Forum: Wissenschaft
Wirkungslose Uno-Konferenzen: Forscher fordern Ende der Welt-Klimagipfel
REUTERS

Hehre Rhetorik, klägliche Ergebnisse: Immer neue Uno-Klimagipfel haben im Kampf gegen die Erderwärmung versagt. Experten verlangen nun eine Abschaffung der Mega-Tagungen und einen Tabubruch: Die Welt müsse den Anstieg der Temperaturen hinnehmen - und konkret vor Ort gegen die Folgen kämpfen.

Seite 31 von 38
Mustermann 13.12.2012, 22:23
300. Störung des Strahlungsgleichgewichts

Zitat von ir²
Ach, Sie sehen eine "Störung" des Strahlungsgleichgewichts durch einen erhöhten Spurengasanteil? Erklären Sie doch mal was das sein soll.
Ne, das lesen Sie bitte selber nach, wenn es Sie interessiert. Eine Quelle hab ich Ihnen ja genannt. Wenn Sie es genau wissen wollen, kann ich Ihnen auch ein paar gute Bücher über die Physik der Atmosphäre nennen. Sie müssen Sie nur lesen aber das werden Sie nie und nimmer tun, Sie wollen nur rumschwurbeln.

P.S. Ich habe übrigens nichts von Spurengasen geschrieben, sondern das Wort Treibhausgas benutzt. Mit Absicht, nicht alle Spurengase (Helium, Argon z.B.) sind Treibhausgase. Wie gesagt etwas mehr Sachkunde wäre schon angezeigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelleser987 13.12.2012, 22:25
301. Fragen....

Zitat von sysop
Hehre Rhetorik, klägliche Ergebnisse: Immer neue Uno-Klimagipfel haben im Kampf gegen die Erderwärmung versagt. Experten verlangen nun eine Abschaffung der Mega-Tagungen und einen Tabubruch: Die Welt müsse den Anstieg der Temperaturen hinnehmen - und konkret vor Ort gegen die Folgen kämpfen.
Fragen:

Wieviel Personen fliegen oder fahren zum Klimagipfel und wieder zurück?

Wie hoch ist der Energieverbrauch?

Wieviel CO2 wird zusätzlich erzeugt?

Wieviel kostet eigentlich ein Klimagipfel? Wer finanziert das?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelleser987 13.12.2012, 22:27
302. Interessant ....

Zitat von sysop
Hehre Rhetorik, klägliche Ergebnisse: Immer neue Uno-Klimagipfel haben im Kampf gegen die Erderwärmung versagt. Experten verlangen nun eine Abschaffung der Mega-Tagungen und einen Tabubruch: Die Welt müsse den Anstieg der Temperaturen hinnehmen - und konkret vor Ort gegen die Folgen kämpfen.
Interessant. Wie wurden die Experten zu Experten.

Als Wissenschaftler solche Aussagen vor vielen Jahren machten, wurden sie als Klimaleugner kritisiert....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
litholas 13.12.2012, 22:31
303. ...

Zitat von günter1934
Hey Mann, labern Sie nicht dumm, sondern erklären Sie bitte, wie Sie den Klimawandel stoppen wollen! Weltdiktatur unter der Leitung von China? Vatikan?
Viel unrealistischer: Er glaubt an die Intelligenz der Menschheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Katzwiesel 13.12.2012, 22:52
304. Alles falsche Versprechungen

Was wurde uns nicht alles versprochen: Palmen auf Helgoland, der Sommer zwei Monate länger, mehr Grillfeten, Badewetter und zwei Ernten. Und was ist: Dauernt dieses kalte Sauwetter. Ich hatte mich schon so auf den Klimawandel gefreut und unser Haus extra gegen die Hitze gedämmt, wie unsere Regierung es ja vorschlägt und fördert. Dabei hätte ich es mir denken können; alles nur gelogen. Einer versuchte sich noch mit dem Argument: "Es wird kälter, weil es wärmer wird", herauszureden. Lachhaft. Nur gut, dass sich diese Spielverderber in Doha, die sich natürlich dort treffen wo es immer schön warm ist, nicht durchsetzen können. Meine Meinung: "Wenn sich auf dieser Welt schon nichts zum Guten kehrt, soll es wenigstens wärmer werden".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nuschem 14.12.2012, 00:21
305. Versagen

Es kann doch nicht ernsthaft das Versagen auf kompleter Linie als Erfolg gewerdet werden. Der vom Mensch gemachte Klimawandel ist doc nicht nur eine Bankroterklährung der Politik, sondern auch eine der Industrie und Wissenschaft. Leider werde ich wohl nie erfahren wie man späteren Generationen erklähren wird vorran es lag das der Lebensraum für zig Millionen Menschen verloren ging. Oder die Kornkammern der Menscheit versiegten. Wie wird die aussage sein? Eine depperte Elite wusste nichts besseres zu tun als weitere Milliarden anzuheufen? Oder wird man sich der Idee hingeben das das natürlich nicht Menschengemacht ist. In Fälschung der eigenen Geschichte ist der Mensch ja geübt. Der Artikel oben beschreibt Globale unfähigkeit.
Der Tanz ums Goldene Kalb geht weiter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bmann025 14.12.2012, 00:36
306. Meeresspiegel Fehlalarm

16 Jahre ohne Erwaermung, Klimamodelle gescheitert ("Santer: Climate Models are Exaggerating Warming – We Don’t Know Why"), da bleibt nur noch der Schwindel mit dem "Dirty Weather" und der "Hotspot" Arktis. Die anderen Hotspots Antarktis und Troposphaere sind ja laengst auch aus den Prognosen herausgefallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bmann025 14.12.2012, 00:45
307. Meeresspiegelalarmismus auf Sand gebaut

Der Trick besteht darin, kurzfristige Entwicklungen ueber lange Zeitraeume zu extrapolieren und den 70 Jahreszyklus der Atlantic Multidecadal Oszillation auszublenden.

Houston/Dean 2011:
"Our analyses do not indicate acceleration in sea level in U.S. tide gauge records during the 20th century. Instead, for each time period we consider, the records show small decelerations that are consistent with a number of earlier studies of worldwide-gauge records."

Berkeley Earth: Temperaturen in Groenland kaum veraendert zum letztenm Hoehepunkt der AMO. Und BE korrigiert noch nicht einmal fuer Waermeinseln.
http://berkeleyearth.lbl.gov/auto/Regional/TAVG/Figures/greenland-TAVG-Trend.png

"Greenland ice sheet melt from Chylek 2007 as reported by Akasofu: “present changes of the Greenland ice sheet are smaller than changes observed during the 1920–1940"
http://www.appinsys.com/globalwarming/RS_Greenland_files/image016.jpg

Bedrueckend, dass ein PIK Mitarbeiter Fuehrungsautor im kommenden IPCC Bericht ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
danneckc 14.12.2012, 01:01
308. Weltdiktatur braucht es nicht...

Zitat von günter1934
Hey Mann, labern Sie nicht dumm, sondern erklären Sie bitte, wie Sie den Klimawandel stoppen wollen! Weltdiktatur unter der Leitung von China? Vatikan?
China verantwortlich machen scheint der populärste Weg zu sein sich aus der eigenen Verantwortung zu stehlen...
Ein paar Beispiel, grosse Mengen CO2 einzusparen, fuer die die den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen: In China gibt es schon mehrere Emissionshandelssysteme, die mehr Emissionen regulieren und reduzieren als in der ganzen EU: ETS the 'lowest cost' solution: China . Andere Beispiele: CO2-arme Rosen: Oserian and WWF partner in environmental initiative CO2-arm Auto fahren und dabei 30% Geld sparen: GNV Magazine | Colombia strengthens the use of natural gas for transportation 70 Millionen tonnen Emissionen aus Abholzung einsparen: Code REDD Man muss nur irgendwo anfangen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freekmason 14.12.2012, 01:10
309. da könnt ihr stolz sein

Zitat von hxk
Jetzt wird endlich zugegeben, dass die Erwärmung nicht zu stoppen ist. Das macht den Weg frei, um in ein paar Jahren zuzugeben, dass der Mensch nicht oder bestenfalls miminal am Klimawandel beteiligt ist.
Zitat von Nonvaio01
das man das Hirn eingeschaltet hat und endlich einmal die Wahrheit gesagt hat? Glueckwunsch, nun kann man endlich anpacken als immer nur nach einer alles umfassenden loesung zu suchen.
Zitat von gaia71
Na ups... dann war es mit der ganzen Klimahysterie doch net so weit her? Bleibt nur zu hoffen, dass die Forscher JETZT wenigstens ehrlich sind...
nö, eigentlich sagt das, dass es noch schlimmer ist und wir versagt haben, dass 20 jahre show ohne ziele zu verwirklichen, wegen "skeptikern" wie euch, jetzt der zug abgefahren ist bzw. sowieso nie wirklich was passiert. super, da habt ihr so lange alles blockiert, geleugnet und lächerlich gemacht, bis zur self fulfilling prophecy. großartig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 31 von 38