Forum: Wissenschaft
Wetterbilanz 2013: Mildes Deutschland
DPA

Das Wetter des Jahres 2013 liegt im Trend: Es war überdurchschnittlich warm, mit einem trockenen Sommer und einem milden Winter. Manche Orte in Deutschland kamen sogar ohne Eistag durchs vergangene Jahr.

knok 25.03.2014, 16:37
1. 2013

Bei uns (westl. Rheinland) lag die Mitteltemperatur bei 10.2°C (-0.5) und die Niederschlagssumme bei 602mm (ca. 90%). Warum wird eigentlich immer noch nur die alte Referenzperiode 1961-1990 betrachtet? 2013 war seit 1987 das drittkälteste Jahr und damit im Vergleich zu den letzten Jahren alles andere als mild. Warum erscheint dieser Artikel erst jetzt, Ende März?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
knok 25.03.2014, 16:39
2. Nachtrag

Durchs vergangene Jahr kam ohne Eistag höchstens die Innenstadt von Köln oder Bonn. Was den letzten Winter angeht, sieht es aber tatsächlich anders aus

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NoTarget 11.09.2014, 10:18
3. Bisherige Erwärmung durch Deutschland

Laut Grafiken zum Artikel insgesamt 0,033°C. Also 33 tausendstel Grad.

Wer anhand dieser monströsen Erwärmung immer noch nicht einsieht, dass sämtliche hiesigen Klimaschutzmaßnahmen unbedingt zur Weltrettung erforderlich sind, der hat sich noch einen erhaltenswerten Rest gesunden Menschenverstandes bewahrt.

Herzlichen Glückwunsch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dauersinnkrise 08.01.2015, 07:18
4. Ausverkauft: Anlass

"Es besteht kein Anlass, von einem Ende der allgemeinen Erwärmung auszugehen", sagte DWD-Klimaexperte. - Oder beliebiger Anlass von irgendeiner Vorhersagbarkeit der "allgemeinen" Temperaturentwicklung auszugehen, sagt der Laie. Weil der Laie schon nur vermuten kann, was "allgemein" bedeuten soll: Möglicherweise "gemittelt" über Zeit und Ort. Da die geballte Ladung Expertenkompetenz sich selber nicht mehr zutraut, als die Richtigkeit ihrer Aussagen nicht auszuschließen, macht sicht der Laie eher Gedanken um die Öffentlichkeitrsarbeit bestimmter Wissenschaftszweige.

Beitrag melden Antworten / Zitieren