Forum: Wissenschaft
Wetterprognose: Orkan fegt über Norddeutschland
WetterOnline

Ein schwerer Sturm hat Deutschland erreicht, über Küsten und Anhöhen fegen Windböen in Orkanstärke. An der Nordsee droht außerdem eine Sturmflut. Seinen Höhepunkt soll das Unwetter am Samstag erreichen.

Seite 2 von 3
chmb 09.01.2015, 13:46
10.

Zitat von RenegadeOtis
Sie sehen das richtig: Das ist nur Wetter. Dieser eine Sturm. Wenn man aber feststellt, dass es über Jahre hinweg jeden Winter im Vergleich zu den letzten 100 Jahren eine ungewöhnliche Häufung von .....
Das ist absoluter Unsinn. Es gibt mehrere Studien die zeigen dass sich nichts geändert hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Coketopepsi 09.01.2015, 14:37
11.

Unglaublich! Hier werden Flugzeuge durch die Luft gepustet

Beitrag melden Antworten / Zitieren
3komma1415... 09.01.2015, 14:42
12. Sturmwarnung / Klimadiskussion

Zitat von willibaldus
http://www.zeit.de/2015/02/orkan-klimawandel-ursache Auch wenn die Temperaturen ansteigen. Selbst die Modelle erwarten das nicht.
Das ist eine einfache Sturmwarnung! Muss man da jetzt wieder gleich die üblichen Klimaparolen lostreten?

Man kann auch alles totdiskutieren ... Als ob Sie in die Glaskugel schauen und vorraussagen könnten, wie die kommenden Jahre werden. Man man man...


Ich drücke alle Sturm-Betroffenen die Daumen, dass nicht zu starke Schäden auftreten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karl-felix 09.01.2015, 14:58
13. So

Zitat von rallerollo
Es ist nur Wetter.... nicht mehr und nicht weniger... wird ja nicht lange dauern dann wird das wieder dem "Klimawandel" angelastet
ist es und das ist nicht neu.

Wir befinden uns mitten in diesem " Klimawandel " mit der Folge der Zunahme schwerer Wetterextreme. Die Unwetter werden häufiger.
Kann und muss sich jeder drauf einstellen. Wir haben es ja nicht anders gewollt. In diesem Jahr vielleicht extremer als in den letzten beiden Jahren, das schwankt :
11.8.2014
" In Folge musste der DWD im met.Sommer 2014... an bisher 36 von 66 Kalendertagen amtliche Unwetterwarnungen herausgeben."

Das ist also nichts Neues und wird in Zukunft stärker und häufiger. Wir wissen es alle, obwohl es immer noch einige Schönredner gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gianfranco 09.01.2015, 15:17
14.

Zitat von karl-felix
ist es und das ist nicht neu. Wir befinden uns mitten in diesem " Klimawandel " mit der Folge der Zunahme schwerer Wetterextreme. Die Unwetter werden häufiger......
http://www.zeit.de/2015/02/orkan-klimawandel-ursache

Hans von Storch:Stürme sind eine Laune des Wetters, insofern ist ihr Auftreten Zufall. Wir sehen keine Intensivieruhttp://www.zeit.de/2015/02/orkan-klimawandel-ursacheng der Sturmtätigkeit in unseren Breiten, und unsere Klimamodelle lassen das auch gar nicht erwarten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karl-felix 09.01.2015, 15:18
15. Und

Zitat von chmb
Das ist absoluter Unsinn. Es gibt mehrere Studien die zeigen dass sich nichts geändert hat.
es gibt die Wirklichkeit, die Ihre Studien Lügen straft, so es diese Studien überhaupt gibt.
Fast 1000 Naturkatastrophen zählte die Munich Re im letzten Jahr, im Schnitt der letzten 30 Jahre nur 630 .

So hart kann die Wirklichkeit mit Ihren Studien umspringen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eros1981 09.01.2015, 15:20
16. Fast in eine gelbe Tonne gerast

Heute Morgen lag wegen dem Sturm eine gelbe Tonne (gelbe Säcke gibt es hier ja nicht mehr) auf der Fahrbahn.
Ich habe sie erst im letzten Moment sehen können und konnte gerade noch ausweichen, wäre dabei fast noch mit einem entgegen kommenden Auto zusammengestoßen.
Wer zahlt eigentlich, wenn was passiert wäre? Derjenige, dem die Mülltonne gehört?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karl-felix 09.01.2015, 15:31
17. Nun

