Amokläufer: Psychopathisch, psychotisch, traumatisiert 09.10.2009
 Der Amoklauf an der Columbine High School im US-Bundesstaat Colorado: Der...
REUTERS

Der Amoklauf an der Columbine High School im US-Bundesstaat Colorado: Der Psychologe Peter Langman beschreibt das Massaker, das die beiden jugendlichen Täter am 20. April 1999 anrichteten, als "Einschnitt in der Geschichte der USA". Und nur zehn Tage danach wurde ein Teenager in die psychiatrische Klinik eingeliefert, in der Langman arbeitete - es bestand der dringende Verdacht, der Junge könnte "Columbine nachahmen". Langman sollte das Risiko einschätzen. Es wurde einer der Anstöße für sein Buch "Amok im Kopf", dessen wichtigste Thesen er im SPIEGEL-ONLINE-Interview erläutert. mehr...