Forum: Wissenschaft
Verfehlte Klimapolitik der Bundesregierung: Wahlziel drei Prozent
imago images / IPON

Die Regierungsparteien reagieren auf die Europawahl mit Wählerschelte und Selbstzerfleischung. Eine aktuelle Studie zeigt den wahren Grund für ihr miserables Abschneiden - doch sie wird ignoriert.

Seite 1 von 56
EckhardSchönknecht 02.06.2019, 09:57
1. nächstes Wahlziel drei Prozent

und die SPD geht (wie immer) voraus.

Die Kernfrage des nächsten Jahrzehnts dürfte dann werden, ob Grün und soziale Gerechtigkeit zusammen passen.

noch einen schönen Sonntag für alle

Beitrag melden Antworten / Zitieren
interessierter Laie 02.06.2019, 10:04
2. na dann los...

lasst uns die Stromtrassen und Windparks endlich fertig bauen, die von Bürgern seit Jahren verzögert und blockiert werden. Bauen wir die Rheintalbahn für deren Verlängerung in der Schweiz bereits ein Bergmassiv perforiert wurde, während in Deutschland noch mit etlichen Initiativen über den Verlauf diskutiert wurde. Erheben wir eine CO2-Steuer ohne Ausnahmen. Zwingen wir die Bürger ihre Häuser endlich zu sanieren und auf den ÖPNV umzusteigen. Schalten wir die KKW ab. Und sehen wir dann was passiert. Meine Prognose: Es wird nerven! Es wird Aufstände geben. Es ist nämlich leider ein himmelweiter Unterschied, ob ich ein Kreuzchen in einer Umfrage mache, oder ob ich massiv dafür zur Kasse gebeten werde. Wir sind eine NIMBY-Gesellschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chrismuc2011 02.06.2019, 10:04
3.

Meine Meinung ist sicher nicht repäsentativ, aber es geht nicht nur um Umwelt.
Zitat:"Vor allem angesichts der Tatsache, dass Umwelt- und Klimaschutz für fast zwei Drittel der Deutschen (64%) ein "sehr wichtiges" Thema ist. Nur soziale Gerechtigkeit (65%) und den Zustand des Bildungswesens (69%) finden noch ein paar mehr Leute "sehr wichtig". Die Angst vor Kriminalität dagegen treibt nur 52 Prozent der Befragten verstärkt um, die vor Krieg und Terror 50 Prozent, und das Thema Zuwanderung nur 49 Prozent."
Diese obengenannten Probleme brennen den Bürgern auch auf den Nägeln. Sie dürfen nicht übersehen werden.
Im Moment ist Umweltschutz und Erhalt der Erde, ich will nicht sagen überbewertet, aber es liegt im Moment eben an erster Stelle. Das ist auch der Grund, warum viele Europäer die Grünen gewählt haben. Wenn diese Priorität mal etwas abflaut, dann fallen auch die Prozentsätze für die Grünen.
Der Hauptpunkt für diese Wählerwanderung ist aber diese absolute Untätigkeit. Es geht wertvolle Lebenszeit der Älteren, aber auch der jungen Erwachsenen verloren, weil keine zukunftsweisenden Ziele postuliert werden, geschweige denn Entscheidungen getroffen werden.
Genau für diese Perspektivlosigkeit und Untätigkeit wurden die Koaltionsparteinen abgestraft. Und von der SPD im speziellen wurde vermisst, dass sie dem Neokapitalismus, den Frau Merkel unterstützt hat, und den Schröder eingeführt hat, nichts mehr im Sinne von Sozialer Marktwirtschaft entgegengesetzt haben. Die SPD hat sich über Jahre aus reiner Postengeilheit auf die Schlachtbank führen lassen. Absolut verdient ist deshalb dieses Wahldesaster.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maulverbot 02.06.2019, 10:04
4. Klima scheint wohl nur noch das einzige Thema zu sein.

Man sollte Wahlen in den Winter verlegen, im Sommer verfallen die Deutschen in Panik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kernziel 02.06.2019, 10:05
5. Geschwurbel und faule Kompromisse

im Sinne starker Lobbyisten bestimmen seit Jahren, wenn nicht Jahrzehnten Deutschlands Politik. Vieles was wir seit einiger Zeit sehen ist ein Ergebnis davon. Fast wünsche ich mir eine Regierung mit neutralen, pragmatischen und vernünftigen Technokraten wie in Österreich, am liebsten ohne einen Auslöser wie dort. Ich hoffe unsere Politiker verstehen ENDLICH die Zeichen der Zeit und steuern deutlich um. Wenn nicht verschwinden manche Parteien von der Bildfläche und wir haben das perfekte Chaos. S'wäre schad drum!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
faktencheckglobal 02.06.2019, 10:07
6. AKWs schützen das Klima !

Die Klimaziele werden in Deutschland nicht erreicht, weil wir panikartig aus der Atomenergie ausgestiegen sind. Weltweit gibt es 447 AKWs, die ca. 4 Mrd. Tonnen CO2 Ausstoß ersparen. Zum Vergleich: Der globale CO2 Ausstoß beträgt ca. 37 Mrd. Tonnen und ist seit 1990 trotz zahlreicher Klimakonferenzen um 60% gestiegen. In 2018 betrug der geschätzte Anstieg 2,7%, mehr als der gesamte deutsche Betrag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dirtyharry 02.06.2019, 10:07
7. Old White Men

Es war doch zu erwarten, dass viele Menschen die Nase voll von Sprechblasen, Politikergeblubbere und den ewig gleichen Phrasen.
Aber wie immer suchen die sogenannten Volksparteien ihr Heil in der altbekannten Strategie, auf das kurze Gedächtnis der Wähler zu setzen.
Die CDU betont, ja die Wahl in Bremen gewonnen zu haben und die SPD betreibt ihr altbekanntes Personalkarussell.
Kapiert haben es weder die Einen noch die Anderen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plzimmermann 02.06.2019, 10:07
8. Nichts gelernt von Relotius?

Der Autor stellt in seiner Kolumne die Hypothese auf, die Regierungsparteien hätten die schlechten Wahlergebnisse nicht richtig verstanden. Er zitiert unter anderem Oettinger, der die Hoffnung äußere, sich bald zur Wirtschafts- und Arbeitspolitik zurück zu orientieren. Hätte er korrekt zitiert, hätte er die erste These von Oettinger gebracht, nämlich dass es der CDU nicht gelungen ist, ihre Klimapolitik richtig zu verkaufen. Das zum Thema, nicht richtig verstanden... Fakt ist, dass Deutschland mit der Reduktion von Treibhausgasen mit ihren Zielen weiter ist als ganz Europa und deutlich weiter als die Welt. Diese Tatsache wird aber so, gerade auch bei Spiegel-Online, selten dargestellt. Das ist Meinungsmache der Medien, so dass man sich nicht wundern muss, wenn die Unzufriedenheit mit etablierten Parteien sinkt. Wo ist die Verantwortung der Medien? Der vorliegende Artikel ist ein erneutes Beispiel, wie es nicht laufen sollte mit guter Berichterstattung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trottelberger 02.06.2019, 10:08
9. Erstaunlich

Mir sind die Themen, die hier die hohe Prozentzahl haben, auch sehr wichtig. Ich wusste nur nicht (freue mich aber in diesem Fall), dass ich damit Mainstream bin!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 56