbeiten! Kein Frosch ist illegal!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
w.bartz 05.10.2014, 17:45
14. Beginn der Plagen...

Die Invasion der Ochsenfrösche ist sicherlich erst der Beginn vieler Plagen die demnächst auf das Lnad der Freien zukommt.
Diese haben immer dann ein Problem, wenn sie dieses nicht erschiessen können...
Tja, wenn die Möglichkeiten begrenzt sind, werden wohl die Frösche gewinnen...
Go Frogs go
meinen Vetter traten auch einst die Enten tod...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blindleistungsträger 05.10.2014, 17:59
15. Pirol

Zitat von sober
Also, ein Pirol, der sich von einem Ochsenfrosch fressen lässt, fällt der selektiven Auslese sicherlich nicht zu Unrecht zum Opfer....
Vielleicht hatte dieser Frosch eine Boden-Luft-Rakete aus Army-Beständen zum Frühstück.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ralf_si 05.10.2014, 18:43
16.

Zitat von AKrebs
Oh man, was interessieren uns Ochsenfrösche in Montana. Haben wir in Deutschland wirklich keine anderen Probleme?
Mich interessiert die Eindämmung dieser invasiven Art immens. Lässt sich bestimmt auf anderen Arten übertragen, die in Europa invasiv unterwegs sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 05.10.2014, 19:14
17. Froschfleisch...

...ist wie Huhn oder Pute weitgehend ohne Eigengeschmack...wenn also die Leute in Montana einen Nebenjob suchen, koennen sie die Froesche doch fangen, filettieren und wenn sie selbst nicht essen wollen statt Huhn oder Pute in Katzen und Hundefutter beimischen...aber da waeren wohl die Tierschuetzer wieder entsetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
euronote 05.10.2014, 19:21
18. Kein Frosch ist illegal!

Zitat von wrdlmpfd
Sie sollten einmal dringend an Ihrer Wilkommenskultur arbeiten! Kein Frosch ist illegal!
Sehe ich genauso,immer diese Rassisten,was würde wohl Karl der Käfer dazu sagen :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cassandros 05.10.2014, 19:29
19. Was lesen Sie so? - Aus. Aber nur sehr selektiv.

Zitat von sober
Also, ein Pirol, der sich von einem Ochsenfrosch fressen lässt, fällt der selektiven Auslese sicherlich nicht zu Unrecht zum Opfer....
Nun ist aber die "selektive Auslese" aber auch eine ganz besonders strenge Form der Auslese. Der kann man schon mal zum Opfer fallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4