Deutsch-amerikanische Beziehungen: Merkel und die US-Präsidenten 17.03.2017
 Händeschütteln in Mainz: Bei seinem Deutschlandbesuch im Februar 2005 trifft...
DPA

Händeschütteln in Mainz: Bei seinem Deutschlandbesuch im Februar 2005 trifft George W. Bush auch Angela Merkel. Die CDU-Chefin ist damals noch Oppositionsführerin. Anders als Kanzler Gerhard Schröder unterstützte Merkel den Irakkrieg der Amerikaner. Im Inland kostete das 2002 ihrer Union den Wahlsieg, bei Bush machte sie damit jedoch Eindruck.