Forum: Wissenschaft
Wetterprognose: Orkan fegt über Norddeutschland
WetterOnline

Ein schwerer Sturm hat Deutschland erreicht, über Küsten und Anhöhen fegen Windböen in Orkanstärke. An der Nordsee droht außerdem eine Sturmflut. Seinen Höhepunkt soll das Unwetter am Samstag erreichen.

Seite 1 von 3
GoBenn 09.01.2015, 12:41
1.

Ich möchte morgen verreisen und lehne das deshalb ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Morpheus_Ahrm 09.01.2015, 12:53
2. Was tut die Börse?

Was uns das wieder kostet... Frau Merkel, es wird endlich Zeit, eine Wetterregulierungsbehörde einzurichten! Regen nur noch Nachts und da, wo man ihn braucht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rallerollo 09.01.2015, 12:57
3. Wetter halt

Es ist nur Wetter.... nicht mehr und nicht weniger...

wird ja nicht lange dauern dann wird das wieder dem "Klimawandel" angelastet

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bigroyaleddi 09.01.2015, 12:57
4. Auch hier im Ammerland

geht so richtig die Post ab. Habe gerade meine Mülltonnen gesichert. Good luck to all.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krise0815 09.01.2015, 13:08
5. Heftig !

Hier in Hamburg mussten schon Autofahrer aussteigen, um dicke Äste von der Fahrbahn zu schleifen. Wir haben unsere Fahrt an die Ostsee auch gerade gecancelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RenegadeOtis 09.01.2015, 13:14
6.

Zitat von rallerollo
Es ist nur Wetter.... nicht mehr und nicht weniger... wird ja nicht lange dauern dann wird das wieder dem "Klimawandel" angelastet
Sie sehen das richtig: Das ist nur Wetter. Dieser eine Sturm.

Wenn man aber feststellt, dass es über Jahre hinweg jeden Winter im Vergleich zu den letzten 100 Jahren eine ungewöhnliche Häufung von Stürmen im Winter gibt, dann ist vermutlich eher das Klima verantwortlich zu machen.

Oder prosaisch: Eine Schwalbe macht keinen Sommer. Hunderttausende Schwalben sind aber ein ziemlich gutes Zeichen, dass der Winter vorbei ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stauss4 09.01.2015, 13:33
7. Na, seh´n Se. Es gibt noch Journalismus beim Spiegel. Und nicht nur Journalistmist.

"Auf dem Brocken 161 km/h, auf dem Fichtelberg 133 km/h und auf dem Feldberg im Schwarzwald 120 km/h. Auf Sylt wurden gar 163 km/h registriert, in Helgoland 122 km/h, auf Borkum 120 km/h, in Kiel 119 km/h."

Endlich wieder mal zutreffende Informationen im Spiegel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 09.01.2015, 13:38
8. ...

Heute vor genau 10 Jahren fegte über Südschweden der Orkan "Gudrun"!
Wir sassen im Haus um uns herum jaulte und pfiff der Sturm, wir hörten die Bäume fallen, der Strom viel aus, dann das Telefon. zum Glück hatten wir genug Kerzen und Kaminholz. In der frühe liess der Sturm nach. Am Vormittag versammelten wir vier Nachbarn uns zur Schadensbesichtigung. Personenschaden keine, Schaden an den Häusern geringfügig, Schwein gehabt!
Der Fahrweg zur Strasse allerdings total von gefallenen Bäumn blockiert, das sah aus wie ein überdimensioniertes Mikadospiel! Mit Kettensägen und Traktor ging es an die Arbeit mit Beginn der Dunkelheit war der Weg wieder passierbar!
Die Prognose sagt für uns bis morgen Mittag Windstärken bis Bft.12 voraus, schaun wir mal.
Wir sind autark!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willibaldus 09.01.2015, 13:40
9. Es gibt keine Häufung bei uns.

Zitat von RenegadeOtis
Sie sehen das richtig: Das ist nur Wetter. Dieser eine Sturm. Wenn man aber feststellt, dass es über Jahre hinweg jeden Winter im Vergleich zu den letzten 100 Jahren eine ungewöhnliche Häufung von Stürmen im Winter gibt, dann ist vermutlich eher das Klima verantwortlich zu machen. Oder prosaisch: Eine Schwalbe macht keinen Sommer. Hunderttausende Schwalben sind aber ein ziemlich gutes Zeichen, dass der Winter vorbei ist.
http://www.zeit.de/2015/02/orkan-klimawandel-ursache

Auch wenn die Temperaturen ansteigen. Selbst die Modelle erwarten das nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3