Forum: Wissenschaft
US-chinesische Klima-Initiative : Die Gut-Wetter-Macher
Getty Images

Die USA und China kämpfen gemeinsam für die Rettung des Klimas - das zumindest soll die neue Initiative Washingtons und Pekings vermitteln. Doch bei genauem Hinsehen wird deutlich: Die Erklärung ist kaum mehr als Symbolpolitik.

Globaas 12.11.2014, 15:38
1. Quatsch

Gestern war die Erklärung von China und den USA hier ein zwischenstaatlicher Vertrag. Und heute ist es eine unverbindliche Erklärung am Rande eines Meetings von Staatsoberhäuptern Asiens. wobei Obama als Vertreter der USA da nicht so recht hineinpasst.

Der Presse-Meute wird irgendwelche Brocken hingeworfen, damit die sich balgen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bin_der_Neue 12.11.2014, 15:57
2. Pah!

"Wirtschaftliche Entwicklung/Interessen, Ratifizierung im Kongress" etc.

Man hat also noch immer nicht den Gongschlag gehört. Und dann noch dieses Kindergartengehabe: "Die Industrieländer haben doch bisher, also wollen/dürfen wir jetzt auch.." Man kann nur hoffen, dass all diese globalen politischen Flachzangen eines Tages ihren Kindern oder Enkeln erklären müssen, WER für die klimatische Misere verantwortlich ist bzw. sie in letzter Sekunde hätte verhindern bzw. können. Aber vielleicht sind diese Herren auch so schlau und setzen erst gar keine Kinder mehr in die von ihnen verseuchte Welt. Schnöder Mammon ist schließlich wichtiger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
professorA 12.11.2014, 16:24
3. Was immer auch Herr Obama verspricht,

wird von der Realität unter tatkräftiger Hilfe der Republikaner in den Papierkorb befördert werden. Und das ist auch gut so.
Übrigens laufen in China derzeit etwa 650 Kohlekraftwerke, und weitere 150 sind für die nächsten 4 Jahre im Plan, d.h. bereits in Arbeit. Damit wird China allein soviel CO2 emittieren wie der Rest der Welt incl. USA zusammen. Der deutsche Anteil von derzeit 2,4% wird dadurch prozentual weiter sinken, auch wenn wir gar nichts tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxuli 12.11.2014, 16:27
4. China

auch wenn China den Klimaschutz nur national sieht, ist das doch schon die halbe Miete als bevölkerungsreichster Staat (hinter Indien?). Ich setze meine Hoffnung in dieser Beziehung viel mehr auf China als auf die USA oder Indien. Aus zwei Gründen: China ist eine Diktatur. Da lassen sich Beschlüsse der Regierung viel leichter durchsetzen. Zweitens und Drittens: China verpulvert weniger Geld in Kriegen wie die USA und gibt weniger Geld aus für Soziales als Europa. China hat technologisch die USA und Europa eingeholt und hat stark motivierte technische Eliten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
professorA 12.11.2014, 17:32
5. Glauben Sie im Ernst,

Zitat von maxuli
auch wenn China den Klimaschutz nur national sieht, ist das doch schon die halbe Miete als bevölkerungsreichster Staat (hinter Indien?). Ich setze meine Hoffnung in dieser Beziehung viel mehr auf China als auf die USA oder Indien. Aus zwei Gründen: China ist eine Diktatur. Da lassen sich Beschlüsse der Regierung viel leichter durchsetzen. Zweitens und Drittens: China verpulvert weniger Geld in Kriegen wie die USA und gibt weniger Geld aus für Soziales als Europa. China hat technologisch die USA und Europa eingeholt und hat stark motivierte technische Eliten.
die chinesische Regierung könnte die Gesetze der Physik ebenso aus dem Wege räumen wie lästige Kritiker? Gegen die Hauptsätze der Thermodynamik und die Gesetze der Elektrotechnik kommt auch eine Diktatur nicht an.
Psst, nicht weitersagen, denn Frau Merkel weiß das noch nicht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
msdelphin 12.11.2014, 18:36
6. China ist größter Produzent für Weltmarkt.

Zitat von professorA
wird von der Realität unter tatkräftiger Hilfe der Republikaner in den Papierkorb befördert werden. Und das ist auch gut so. Übrigens laufen in China derzeit etwa 650 Kohlekraftwerke, und weitere 150 sind für die nächsten 4 Jahre im Plan, d.h. bereits in Arbeit. Damit wird China allein soviel CO2 emittieren wie der Rest der Welt incl. USA zusammen. Der deutsche Anteil von derzeit 2,4% wird dadurch prozentual weiter sinken, auch wenn wir gar nichts tun.
Da in China (gefühlt) fast alles hergestellt wird, was im Rest der Welt verbraucht wird. Fast alles trägt die Markierung: Made in China. Also verwundert es nicht, das die größte und wichtigste Werkbank der Welt auch gleichzeitig der größte Energieverbraucher ist und gleichzeitig auch die meisten Kraftwerke mit CO2-Ausstoß hat. Dennoch wird jetzt schon in China über 30% regenerativer Strom verwendet und damit prozentual mehr als in Deutschland. China wird den Deutschen zeigen, was zukünftige Innovationen und Technologien sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
melaw 13.11.2014, 10:21
7. Bye bye Klimaziele

Okay, die USA sind ein großes Land mit viel Energiehunger und mancherorts noch sehr hohem Einsparpotential. Die Republikaner der nächsten Jahre werden das schon alles in den Boden stampfen was Obama mit neidischem Blick auf Europa vorhatte.
Aber gut, lassen wir das. Immerhin ist die USA entwicklungsmäßig quasi schon fertig. Steigende Energiepreise werden die Menschen früher oder später zum Umdenken bewegen.

China's pro-Kopf CO2-Ausstoß liegt weit unter dem unseren. Und schon damit sind sie der größte CO2-Beitrag aller Staaten.
Jetzt stellen Sie sich mal vor was passiert, wenn China wie geplant die gesamte Bevölkerung technisch in dieses Jahrhundert hievt. Die haben 17 mal soviele Menschen wie wir!
Überschlagsrechnung, nur quick&dirty:
Wir: 9 t/Kopf, China 6 t/Kopf. Oh. Aber:
Wir: 6 MWh/Kopf, China: 1MWh/Kopf. Also:
Wir: 1,5 t/MWh, China 6 t/MWh. Wow!
Steigt also Chinas Prokopfverbrauch, wenn sie unseren Lebensstandard erreichen, um den Faktor 6, und erzeugen sie für dieselbe Energiemenge viermal so viel CO2 wie wir, stiege Chinas Gesamtemission um den Faktor 24!

Und jetzt lesen wir nocheinmal das Statment, dass man fairnesshalber erst auf Europaniveau kommen will und dann erst klimaschonende Einschränkungen im Wachstum in Kauf nehmen kann!
Manchmal muss man eben Prioritäten setzen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
darthmax 13.11.2014, 12:53
8. Lustig

Versprechen auf die Zukunft sind neuerdings schon als Erfolg gewertet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren