Forum: Wissenschaft
Warum gibt es nur so wenige weibliche Mathe-Genies?

Der sogenannte Nobelpreis der Mathematik, die Fields-Medaille, wurde bisher ausschließlich an Männer verliehen. Auch bei den Internationalen Mathematikolympiaden sind Frauen in der Minderheit. Überfordert komplizierte Algebra etwa das weibliche Gehirn?

Seite 115 von 115
LurchiD 22.10.2011, 20:46
1140.

Zitat von hg.hildebrandt
Ich bin zwar kein Anhänger der Frauenquote, weil sie in erster Linie Alibifunktion hat... aber sind an dieser Diskussion eigentlich Frauen beteiligt?
Eher weniger. Zitat von hg.hildebrandt
Oder tun sie das, was sie wahrscheinlich auch in der Mathematik tun und überlassen den Männern, die sowieso immer Recht haben das Feld.
Klar. Bei mathematischen Problemen heißt es immer noch: "Moment, da muß ich meinen Mann fragen!". Zitat von hg.hildebrandt
Ich kann nur sagen, dass ich in meiner Tätigkeit vielen mathematisch begabten Frauen begegnet bin, aber die waren zu schlau, sich unnötigen Stress zu machen.
Männer machen sich aber den Streß. Deswegen werden sie zu Genies.

Beitrag melden
hg.hildebrandt 22.10.2011, 22:19
1141.

Zitat von LurchiD
... Deswegen werden sie zu Genies.
Wie ernst ist denn das zu nehmen?
Leider gibt es viele geniale Männer, denen - Gott sei dank - die Ehefrau das Geld zuteilt, weil sie nicht mal rechnen können.

Beitrag melden
LurchiD 22.10.2011, 22:33
1142.

Zitat von hg.hildebrandt
Wie ernst ist denn das zu nehmen? Leider gibt es viele geniale Männer, denen - Gott sei dank - die Ehefrau das Geld zuteilt, weil sie nicht mal rechnen können.
Hier geht es um die Hohe Mathematik, und Sie sprechen von so profanen Dingen wie Rechnen und Geld.

Vielleich auch noch von Hemden:

http://www.zeno.org/Literatur/M/Busc...streute+Rektor

Beitrag melden
solutioner 24.10.2011, 15:57
1143.

Zitat von hg.hildebrandt
Ich bin zwar kein Anhänger der Frauenquote, weil sie in erster Linie Alibifunktion hat... aber sind an dieser Diskussion eigentlich Frauen beteiligt?
Ist ja nicht ersichtlich wer hier ne Fraus ist oder nicht.
Ich finde nur das die Rolle des Körpers zu sehr unterschätzt wird. Auch im intellektuellen Bereich spielt eben der Körper eine grosse Rolle.
Das muss man deutlich und oft und überall sagen :)

Beitrag melden
Synapsenkoller 31.10.2011, 14:56
1144. .

Zitat von solutioner
Eine Frau empfindet anders wenn sie die Autoreifen selbst wechseln muss als ein Mann. Aber aufgrund der weiblichen Körpereihenschaften.
Das ist das mit Abstand merkwürdiste, was ich hier bislang gelesen habe. Wie kommen Sie denn zu der Erkenntnis?

Ganz im Ernst - das würde mich jetzt wirklich interessieren.

Beitrag melden
Seite 115 von 115
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!