Forum: Wissenschaft
US-Vizepräsident Pence bei der Nasa: Kann der nicht lesen?
REUTERS

US-Vizepräsident Mike Pence hat die Nasa besucht - und dabei ein Teil eines zukünftigen Raumschiffs angefasst. Dabei hatten die Gastgeber genau das verhindern wollen.

Seite 1 von 6
shardan 08.07.2017, 17:38
1. Wie man so schön sagt.....

Wie man so schön sagt: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Allerdings gibt es noch einige andere Dinge zu beachten. Lesen und Verstehen sind zwei Paar Schuhe. Auf einem ganz anderen Blatt steht dann noch die Auffassung mancher Leute, das solche Regeln für alle anderen gelten, nur für sie selbst nicht. Zu welcher Rubrik man Pence zählen möchte, sei jedem selbst überlassen.

Beitrag melden
Tiananmen 08.07.2017, 17:50
2. Immerhin...

Immerhin hat Pence humorvoll auf den Spott reagiert. Sein Chef legt seine Finger ja auch immer dahin, wo jeder Mensch sonst ein großes Schild sieht "Do not grab!". Und ist dann noch stolz darauf. Er hätte sicher nicht so humorvoll wie Pence reagiert, sondern gedroht, den Laden zu zu machen. Und das blüht denen sowieso, wenn die nicht rechtzeitig vor der nächsten Wahl eine Entenfigur auf den Mars bringen mit einem T-Shirt mit dem Aufdruck „Donald was here!“

Beitrag melden
hanatol 08.07.2017, 19:55
3.

Als gelernter Maler- und Lackiere kann ich aus eigener Beobachtung schildern, dass dies irgend ein Reflex sein muss. Nichts anderes habe ich mit "Frisch gestrichen"-Hinweisen erlebt...

Beitrag melden
klarafall 08.07.2017, 20:28
4.

Das Problem ist nicht, daß er nicht lesen kann, das wäre zu verschmerzen. Das Problem ist, daß Politiker - immer, überall - das Gefühl haben, sie würden qua Amt über dem Gesetz stehen, und müssten sich an keine Regeln halten. Das ist schwer zu verschmerzen, und führt logischerweise zu Politikverdrossenheit und dazu, daß auch der normale Bürger irgendwann die Gesetze nicht mehr so ernst nimmt.

Beitrag melden
bold_ 08.07.2017, 20:35
5. Er wäre Trumps direkter Nachfolger,

falls der sein Amt nicht mehr wahrnehmen könnte (Unfall, Attentat, Demenz, Rücktritt usw.).
Bitte vergrößert das Schild am Atomknopf, damit "Playing Pence" einen deutlichen Hinweis sehen kann...

Beitrag melden
neanderspezi 08.07.2017, 21:19
6.

Kinder wollen auch alles anfassen und wenn es geht zusätzlich in den Mund nehmen. Gewisse sensorische Neigungen aus der Kindheit lassen sich auch im höheren Alter nicht unterdrücken, besonders wenn visuelle Hinweise gedanklich noch nicht verarbeitet worden sind, selbst wenn sie überdeutlich ins Augefallen. Trump zwitschert wie ein Vögelein, Pence muss in kindlichem Eifer alles anfassen, immerhin zeigen die beiden unterschiedliche Talente. Vielleicht sollte dies im Weißen Haus durch Betreuer noch gründlicher gefördert werden.

Beitrag melden
fatal.justice 08.07.2017, 21:38
7. Und...

Zitat von Sam_Dicamillo
Ganz einfach : Weil das komplette US Bildungssystem seit fünfzig Jahren ausnahmslos von den Demokraten dominiert und beherrscht wird. 98% aller Lehrer und Verwaltungspersonal sind registrierte Demokraten. 98% aller Professoren sind registrierte Demokraten. Also die Lieblingspartei US Partei der Deutschen hat seit einem halben Jahrhundert das US Schul/Uni System in der Tasche und wir sehen die Resultate : Republikaner ( und Demokraten) können nicht lesen (und schreiben. Sam Dicamillo "Mensa" society mitglied seit 1973.
... damit sich das Bildungsmisere noch zuspitzen darf, möchte Fräulein DeVos - Sie wissen schon, die schmucke Milliardärin aus Michigan - das Bildungssytem möglichst privatisieren, damit der aus ihrer Sicht tumb vor sich hindämmernden "Unterschicht" auch schriftlich mitgeteilt wird, welchen Platz die ehrenvolle GOP ihnen zuteilt.

Beitrag melden
hausfeen 08.07.2017, 21:40
8. Eine dumme, langweilige Geschichte.

Und doch wird Pence noch einmal Geschichte schreiben. Bald. Als Wegbereiter für die erste Präsidentin der US-Geschichte: Ivvanka.
Wer die Gipfelbilder genau geschaut hat, wird festgestellt haben, dass Donald amtsmüde ist. Sein letztes, einziges, großes Ziel ist, Ivanka auf den Thron zu hieven. Nicht ohne Grund hat er seine Tochter auf den Gipfel nach vorn geschoben. Nun, Presse, sagt bitte nicht, dass ihr das nicht bemerkt habt.

Beitrag melden
Lord Menial 08.07.2017, 22:19
9.

Zitat von Sam_Dicamillo
Ganz einfach : Weil das komplette US Bildungssystem seit fünfzig Jahren ausnahmslos von den Demokraten dominiert und beherrscht wird. 98% aller Lehrer und Verwaltungspersonal sind registrierte Demokraten. 98% aller Professoren sind registrierte Demokraten. Also die Lieblingspartei US Partei der Deutschen hat seit einem halben Jahrhundert das US Schul/Uni System in der Tasche und wir sehen die Resultate : Republikaner ( und Demokraten) können nicht lesen (und schreiben. Sam Dicamillo "Mensa" society mitglied seit 1973.
Und diese freundlichen Leute haben einem Clown wie Schorsch Doublejuhuhu Bush in Heartwart und Jeah L. studieren lassen!
Das war doch sehr nett. Nicht?

Beitrag melden
Seite 1 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!