Forum: Wissenschaft
Walschützer Paul Watson: 007 der Meere will weiterkämpfen

Er gehörte zu den Greenpeace-Mitgliedern der ersten Stunde - und fand die Organisation schon bald nicht mehr radikal genug: Der Kanadier Paul Watson kämpft mit militanten Mitteln für den Schutz der Wale. Nun muss seine Organisation einen dramatischen Zwischenfall in der Antarktis verkraften.

Seite 2 von 19
Mocs 06.01.2010, 19:41
10. Titel für den Beitrag

Zitat von descartes101
Wenn Sea Shepherd verspricht, in Zukunft bewaffnete Unterseeboote zur Bekämpfung des Walfangs einzusetzen, bin ich der erste, der spendet. Anders als militant ist diesen Leuten nicht beizukommen. Ein Wal ist jedenfalls meiner Meinung nach mehr wert als ein Walfangschiff.
Ich bin schon länger dabei - der geilste Tanz ist Militanz.

Greenpeace sind geldgeile Poser - Watson ist gelebter Umweltschutz.

Auch die ELF findet meine Zustimmung - Transparente hochhalten ist unterhaltsam - SUV-Händler nebst Vehikeln abfackeln ist gelebter Umweltschutz.

Schluss mit Kuscheln - Handeln bringt mehr !

Beitrag melden
Sir_Lancaster 06.01.2010, 19:42
11. Terrorismus

Ich bin entsetzt, wie Terroristen hier eine Plattform geboten wird!
Wale sind Nutztiere, wie Fische, Kühe, Schweine, Hühner, etc. Um die Bestände sinnvoll zu nutzen sollte man selbstverständlich die Fangquote limitieren und die Einhaltung der Quote überwachen. Beides geschied und Japan hält sich daran.
Was hier im Forum gefordert wird ist Terrorismus. Hier wird klar und offen zur Ermordung friedlicher Seeleute aufgerufen. Dagegen muss mit allen Mitteln vorgegangen werden. Ich hoffe die japanische Marine ist zum Schutz ihrer Bevölkerung schon unterwegs.

Beitrag melden
joesaar 06.01.2010, 19:44
12. Terroristen

Zitat von descartes101
Wenn Sea Shepherd verspricht, in Zukunft bewaffnete Unterseeboote zur Bekämpfung des Walfangs einzusetzen, bin ich der erste, der spendet. Anders als militant ist diesen Leuten nicht beizukommen. Ein Wal ist jedenfalls meiner Meinung nach mehr wert als ein Walfangschiff.

Ein Wal ist nicht mehr wert als alle anderen Lebewesen. USA und GB waren massgeblich beteiligt, dass Wale dezimiert sind.
Sie unterstützen eine KRIMINELLE Organization.
Bewaffnete Unterseeboote einzusetzen: Gewalt bewüsst in Kauf zu nehmen. Unterstützen Sie die Terroristen? Al Kaida etc.

Beitrag melden
Mastercloser 06.01.2010, 19:45
13. .

Zitat von descartes101
... bewaffnete Unterseeboote... Ein Wal ist jedenfalls meiner Meinung nach mehr wert als ein Walfangschiff.
Ist ein Wal auch mehr wert als das Leben der Besatzungsmitglieder des Walfangschiffes?

Beitrag melden
Mastercloser 06.01.2010, 19:50
14. Titelzwang nervt

Zitat von puter70
Wenn nicht sofort mit weltweiten, drastischen Schutzmaßnahmen begonnen wird, ist es für eine Rettung zu spät.
Meine Güte, immer dieser Alarmismus. Seit Jahren ist ständig irgendwas vor dem Untergang.
Man fragt sich, wiso man überhaupt nocht lebt.
Ohne permanente Weltbedrohung geht es wohl nicht, oder?

Und nein, Ökoterroristen verdienen keinen "Respekt, Dank und Anerkennung".

