Forum: Wissenschaft
Weltraumschrott: Satellit stürzt auf Straße der Kosmonauten

Es hagelt Weltraumschrott*in diesen Tagen - erst in Namibia, dann Thailand, jetzt Russland. In einem sibirischen Dorf*sind Reste eines Satelliten eingeschlagen - ausgerechnet*in einer Straße,*die Raumfahrer ehrt.

Seite 1 von 6
asdf01 24.12.2011, 17:40
1. ...

Zitat von sysop
Das Stück mit einem Durchmesser von 50 Zentimetern sei auf das Dach eines Hauses in Wagaizewo gefallen, sagte ein örtlicher Vertreter nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur Interfax.
Die Einschläge kommen näher... Ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis es einen Menschen trifft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Emil Peisker 24.12.2011, 18:05
2. 17:25, 24.12.2011

Zitat von sysop
Es hagelt Weltraumschrott*in diesen Tagen - erst in Namibia, dann Thailand, jetzt Russland. In einem sibirischen Dorf*sind Reste eines Satelliten eingeschlagen - ausgerechnet*in einer Straße,*die Raumfahrer ehrt.
Über Koblenz rauschte ein Objekt, hellglühend, mit Feuerschweif, um die im Titel genannte Zeit hinweg.

Für den Horizont-Bogen benötigte es ca. 20 Sekunden, die geschätzte Höhe lag zwischen 15-25km.

Es könnte sich um einen Teil eines Satelliten gehandelt haben.
hat jemand westlich oder östlich von Koblenz etwas ähnliches gesehen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mcasim 24.12.2011, 18:10
3. Absturtz von Andernach aus gesichtet

Ich habe gerade (ca. 17:40 Uhr) von Andernach (Rheinland Pflaz) aus eine Art Komet gesehen. Ein glühenden Objekt flog von Süden nach Osten über den Nachthimmel hinweg und zog einen langen leuchtenden Schweif hinter sich her. Es ist aber nicht wie eine Sternschnuppe innerhalb von 1-2 Sekunden verglüht, das Spektakl dauerte ca. 30 Sekunden und der Schweif war deutlich breiter. Nach einiger Zeit haben sich Teile gelöst, so dass mehrere Teile parallel in einem kleinen Schwarm geflogen sind. Es sah eigentlich genau so aus wie der Absturz des Columbia Space Shuttle 2003.

Ich würde schätzen, das Ding ist östlich in 20 bis 100 km Entfernung runtergekommen!

Eigentlich passend an Weihnachten ;-)

Gruß, McAsim

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marc12091995 24.12.2011, 18:16
4.

Zitat von Emil Peisker
Über Koblenz rauschte ein Objekt, hellglühend, mit Feuerschweif, um die im Titel genannte Zeit hinweg. Für den Horizont-Bogen benötigte es ca. 20 Sekunden, die geschätzte Höhe lag zwischen 15-25km. Es könnte sich um einen Teil eines Satelliten gehandelt haben. hat jemand westlich oder östlich von Koblenz etwas ähnliches gesehen?
Hallo, ich habe vor zirka einer halben Stunde dasselbe gesehen. Es handelt sich dabei um einen Meteoriten, diese Information habe ich gerade im Radio gehört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Philip 24.12.2011, 18:22
5. Ueber Marburg war dies auch zu sehen

Zitat von Emil Peisker
Über Koblenz rauschte ein Objekt, hellglühend, mit Feuerschweif, um die im Titel genannte Zeit hinweg. Für den Horizont-Bogen benötigte es ca. 20 Sekunden, die geschätzte Höhe lag zwischen 15-25km. Es könnte sich um einen Teil eines Satelliten gehandelt haben. hat jemand westlich oder östlich von Koblenz etwas ähnliches gesehen?
ca. gleiche Uhrzeit war es über Marburg zu sehen, sah aus wie eine Mischung aus Goldregen/Feuerwerk, Sternschnuppe und Komet, nur dauerte es für alle dies eben viel zu lange. Wir haben auch an Weltraumschrott gedacht. Wenn jemand genaueres dazu weiss, bitte hier posten. Frohe Weihnachten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
horst84 24.12.2011, 18:24
6.

Zitat von Emil Peisker
Über Koblenz rauschte ein Objekt, hellglühend, mit Feuerschweif, um die im Titel genannte Zeit hinweg. Für den Horizont-Bogen benötigte es ca. 20 Sekunden, die geschätzte Höhe lag zwischen 15-25km. Es könnte sich um einen Teil eines Satelliten gehandelt haben. hat jemand westlich oder östlich von Koblenz etwas ähnliches gesehen?
Hallo,

um ca. der gleichen Zeit rauschte ein helles Objekt aus Richtung Vogelsberg über Fulda hinweg. Es zerbrach dabei in mehrere Teile und bildete eine glühende Trümmerwolke, die dann richtung Rhön verschwand. Das Ganze dauerte geschätzte 30 bis 40 sekunden. Die Höhe kann ich leider nicht einschätzen. Ich habe versucht das Ganze fotografisch festzuhalten, was mir in der Eile und Aufregung nur bei einem Photo geglückt ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
astronaut2011 24.12.2011, 18:28
7. Weihnachtsasteroid

Zitat von Emil Peisker
Über Koblenz rauschte ein Objekt, hellglühend, mit Feuerschweif, um die im Titel genannte Zeit hinweg. Für den Horizont-Bogen benötigte es ca. 20 Sekunden, die geschätzte Höhe lag zwischen 15-25km. Es könnte sich um einen Teil eines Satelliten gehandelt haben. hat jemand westlich oder östlich von Koblenz etwas ähnliches gesehen?
Ja, wir haben es in Mondorf/Noederkassel am Rhein vorhin gesehen und auch ein Foto und ein kleines Video mit dem handy vom Wiedereintritt machen können.Leider kann man das hier nicht posten, sollte die Redaktion interessiert sein, schicke ich das Bild gerne weiter!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dmarc 24.12.2011, 18:31
8.

Zur selben Zeit hab ich gleiches beobachten können, allerdings 100km südwestlich von Berlin, also ein Stück weit weg von Koblenz


Zitat von Emil Peisker
Über Koblenz rauschte ein Objekt, hellglühend, mit Feuerschweif, um die im Titel genannte Zeit hinweg. Für den Horizont-Bogen benötigte es ca. 20 Sekunden, die geschätzte Höhe lag zwischen 15-25km. Es könnte sich um einen Teil eines Satelliten gehandelt haben. hat jemand westlich oder östlich von Koblenz etwas ähnliches gesehen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vollbio87 24.12.2011, 18:33
9.

Zitat von Emil Peisker
Über Koblenz rauschte ein Objekt, hellglühend, mit Feuerschweif, um die im Titel genannte Zeit hinweg. Für den Horizont-Bogen benötigte es ca. 20 Sekunden, die geschätzte Höhe lag zwischen 15-25km. Es könnte sich um einen Teil eines Satelliten gehandelt haben. hat jemand westlich oder östlich von Koblenz etwas ähnliches gesehen?
Über Paderborn um 17:25 weiterfliegend in nordoestlicher Richtung. Ich habe auch ein Video davon gemacht ;-). Hoehe muesste unmittelbar ueber der Wokendecke gewesen sein. Das Teil hat sich im Vorbeiflug in zwei Stuecke zerlegt und sah (um ehrlich zu sein) dank seines sehr geblichen Schweifes eher wie eine Wunderkerze aus ;-).
Was koennte das gewesen sein ??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6