Zitat von 3komma1415...
Das ist eine einfache Sturmwarnung! Muss man da jetzt wieder gleich die üblichen Klimaparolen lostreten? Man kann auch alles totdiskutieren ... Als ob Sie in die Glaskugel schauen und vorraussagen könnten, wie die kommenden Jahre werden. Man man man... Ich drücke alle Sturm-Betroffenen die Daumen, dass nicht zu starke Schäden auftreten.
Ihr Daumen drücken in Ehren, Sie müssen die Leute warnen. Nicht schön reden. Diese Unwetter nehmen zu an Stärke und Häufigkeit.
Das kostet die Menschen Milliarden , während die Schönredner sagen : nein, alles halb so schlimm, euch passiert nichts, kostet nichts. Und wenn die Leute anschliessend ruiniert sind sagen die : Ja wer hätte das denn wissen können.
Wir wissen es, dass wir uns schützen müssen , da helfen Ihre Parolen gar nichts. Sichern Sie Ihr Dach anstatt alles tot zu diskutieren. Das war nicht der letzte Sturm in diesem Jahr. Das kommt noch viel dicker.

Daumen drücken, als wenn das gegen ein abgedecktes Dach und einen vollgelaufenen Keller hilft. Das sind tausende Euro an Schäden und Sie drücken Daumen und erzählen was von einer Glaskugel. Jeder Mensch weiss, dass die Unwetter seit Jahren zunehmen und Sie reden und reden und reden, HaupTsache schön.
Ich habe jetzt 4 mal Wasser im Keller gehabt, was glauben Sie was mir Ihre Glaskugel hilft? oder Ihr Daumen drücken. Räumen,pumpen.putzen muss ich alleine und auch bezahlen.
Den Leuten hilft nur, wenn man ihnen ungeschminkt die Wahrheit sagt: Das ist brutaler Klimawandel, schützt euch oder ihr seid ruiniert. Keine Versicherung dieser Welt nimmt euch mehr zu annehmbaren Konditionen auf.
Ich habe das bei den Nachbarn erlebt. Ich melde keinen Schaden mehr unter 3000 Euro bei der Versicherung. Dann kommt nämlich flugs die Kündigung und der nächste Sturm kommt garantiert, dem sind die Schönredner egal, dann evtl. aber mit deutlich höheren Schäden und ohne Versicherung.
Da ist Daumen drücken nicht besser als Däumchen drehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karl-felix 09.01.2015, 15:45
18. So

Zitat von gianfranco
http://www.zeit.de/2015/02/orkan-klimawandel-ursache Hans von Storch:*Stürme sind eine Laune des Wetters, insofern ist ihr Auftreten Zufall. Wir sehen keine Intensivieruhttp://www.zeit.de/2015/02/orkan-klimawandel-ursacheng der Sturmtätigkeit in unseren Breiten, und unsere Klimamodelle lassen das auch gar nicht erwarten.
hart kann die Wirklichkeit solch spinnerte Theoretiker Lügen strafen:
Im letzten Jahr fast 1000 schadensrelevante Naturkatastrophen, im Schnitt der letzten 10 Jahre 830, im Schnitt der letzten 30 Jahre 640 solcher Naturkatastrophen.
Die Zahl nimmt ungebrochen zu und es gibt keinen Experten, der ernsthaft bezweifelt, dass dieses mit dem Klimawandel zusammenhängt.

Muss sich jeder Bürger drauf einstellen und sich nicht von Schönrednern schwindlig reden lassen. Das wird unbezahlbar. Der letzte HagelSturm 2014 hat Schäden in Europa angerichtet in Höhe von 3,6 Milliarden Dollar.
Das heisst: Gebäude und Kfz-Policen werden steigen, wenn Sie überhaupt noch versichert werden.

Welch ein dummer Spruch : Stürme sind Zufall. Zufall ist, wens trifft und wie teuer das wird. Aber dass die Wetterextreme mehr werden und schwerer, wissen wir seit Jahrzehnten.
Soll der weiter in sein Glaskugel Klimamodell gucken. Sie tun besser dran, aus dem Fenster zu schauen, alles festzuzurren, das Dach zu sichern und die Rückstauventile zu überprüfen als solchen Schwätzern zu lauschen. Der bezahlt Ihre Schäden nicht.
Und kommt Ihnen erst einmal der Verandatisch durch das Wohnzimmerfenster geflogen, sind Sie ganz schnell ein paar tausend Euro los, gerade in unseren Breiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berufskonsument 09.01.2015, 17:13
19.

Zitat von Eros1981
Heute Morgen lag wegen dem Sturm eine gelbe Tonne (gelbe Säcke gibt es hier ja nicht mehr) auf der Fahrbahn. Ich habe sie erst im letzten Moment sehen können und konnte gerade noch ausweichen, wäre dabei fast noch mit einem entgegen kommenden Auto zusammengestoßen. Wer zahlt eigentlich, wenn was passiert wäre? Derjenige, dem die Mülltonne gehört?
Derjenige, der zu schnell gefahren ist, um rechtzeitig vor dem Hindernis zum Stehen zu kommen, die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hat und in den Gegenverkehr gerast ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3