Beitrag melden
joesaar 06.01.2010, 19:54
15. Essen

Zitat von Sir_Lancaster
Ich bin entsetzt, wie Terroristen hier eine Plattform geboten wird! Wale sind Nutztiere, wie Fische, Kühe, Schweine, Hühner, etc. Um die Bestände sinnvoll zu nutzen sollte man selbstverständlich die Fangquote limitieren und die Einhaltung der Quote überwachen. Beides geschied und Japan hält sich daran. Was hier im Forum gefordert wird ist Terrorismus. Hier wird klar und offen zur Ermordung friedlicher Seeleute aufgerufen. Dagegen muss mit allen Mitteln vorgegangen werden. Ich hoffe die japanische Marine ist zum Schutz ihrer Bevölkerung schon unterwegs.
Volle Zustimmung. Leider hat Japan noch keine Marine eingesetzt.

BTW, Walfleisch ist köstlich. Bin in Japan in eine Franz. Kathorische Schule ausgebildet. Dabei müssten wir alle vierten Freitag des Monats einen Walgericht zum Mittagsessen geniessen. Jedesmal wenn ich Japan besuche, als erstes Thunfisch, Austern, dann Walfleisch essen gehen. KÖSTLICH.

Beitrag melden
JoylaMoon 06.01.2010, 19:58
16. Green War...

... es wird dazu kommen. Wenn Wasser, Hölzer oder die Luft zu Neige gehen.

Auch "sir lancaster" wird dann "mit-terrorisieren", wenn ihm aufgeht, dass eigene Interessen zur Disposition stehen.

Beste Grüße

Beitrag melden
Text-Fall 06.01.2010, 19:58
17. zitat

Zitat von descartes101
Wenn Sea Shepherd verspricht, in Zukunft bewaffnete Unterseeboote zur Bekämpfung des Walfangs einzusetzen, bin ich der erste, der spendet. Anders als militant ist diesen Leuten nicht beizukommen. Ein Wal ist jedenfalls meiner Meinung nach mehr wert als ein Walfangschiff.
ich kann nur zustimmen! ganz ehrlich, ich würd wenn ich das geld hätte noch viel radikaler gegen diese Mörder vorgehen. in meinen augen sind sie nichts anderes. sie nutzen perfide ausreden um sich mehr männlichkeit zu verschaffen, um was anderes geht es diesen.... (ein wort für solche - menschen möchte man nicht sagen, da steckt das wort human drin... - muss erst noch erfunden werden)nicht. und ein wal ist allemal mehr wert als ein mensch! ... und die ach so entsetzten in diesem forum sollten mal drüber nachdenken was die tiere an qualen, schmerzen und angst durchmachen!

Beitrag melden
nobunaga 06.01.2010, 20:01
18. Brutale Japaner

Zitat von marypastor
Bin auch dabei. Japaner sind brutal, wenn es um Geschaefte geht und reagieren erst, wenn man ihnen mit gleichen Methoden entgegen tritt. Auf der anderen Seite sieht es aber auch nach viel Korruption im Zusammenhang mit der Walfangkommission aus. Hier geht es um sehr viel Geld und nicht um Wissenschaft und Forschung.
Woher wissen Sie denn das Japaner so brutal sind? Ich bin seit mehr als zehn Jahren regelmäßig in Japan. Japaner sind auch nicht besser oder schlechter als wir, nur eben anders. Leider war und ist es immer leicht gewesen das was anders ist zu fürchten, oder abzulehnen.

Beitrag melden
joesaar 06.01.2010, 20:07
19. Wow

Zitat von Text-Fall
ich kann nur zustimmen! ganz ehrlich, ich würd wenn ich das geld hätte noch viel radikaler gegen diese Mörder vorgehen. in meinen augen sind sie nichts anderes. sie nutzen perfide ausreden um sich mehr männlichkeit zu verschaffen, um was anderes geht es diesen.... (ein wort für solche - menschen möchte man nicht sagen, da steckt das wort human drin... - muss erst noch erfunden werden)nicht. und ein wal ist allemal mehr wert als ein mensch! ... und die ach so entsetzten in diesem forum sollten mal drüber nachdenken was die tiere an qualen, schmerzen und angst durchmachen!
Dann müssten Sie ja zwangsweise nur aus künstliche Nahrungsmittel zu sich nehmen. Bekannklich haben auch Pflanzen Gefuhle. Männlichkeit? Quatch. Bildzeitungsniveau möchte ich jier nicht lesen.

Beitrag melden
Seite 2 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!