Forum: Wissenschaft
US-Raumfahrt: Boeing soll ab 2017 Astronauten ins All bringen
AP

Material bringen Privatfirmen schon seit langem ins All, und bald kommen Menschen hinzu: Der Boeing-Konzern soll ab 2017 bemannte Raumflüge für die Nasa durchführen. Doch das Unternehmen ist nicht ohne Konkurrenz.

seikor 28.01.2015, 12:49
1. eichelförmig?

Eichelförmig? Da ist wohl ein Fan von Ice Age am Keyboard gesessen... :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ecosys 28.01.2015, 13:59
2. eichelförmig!

Etwa so?
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:2012-10_Sojus-Kapsel_anagoria.JPG
Das bauen die Russen doch schon seit Jahrzehnten! Da können sie doch gleich beim Original bleiben. Herr Putin verkauft ihnen sicherlich neben den Triebwerken für ihre Raketen noch gleich die passende Raumkapsel. Eine win-win Situation :D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lordax 28.01.2015, 14:53
3.

Zitat von ecosys
Etwa so? http://commons.wikimedia.org/wiki/File:2012-10_Sojus-Kapsel_anagoria.JPG Das bauen die Russen doch schon seit Jahrzehnten! Da können sie doch gleich beim Original bleiben. Herr Putin verkauft ihnen sicherlich neben den Triebwerken für ihre Raketen noch gleich die passende Raumkapsel. Eine win-win Situation :D
Fragt sich nur, was das Original ist. Möglicherweise dieses hier (siehe auch weiter unten).

Was übrigens Herrn Putin betrifft: der sieht die Situation "seiner" Raumfahrt durchaus kritischer und realistischer als Sie. Wenn das amerikanische Konzept der privatisierten Raumfahrt durchkommt, dann wird der Markt für die (derzeitigen) russischen Produkte ganz schnell ziemlich klein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WwdW 28.01.2015, 15:31
4. mal sehen. Ich sehe schon die nächsten

Unglücke durch die Privatisierung kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren