Alltag in Palästina: Kalter Fisch gegen Fieber 28.12.2011
 Gerätschaften römischer Chirurgen (im British Museum, 1910): Regelmäßig litten...
Getty Images

Gerätschaften römischer Chirurgen (im British Museum, 1910): Regelmäßig litten die Patienten nach Operationen unter schwersten Komplikationen. Von Bakterien und anderen Krankheitserregern hatte noch niemand gehört. Und selbst wenn sich Ärzte möglicherweise um ein gewisses Maß an Sauberkeit bemühten - zum Beispiel durch das Auswaschen einer Wunde mit Essig - waren lebensbedrohliche Infektionen nach medizinischen Eingriffen oft nur eine Frage der Zeit.